Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Sehenswürdig » Heimatliche Weihnachtsstimmung in St. Wolfgang

Heimatliche Weihnachtsstimmung in St. Wolfgang

Wer den Advent sucht, so wie er früher war, mit traditionellen Klängen und ganz ohne Kitsch, der ist im Salzkammergut richtig.  Am Wolfgangsee hat das Brauchtum Hochsaison.
Die Hektik des Alltags weicht der besinnlichen Vorfreude auf Weihnachten. Beim Wolfgangseer Advent scheint die Zeit stillzustehen. Schon bei der Anfahrt sieht man die große schwimmende Kerze im See vor St. Wolfgang als Wegweiser. Bei näherem Betrachten fallen auch die funkelnden Schwäne und Sterne ins Auge. Große Tore bilden den Eingang zum Weihnachtsmarkt.  Über Lautsprecher ist leise Zithermusik zu hören oder es sorgen Bläsergruppen für eine warme, gemütliche Stimmung.

Beim Wolfgangseer Advent spürt man die  Authentizität.
Die Marktststände bieten Kunsthandwerk, Christbaumschmuck und Geschenke für Weihnachten oder auch eine schwimmende Punschhütte. Großer Wert wird auf heimische Produkte gelegt, wobei auf Kitsch verzichtet wird. In der Luft liegt vorweihnachtlicher Duft aus einem Mix an  Zimt, Nelken und frischem Lebkuchen. Die Besucher werden mit Punsch, Glühwein und Schmankerln aus der Gegend verwöhnt. Neugierige sammeln sich vor den Ständen der Handwerker und staunen über deren Fertigkeiten. Krippen mit lebensgroßen Figuren und auch kleine historische Kripperln locken  zum „Kripperlschaun“. Der Weihnachtsmarkt ist Treffpunkt für Gespräche mit Einheimischen  und Freunden bei einem heißen Getränk, aber auch Besucher aus aller Welt kommen, um diese besondere Stimmung zu genießen.

Öffnungszeiten der Adventmärkte

St. Gilgen und Strobl: Freitag 24.11. bis Samstag 23.12.2017 von Donnerstag bis Sonntag. Jeweils von 10.00 bis 19.30 Uhr.

Der Adventmarkt St. Wolfgang hat von Fr, 24.11. bis Sa, 23.12.2017 durchgehend geöffnet. An Wochentagen von 12.00 bis 19.30 Uhr, an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 10.00 bis 19.30 Uhr.

Silvestermärkte finden in allen drei Orten von Di, 26.12. bis So, 31.12.2017 mit einem kleinen, feinen Hüttenangebot statt (St. Gilgen jeweils von 12.00 bis 18.00 Uhr, Strobl jeweils von 14.00 bis 19.00 Uhr und am Postplatz in St. Wolfgang jeweils von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet)

Voriger Beitrag

Vom Schaf zum warmen Lodenjanker … »

Nächster Beitrag

Von Nostalgiebrettern bis zu Hig … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

  1. geschrieben von susilü

    Hallo,

    Ich möchte im Sommer auch in den Urlaub an den Wolfgangsee fahren. Ich freue mich schon. Jetzt brauche ich nur nur noch ein Hotel. Kennt ihr zufällig dieses hier? http://www.foersterhof.at/ Habt ihr da zufällig schon Erfahrungen gesammelt?

    Susi

  2. geschrieben von susilü

    Hallo,

    Ich möchte im Sommer auch in den Urlaub an den Wolfgangsee fahren. Ich freue mich schon. Jetzt brauche ich nur nur noch ein Hotel. Kennt ihr zufällig dieses hier? http://www.foersterhof.at/ Habt ihr da zufällig schon Erfahrungen gesammelt?

    Susi

  3. geschrieben von ARF – Ausseer Regionalfernsehen » Blog Archive » Heute startet der Wolfgangsee – Advent

    […] drei stimmungsvollen Adventmärkte von St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl sind durch den stillen dunklen Wolfgangsee miteinander […]

  4. geschrieben von salz-TV Tagesnachrichten aus dem Salzkammergut » Blog Archive » Heute startet der Wolfgangsee – Advent

    […] drei stimmungsvollen Adventmärkte von St. Wolfgang, St. Gilgen und Strobl sind durch den stillen dunklen Wolfgangsee miteinander […]

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen