Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Filzmooser Beerenschmarrn

Filzmooser Beerenschmarrn

Es gibt viele Gründe, um Filzmoos zu besuchen. Für sehr viele ist es die einzigartige Landschaft rund um den Dachstein. Bergsteigen, Wandern, Klettern, Fischen oder auch Ballon fahren – Möglichkeiten für einen aktiven Urlaub gibt es hier unzählige. Für viele Besucherinnen und Besucher von Filzmoos ist es jedoch das reichhaltige Angebot an herausragender Gastronomie.

Wer gerne ausgezeichnet isst, raffinierte Kochkreationen und außergewöhnliche Leckerbissen sucht, der ist hier gut aufgehoben. Da ist natürlich Haubenköchin Johanna Maier, eine der besten Köchinnen weltweit, die mit ihrer Familie im Hotel Hubertus seit vielen Jahren ihre Gäste mit Spitzengastronomie verwöhnt. Johanna Maier behält ihre Kunst nicht für sich alleine. Unseren Leserinnen und Lesern verrät sie eines ihrer Rezepte, das mittlerweile große Bekanntheit bekommen hat: der „Filzmooser Beerenschmarren“.

Filzmooser Beerenschmarrn

Zutaten:
250 g Topfen
90 g Zucker
25 g Stärkemehl
2 ganze Eier
1 Schuss Rum
1 EL Zitronensaft
6 Eiweiß
1-2 EL Butter
250 g gemischte Waldbeeren

Zubereitung:
Dafür den Topfen, 30 g Zucker, Stärkemehl und die beiden Eier verrühren, mit Rum und Zitronensaft abschmecken. Das Eiweiß mit 60 g Zucker zu einer steifen Masse schlagen und unter die Topfenmasse heben. Etwas Butter in der Pfanne erhitzen, die Masse hineingeben und kurz anbacken. Die Waldbeeren darüber streuen und im Backrohr bei 170°C etwa 15 Minuten backen. Der Beerenschmarrn kann kalt und warm serviert werden.

Cilli Rettenwender mit einer Auswahl ihres Bauernhofeis. Das Eis gibt es nicht nur am Kirchgasshof bei den Rettenwenders, sondern auch in zahlreichen Gaststätten in Filzmoos zum Ausprobieren!

Filzmooser Bauernhofeis

Ein weiteres der vielen kulinarischen Highlights in Filzmoos, das an Sommertagen eine ultimative Erfrischung und in vielen Geschmacksrichtungen erhältlich ist, sei hier noch verraten: Die Rede ist von selbstgemachtem Eis vom Bauernhof. Am Filzmooser Kirchgasshof der Familie Rettenwender kann man das Eis, das aus bauernhofeigener Milch produziert und zum „Gelati Giovanni aus Filzmoos“ getauft wurde, genießen. Zahlreiche Sorten – gut 40! – lassen das süße Herz höher schlagen und bei allen schmeckt man die Kraft der Natur und der Bauernmilch raus. Das Eis enthält natürlich auch keine künstlichen Aromen, Farbstoffe oder chemische Binde- und Konservierungsmittel. Einfach vorbei schauen und probieren – hier ist alles sehr bodenständig und gemütlich, ein Unterschied, den man natürlich vor allem schmeckt!

 

Fotos © Maria Riedler, Titelbild Hotel Hubertus/TVB Filzmoos

Voriger Beitrag

Die Käse-Genuss-Tour … »

Nächster Beitrag

Smoothie-Eis mit Erdbeeren und R … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen