Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Süße Köstlichkeit: Kaiserschmarrn

Süße Köstlichkeit: Kaiserschmarrn

Verlockend steht ein Teller voll köstlich duftender Kaiserschmarrn am Tisch. Schon beim Anblick läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Der erste Bissen wandert zum Mund – Augen zu und genießen! Egal ob nach einem aktiven Tag auf der Skipiste oder nach einer intensiven Wanderungen zu einer der zahlreichen Almen im SalzburgerLand – der Kaiserschmarrn ist immer eine herrliche Süßspeise.

Dank Markus Pfeiffenberger, Küchenchef der LisaALM in Flachau (=ein Genusspunkt der Via Culinaria), kamen in den Wochen vor Weihnachten auch die Gäste der CentrO Winterwelt in Oberhausen in den Genuss dieser typisch österreichischen Mehlspeise. Und nicht nur die Gäste – niemand geringerer als Deutschlands Top-Model Lena Gercke hat Markus Pfeiffenberger tatkräftig beim Zubereiten des Kaiserschmarrns unterstützt und konnte der Versuchung nicht wiederstehen, auch selber zu kosten.

Das SalzburgerLand Magazin bat den Küchenchef zum Interview:

Max, eigentlich bist du doch Küchenchef in der LisaALM in Flachau. Was hat dich nach Oberhausen verschlagen?

Im Sommer 2012 wurde die Bitte an mich herangetragen, die neue Flachau Alm beim Bergweihnachtsmarkt im Centro Oberhausen kulinarische zu unterstützen. Und deshalb war ich dort.

Bei der Eröffnung hast du gemeinsam mit Lena Gercke für die Gäste der SalzburgerLand Bergweihnachtsmarkt Eröffnung gekocht. Wie hat sie sich angestellt?

Ich war sehr überrascht! Sie wusste wie man einen Kaiserschmarren zubereitet. Ein paar kleine Tricks und Tipps konnte ich ihr aber schon noch verraten, wie der Kaiserschmarrn noch besser wird. Lena hat mir auch erzählt, dass sie selber auch gerne kocht, sich aber noch lieber bekochen lässt.

Topmodels sind ja nicht gerade bekannt für ihre Naschereien. Wie sind deine Erfahrungen mit Lena?

Da weiß ich was Anderes! Lena war sehr begeistert von meinen Schmarren und wollte nicht mehr aufhören zu essen. Und sie hat mich gebeten, ihr das Rezept zu geben, damit sie zu Hause für Sami (Fußballprofi Sami Khedira Anmerkung der Redaktion) auch so einen guten Kaiserschmarren zubereiten kann.

Man munkelt, du hast eine Einladung von Lena erhalten! Was ist an dieser Geschichte dran?

Was ihr alles wisst! Ich hab mit Lena darüber geplaudert. Sie hätte gerne, dass ich für sie und ihre Freunde in Madrid koche.

Ihr habt Lena zum Skiweltcup nach Flachau eingeladen. Wird es ein Wiedersehen in der LisaAlm geben?

Stimmt! Bürgermeister und Obmann haben sie eingeladen. Ein Tisch wäre reserviert, aber die Zusage lässt noch warten. Aber Lena hat mir versprochen, auf der LisaALM vorbeizukommen, wenn sie in Flachau ist.

Dürfen wir jetzt noch dein Geheimrezept für den perfekten Kaiserschmarrn erfahren?

Ja gerne!

Für 6 Personen braucht man:

8 Eier

5 EL Kristallzucker

240 g glattes Mehr

½ l Milch

60 g Rosinen

1 EL Vanillezucker

1 EL Rum

1 Prise Salz

100 g Butter zum Backen

Zucker zum Bestreuen

Rosinen in Rum marinieren. Eier trennen. Milch, Eidotter, Vanillezucker und Mehl glatt rühren. Eiklar, Kristallzucker und Salz zu festem Schnee schlagen und unter den Teig mengen. Butter in einer flachen Pfanne erhitzen, Masse einlaufen lassen. Und dann – ganz wichtig –  die Rosinen mit Schwung in die Pfanne. Anbacken, wenden und im vorgeheizten Rohr fertigbacken. Mit zwei Gabeln in feine Stücke reißen, mit Zucker bestreuen und genießen!!!

Fotocredit © SLTG

Voriger Beitrag

Gröstl und Schokoschmarrn als i … »

Nächster Beitrag

Pinzgauer Fleischkrapfen … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen