Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Gesundheit » Kraftplätze in Filzmoos

Kraftplätze in Filzmoos

Seit diesem Sommer hat Filzmoos 16 offizielle Kraftplätze. Das SalzburgerLand Magazin hat einige davon besucht.

Was genau ein Kraftplatz ist, dafür gibt es keine eindeutige Definition. Doch das Wissen um Plätze oder Orte mit besonderer Kraft geht bereits Jahrtausende zurück. Manchmal sind es ungewöhnlich schöne Waldlichtungen, Schluchten, Höhlen, spezielle Felsformationen oder einfach beruhigend wirkende Plätze um Wasserfälle, Flussufer, Berggipfeln: Auch ohne wissenschaftliche Belege entstanden hier in der Vergangenheit dann oft Wallfahrtskirchen oder Klöster …
In vielen therapeutischen Verfahren wie bei Entspannungsübungen gilt es, sich einen Platz vorzustellen, an dem man sich besonders wohl oder gestärkt fühlt. Falls Sie so einen Ort gut gebrauchen könnten, dann wäre die Wanderung in Filzmoos empfehlenswert.

Isabella_Wanderführerin

 

Ich bin mit der Wanderführerin Isabella, von Filzmoos Aktiv unterwegs. Gleich zu Beginn der Tour, bei einem kleinen, steileren Weg hinauf zum sogenannten Kaserboden hat sie uns empfohlen: „Schaltet unbedingt das Handy aus bzw. lautlos.“ Das war mit Sicherheit einer der einfachsten, aber auch gewinnbringendsten Tipps der letzten Wochen…

Manche Plätze oder Orte vermitteln Ruhe, berühren uns emotional, vermindern das Kreisen von Gedanken oder vermögen es sogar, uns eine spezielle Heilung zu bringen. Schon Etrusker, Kelten oder Germanen berichteten von solchen besonderen Plätzen in der freien Natur: Naturplätze oder Kraftorte genannt, wo uns allein deren Anblick beflügelt oder eben eine „spezielle Kraft“ vermitteln kann. Einigen Orten im SalzburgerLand wird auch eine heilende Wirkung nachgesagt, dazu gehören Orte mit mineralischen oder Thermal-Quellen. Jedenfalls gibt es bei uns viele dieser mystischen Plätze, um jene sich Sagen und Legenden ranken, wo Wald- und Berggeister, Gnome oder gar Hexen ihr Unwesen getrieben haben sollen.

AmWegzumKaserbodenFilzmoos hat alle Plätze gekennzeichnet und einen kleinen Führer mit kurzen Geschichten dazu herausgegeben. Jeder dieser 16 Plätze hat eine kleine grüne Tafel bekommen und jeder Platz hat offensichtlich unterschiedlichste „Aufgaben“, bzw. Energien, so Isabella. Ob Schwarze Lacke, Gerzkopf oder der Platz der guten Wünsche – das Thema Herz zieht sich jedenfalls quer durch Filzmoos, wohl auch passend zur langjährigen Kooperation des Ortes mit der UNICEF.

 

KaserbodenEin glitzernder Kieselstein in einem Flussbett, das sich durch einen satten, grünen Waldboden schlängelt, der von alten Lärchen und Felswänden des Gosaukamms malerisch eingerahmt wird: Das ist der Kaserboden. Ein Platz, an dem man sich wohlfühlen, leicht fühlen und wo man im wahrsten Sinne abschalten kann.Vom Kaserboden wieder abwärts zu wandern, das fällt nicht leicht, vor allem auch nach der entspannenden Meditationsübung mit Isabella.

 

Lärchenstein

Beim Lärchenstein angekommen heißt es auf der Tafel: „Die Liebe zur Mutter Erde ist der Zugang zur Erkenntnis deines Lebens. Der Eingang zur Erde ist genau hier und auch da. Such ihn.“

 

 

Am anschließendem Platz der Dankbarkeit lässt es sich ebenso wunderbar verweilen. Immer mit dem Blick zur Bischofsmütze. Ebenso sinnig der Spruch auf der Tafel:

CoenWeesjes-2014-06-5208„Hier reicht mein Blick den Fels hinauf, bis in den Himmel rein. Hier spür ich voller Demut, wie sind wir Menschen klein.“

 

 

 

Fotos: Maria Riedler und Coen Weesjes Photografie

Voriger Beitrag

Wilder Kräutersommer … »

Nächster Beitrag

Biokosmetik Manufaktur aus Salzb … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

  1. geschrieben von Anna Maria Steiner

    Im letzten Salzburg-Urlaub in Werfen konnten wir

    Tipps aus Ihrer Seite in wunderschöne Urlaubs=

    Erlebnisse verwandeln. Herzlichen Dank !

    • Maria Riedler
      geschrieben von Maria Riedler

      Das schönste aller Komplimente! Vielen Dank und herzliche Grüße aus dem SalzburgerLand.

  2. geschrieben von Ruthschwarz

    Ich bin durch Zufall auf Ihre Seite gestoßen (Zufälle gibt es doch nicht oder? und finde die Beiträge super. Auf jeden Fall werde ich in diesem Jahr eines Ihrer Angebote nutzen.

    • Maria Riedler
      geschrieben von Maria Riedler

      Vielen Dank! Das freut mich/uns! Herzliche Grüße aus dem SalzburgerLand!

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen