Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Sehenswürdig » Goldwaschen im Raurisertal

Goldwaschen im Raurisertal

Gold waschen Rauris

Sich einmal im Leben fühlen wie in den alten Zeiten am Klondike und Gold aus dem Fluss waschen. Das kann man in Rauris, wo schon seit Urzeiten Gold abgebaut wurde. Übrigens in dem höchsten Goldbergbau der Welt. Immerhin 10 % des Goldes auf der Welt kommt aus Rauris. Der Abbau würde aber heute nicht mehr lohnen. Dennoch gibt es dort noch Goldvorkommen und so kann man sich mal als Hobby-Goldwäscher betätigen. 

Wir haben beim Gasthof Bodenhaus unser Auto auf dem gebührenpflichtigen Parkplatz abgestellt und sind noch ein paar Minuten zu Fuß zum idyllischen Goldwaschplatz gegangen. 

Gold waschen Rauris

Die Ausrüstung in Form von Schaufel und Waschpfanne bekommt man gestellt. Und wer keine Gummistiefel dabei hat, kann auch diese Ausleihen. 

Gold waschen Rauris

Dann ging es auch schon los. Die drei Schritte des Goldwaschens wurden uns erklärt und vorgemacht und dann braucht es nur noch Geduld und Übung. Schon gleich am Übungsbecken wurden wir fündig. Und auch wenn ich noch ein paar Mal nachfragen musste, wie das denn jetzt gleich noch mal ging, wurde ich bald mit klitzekleinen Goldsplittern belohnt, die ich in ein kleines mit Wasser gefülltes Reagenzgläschen gefüllt habe. Ein tolles Souvenir: Selbst gewaschenes Gold!

Gold waschen Rauris

Im Sommer sicher eine erfrischende Angelegenheit. Das Wasser im Fluss hat 6 – 7 Grad. Und man steht eigentlich die ganze Zeit im Wasser. Und es ist eine sehr feuchte Angelegenheit. Gut, dass wir Wechselkleidung dabei hatten…

Für die Kinder gibt es noch einen tollen Wasserspielplatz, so dass hier wirklich jeder seinen Spaß hat. 

Noch eine wichtige Info: Bis zu zwei Kilogramm Gold, die man dort findet, darf man gratis mitnehmen!

Voriger Beitrag

Goldegger Arche Noah … »

Nächster Beitrag

Domquartier Sonderausstellungen … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen