Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Sehenswürdig » SalzburgerLand Card – ein Urlaub voller Erlebnisse

SalzburgerLand Card – ein Urlaub voller Erlebnisse

Für alle, die im Urlaub viel unternehmen, entdecken und erleben  wollen, ist die SalzburgerLand Card ein unverzichtbares Accessoire. Zu einem einmaligen Preis gewährt die all inclusive Card freien Zutritt zu über 180 Sehenswürdigkeiten im SalzburgerLand.

Der Sommerurlaub ist gebucht. Für zwei Wochen geht es heuer ins SalzburgerLand. Die Vorfreude bei uns und den Kindern ist schon jetzt riesengroß. Vor allem seit wir wissen, was es im SalzburgerLand alles zu entdecken gibt.

Als Ausgangsbasis für unsere Entdeckungsreise haben wir uns in einem wunderbaren Familienhotel einquartiert. Da sind alle Familienmitglieder bestens aufgehoben. Und sollten wir wider Erwarten doch einmal einen Ruhetag im Hotel verbringen wollen, wird es dennoch sicher nicht langweilig. Aber eigentlich haben wir heuer etwas anderes vor – wir wollen nämlich möglichst viel erleben. Bereits beim Buchen hat uns unsere Gastgeber-Familie erzählt, dass es eine attraktive all-inclusive-Card gibt, die sich vor allem für Familien voll bezahlt macht. Wir haben uns dann gleich die dazugehörige Broschüre schicken lassen und sind echt überwältigt, was da alles geboten wird. Seitdem sitzen die Kinder in nahezu jeder freien Minuten über dem Büchlein und streichen an, was sie unbedingt machen wollen. Ich weiß schon jetzt, dass die zwei Wochen Sommerurlaub zu kurz sein werden.

Unser Sommerprogramm mit der SalzburgerLand Card

Als absoluter Fixpunkt steht für die Kinder Goldwaschen am Programm – das stellen sie sich so richtig abenteuerlich vor und sie lieben es, im Wasser zu planschen. Wasser steht überhaupt hoch im Kurs, also werden wir sicher auch eine Wanderung durch eine der Klammen unternehmen und, wenn wir schon im SalzburgerLand sind, auch den berühmten Krimmler Wasserfällen einen Besuch abstatten. Wenn es einmal richtig heiß wird, wollen wir einem Tag in einem Strandbad verbringen. Hauptsache es gibt eine Wasserrutsche für meine Wasserratten. Ich genieße es währenddessen, im klaren, frischen Seewasser weit hinauszuschwimmen. Der Urlaub soll ja nicht nur unseren Kindern gefallen.

Ins Gepäck kommen natürlich auch feste Schuhe und ein Rucksack. Mit der SalzburgerLand Card kann man nämlich auch viele Bergbahnen nutzen, sodass der Anstieg in die Salzburger Almenwelt auch für unsere nicht so gehfreudigen Kinder erträglich ist. Dass ihnen die weitläufigen Almflächen gefallen werden, daran zweifeln wir nicht. Jedenfalls seit wir ihnen die Rast auf einer Hütte inklusive köstlichem Kaiserschmarrn in Aussicht gestellt haben. Auch sonst gibt es auf den Almen viel zu erleben und zu  entdecken: Ob Greifvogelschau, Abenteuerspielplatz, Schatzsuche oder Stand-up-Paddling am Speicherteich.

Ach ja, noch einen Fixpunkt müssen wir einplanen: einen Abstecher in den Lungau, nach Mauterndorf. In der gleichnamigen Burg wird in einem spannenden Programm für Kinder das Mittelalter lebendig. Ich sehe unsere beiden Kinder schon als Burgfräulein und Ritter durch die Burg toben.

Wir könnten auch Sommerrodeln gehen oder Minigolf spielen oder uns im Bogenschießen versuchen.

Da nicht immer die Sonne scheinen muss, haben wir auch schon einige interessante Museen herausgesucht. Mein Mann hat einen Besuch im Fahrzeugmuseum in Kaprun ins Auge gefasst, während unsere Tochter ganz begeistert vom Puppenstubenmuseum in Hintersee ist und unser Sohn als großer Eisenbahnfan unbedingt das Tauernmuseum in Eben besuchen möchte. Mich würde auch eine Fahrt nach Oberndorf zur berühmten Stille-Nacht-Kapelle reizen. Um mehr über Land und Leute zu erfahren, sind sicher auch die zahlreichen Heimatmuseen sehr aufschlussreich.

Und noch eine Entscheidung müssen wir fällen: Wollen wir einen Tag in der Stadt Salzburg verbringen, uns auf die Spuren Mozarts begeben und die über der Stadt thronende Festung besichtigen oder sollen wir uns für eine Fahrt über die ebenso berühmte Großglockner Hochalpenstraße entscheiden? Beides ist wahlweise in der SalzburgerLand Card integriert.

Ich sehe schon, da gibt es noch einiges zu entscheiden. Am besten ist, wir buchen gleich auch für nächstes Jahr unseren Sommerurlaub im SalzburgerLand. Und selbst dann, hätten wir immer noch lange nicht alles gesehen, was mit der all-inclusive-Card erlebt werden kann.

Ich werde die Cards jedenfalls jetzt gleich online bestellen.

Fotos © Nikolaus Faistauer Photography – Zellersee, Florian Bachmeier – Goldwaschen in Rauris, Salzburger Burgen & Schlösser – Burg Mauterndorf, Andreas Kolarik –  Grossglockner Hochalpenstrasse, Salzburgerland Tourismus-  Krimmler Wasserfälle, Gasteinertal – Abenteurspielplatz, FNPHT – David Innerhofer – Greifvogelvorführung 

Nostalgieschiff Libelle c Schmittenhöhebahn

Voriger Beitrag

Nostalgische Bootsfahrt am Zelle … »

Nächster Beitrag

Stille Wasser sind ... blau! … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen