Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Kunst & Kultur » „Im weißen Rößl“: Große Gefühle am Wolfgangsee

„Im weißen Rößl“: Große Gefühle am Wolfgangsee

Film ab im SalzburgerLand! Vergessen Sie Hollywood: Das SalzburgerLand liefert perfekte Kulissen für atemberaubende Filme voll österreichisch-uriger Heimatkultur.

„Im Salzkammergut, da kann man gut lustig sein“, sang Peter Alexander schon im Jahre 1960. „Im Weißen Rößl“, so lautet der Film. Als uriger Heimatfilm löst er nostalgische Erinnerung in manch einem Kopf aus.

Ein Film im Salzkammergut macht Geschichte

Es war einmal ein schöner Sommer 1960 in Sankt Wolfgang: Umgeben von der traumhaften Berg- und Seenkulisse hat sich eine große Filmcrew samt Regisseur Werner Jacobs und namhaften Schauspieler à la Waltraut Haas, Peter Alexander und Adrian Hoven versammelt, um hier gemeinsam Filmgeschichte zu schreiben. Name ist Programm: „Im weißen Rößl“ spielt – ja, richtig geraten – im Hotel „Weißes Rößl“ am Wolfgangsee. Drama, Herzschmerz und jede Menge Gefühle liefert die verfilmte Operette auf dem Silbertablett: Oberkellner Leopold (Peter Alexander), eh schon im Stress, dank des Hochbetriebes im Hotel, ist auch noch schwer verliebt in seine schöne Chefin Josepha (Waltraut Haas). Die wiederum liebt leider den Sommerstammgast Dr. Siedler (Adrian Hoven), der ihre Zuneigung jedoch nicht ernsthaft erwidert. Als Leopold beschließt, seiner Chefin heimlich einen Rosenstrauß zukommen zu lassen, hält die Beschenkte die Blumen prompt für ein Liebesgeständnis Dr. Siedlers. Irrungen und Wirrungen sowie vorprogrammierte Missverständnisse lassen Josepha keine Wahl: Sie entlässt den armen Leopold. Der lässt es sich dennoch nicht nehmen, aus Liebe zu seiner nun ehemaligen Chefin, dann eben als Hotelgast wiederzukehren. Und, wie sich das gehört, gibt es freilich ein Happy End: Josepha und Leopold heiraten und leben glücklich bis an ihr Lebensende. Der Zuschauer seufzt glücklich: Hach, da war die Welt noch in Ordnung.

Hotel der Romantik am Wolfgangsee

Der Drehort im Salzkammergut eignet sich perfekt für eine solche „Sommeromanze“: Herrliche Landschaft voller Berge, in der Sonne glitzernden See und mittendrin dem ehrwürdigen, „urigen“ Hotel. Eine romantisch verklärte Szenerie, die für Träume, Liebeleien und lautes herzzereissendes Liederträllern geradezu geschaffen ist.
Bis heute kann man im Hotel „Im Weißen Rössl“, das bereits seit 1878 Leute in seine gemütliche Stubn einlädt, Urlaub machen und österreichisch-urige Kultur am Wolfgangssee genießen.

Romantik Hotel Im Weissen Rössl ****S
Markt 74
A-5360 St. Wolfgang
+43 6138-2306-0
www.weissesroessl.at

Fotocredit: Hotel Weisses Rössl

Nächster Beitrag

Altes neu betrachtet … »

Alte Nähmaschine

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen