Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Kinderwanderung zu den Moosalmbären

Kinderwanderung zu den Moosalmbären

„Na, ned schon wieder wandern“ tönt es aus dem Mund unserer Kinder. Sie wussten zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass wir Trick 17 anwenden würden – nämlich Freunde mitnehmen. Wenig später sind alle zusammengesammelt und es kann losgehen – zur Moosalm in Filzmoos.

Filzmoos ist durch den nahen Autobahnanschluss Eben gut erreichbar. Der Ausgangspunkt befindet sich rechts vom Hotel Alpenblick. Ein schmaler Weg führt zwischen Trafohäuschen und Hotel zu einer Holzbrücke. Hier befindet sich ein großes Enzianschild, das den Salzburger Almenweg markiert.

Bevor es mit dem Wandern so richtig los geht, kann man sich beim Tourismusverband ein Stempelheft holen, denn entlang des Weges gilt es, jede Menge Stempel zu sammeln. Man kann natürlich auch die eigenen Arme als Unterlage verwenden.

Nach der Brücke führt ein kurzer Feldweg links zum Waldrand und schon ist das erste Stempelhäuschen erreicht. Vierzehn weitere werden folgen. Gut zu wissen, so kann das Ziel gedanklich abgesteckt werden und der Weg wird für die Kinder kurzweilig. Die Konzentration auf die Häuschen und die Suche machen Spaß.

Gemütlich und schattig geht es durch den Wald. Manchmal ist der Weg nach Regenfällen ein bisschen nass, also gute Schuhe anziehen. Um die Motivation unserer Kinder müssen wir uns heute keine Sorgen machen, sie motivieren sich selbst und eilen von Stempelhäuschen zu Stempelhäuschen. Wir hecheln hinterher. Bei Häuschen Nr. 8 kommen wir auf die Schitrasse hinaus und schon sehen wir weiter oben die Moosalm. Wir machen aber noch eine kurze Trink- und Schokopause, um für den Endspurt Energie aufzutanken und außerdem bietet sich dieses sonnige Fleckchen einfach zum Rasten an. 

Am Ziel angekommen gibt es bei guten Wetterbedingungen einen herrlichen Blick auf die Bischofsmütze gegenüber. Uns wird diese Aussicht heute durch ein Wolkenband verwehrt, aber die Kinder interessieren sich ohnehin nur für das große Angebot an Spielmöglichkeiten oder machen es sich in den Liegestühlen gemütlich. Und natürlich holen sie sich vom Wirt der Moosalm für die gesammelten Stempel einen Moosalmbären als Abzeichen. Der Tag ist gelungen, die Mägen voll und die Kinder sausen nach kurzer Rast schon wieder durch die Gegend.

Blick auf die Bischofsmütze

Anfahrt
Autobahnabfahrt Eben, links Richtung Eben halten und gleich darauf wieder links Richtung Filzmoos. In Filzmoos, beim markanten Kreisverkehr rechts Richtung Ramsau/Hachau. Fast gleich daneben befindet sich rechts das Hotel Alpenblick, dem Ausgangspunkt der Wanderung.(Navi: 5532 Filzmoos 92)

Kostenloses Parken ist gegenüber der (einzigen) Tankstelle möglich, ca. 100 m vor dem Kreisverkehr.  

Die Tourismusinfo befindet sich ca. 150 m nach dem Kreisverkehr Richtung Hofalmen.

Die Moosalm ist ab 29. Mai geöffnet, Mittwoch ist Ruhetag.

Quelle: Familien-Ausflüge & Kinder-Wanderungen, 67 abwechslungsreiche Unternehmungen für kleine und große Menschen, ISBN: 979-3-9502908-0-6, erhältlich im Buchhandel oder unter wandaverlag.com.  

Fotos © Elisabeth Göllner-Kampel

 

Voriger Beitrag

5-Gipfel Frühlingstour in der O … »

Nächster Beitrag

Trainingstipps zur Badehosen- un … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen