Regionen
Buchen
Sprache
DE

Medizinisches Zentrum Bad Vigaun

Uns liegt am Herzen, dass unsere Patientinnen und Patienten immer ihren Arzt des Vertrauens als direkten Ansprechpartner haben.“ So beschreibt Primar Dr. Georg Galvan, ärztlicher Leiter der Privatklinik Bad Vigaun, eines der wichtigsten Prinzipien im Medizinischen Zentrum Bad Vigaun.

Hier arbeitet ein Team international renommierter Ärzte verschiedenster Fachrichtungen zusammen. Sie wissen um innovative Behandlungsmethoden und neueste, schonende Operationstechniken. Neben Orthopädie und orthopädischer Chirurgie gehören Rheumatologie, die Behandlung und Therapie von Wirbelsäulenerkrankungen, die Innere Medizin mit Spezialisierungen in Diabetologie und Nephrologie, Allgemeinchirurgie, Proktologie und Darmerkrankungen, Anästhesie, Intensiv- und Schmerzmedizin zu den Schwerpunkten der Klinik.

Nach einer Operation kann – wenn notwendig – nahtlos eine Rehabilitation angeschlossen werden. Auch hier begleitet der Arzt des Vertrauens die Patientinnen und Patienten weiter bei ihrem Heilungsprozess. Sowohl in der Rehabilitation als auch beim Kurangebot hat das Thermalwasser der St. Barbara Quelle einen hohen Stellenwert. Es hat eine positive Wirkung bei degenerativen und chronisch entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates, bei Rheuma, Osteoporose und bei Erschöpfungszuständen. Die renommierte Privatklinik, das Rehabilitations- und Kurangebot, das Vier-Sterne-Hotel und die Heiltherme machen das Medizinische Zentrum Bad Vigaun zu einem idealen Ort, um gesund zu werden und gesund zu bleiben. Vor allem für Patienten, die auf  persönliche Betreuung und verständnisvolle Begleitung großen Wert legen. Vor den Toren der Stadt Salzburg – und doch weit genug entfernt, um rasch auch eine Urlaubsatmosphäre aufkommen zu lassen.

Indikation

Degenerativer Bewegungsapparat (Operativ/Klinisch und Rehabilitation)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen