Christine Gnahn

Christine Gnahn ist mit Leidenschaft dabei, wenn es um Kunst, Kultur und Menschen im schönen SalzburgerLand geht. In ihrer Freizeit ist sie gern immer im Trubel des Geschehens und verbringt viel Zeit mit Sport und Wandern in der heilsamen Atmosphäre vom Salzburger Mönchs- und Kapuzinerberg. Das Schreiben ist sowohl Beruf als auch Hobby: Auch Gedichte, Kurzgeschichten und Romane zählen zum Repertoire der 22-jährigen Journalistin und Schrifstellerin. Um den eigenen Horrizont zu erweitern, begibt sie sich regelmäßig auf abenteuerliche Rucksackreisen durch aller Herren Länder. Lebensmotto: Leb den Moment!

Fragen mit Antworten von Christine Gnahn

Morgen- oder Abendmensch?
Wenn Morgens die Sonne aufgeht bin ich putzmunter und hab Riesenhunger auf Frühstück und Leben! Ich weiß ich gehöre einer aussterbenden Rasse an aber ich fühle mich pudelwohl damit! Im Morgen liegt einfach eine besondere Kraft: Die Kraft des Neubeginns.

Wellnessurlaub oder Rucksackreise?
Rucksackreise, ruhig auch ohne jeglichen Komfort. Ich gehe auf Reisen, um Menschen, Land und Lebensgefühl zu spüren. Dazu braucht es weder hübsches Hotelzimmer noch edle Buffets. Alles Hab und Gut auf den Rücken und bereit für jedes Abenteuer, das ist doch die wahre Freiheit!

Berge oder Meer?
Obwohl ich die Berge sehr liebe, würde ich wohl meist das Meer bevorzugen. Schon als Kind Stunden und Tage an der Adria verbracht, ist es mit seinen Wellen, Strömung, Flut und Ebbe für mich Sinnbild der Energie und der Ruhe zugleich.

Wandern oder Laufen?
Ich bin ein Sportfreak. Erst morgens Laufen, dann Wandern!

Turnschuhe oder High Heels?
Ich besitze ein paar High Heels und die trage ich ungefähr einmal in zwei Jahren. Im übrigen ist High Heel wohl auch ein klarer Euphemismus für drei Zentimeter Absatz. Gmiadlich soll’s sein und ich will mich wohlfühlen, daher: Turnschuhe!

Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?
Ich mag eigentlich jede Jahreszeit. Grad in Australien, wo grad im Norden Jahreszeiten eigentlich komplett durch Regen- und Trockenzeit ersetzt werden, lernt man sie zu schätzen. Aber wenn ich wählen muss, mag ich wohl Frühling und Sommer am liebsten.

Rindsroulade vom Pinzgauer Biorind oder Saibling fangfrisch aus dem Fuschlsee?
Ganz klar der Fisch! Grad frischem Fisch kann ich nicht widerstehen. Dazu noch ein Hauch Zitrone… mhhhh!

Rechtzeitig zur Adventzeit hat uns Bloggerin Carolina alias „Die gute Güte“…    »»

Schubert in Gastein

von Christine Gnahn
Warum nicht die Leidenschaft klassischer Musik mit der atemberaubenden Gasteiner Landschaft verbinden? Aus einer Träumerei entstand ein Festival: Schubert in Gastein – diesen Sommer 2017 zu erleben. Musik und Landschaft …    »»
Das SalzburgerLand bietet fantastische Kulissen, die von der historischen Stadt,…    »»

Salzburg’s Newcomer Bands

von Christine Gnahn
In Salzburgs verwinkelten Gässchen sprießen noch und nöcher echte Musiktalente aus dem…    »»
Öffentliche Verkehrsmittel, kurz Öffies, sind eine super Idee für den nächsten Ausflug im…    »»
Gemütliches Floh- und Kunsthandwerksmarkt-Stöbern gehört in Salzburg zum…    »»

Bronzeguss, der Film

von Christine Gnahn
Die Kunst des Bronzegießens ist sage und schreibe sechs Jahrtausende alt – und wird von…    »»

Der Jedermann in Faistenau

von Christine Gnahn
Eine Atmosphäre, die nicht nur Kulturfans umhaut: Eine großartige und stimmungsvolle…    »»
Fortgehen, ja eh, aber in irgendeinen Schickimicki-Schuppen bringen mich keine zehn Pferde. Weil es vielen so geht wie mir, habe ich ein paar Tipps auf Lager. Für alle, die in Salzburger Nächten keine erhobenen Nasen, so …    »»

Mode aus Salzburg

von Christine Gnahn
Fesche Kleidchen, ob für den Alltag oder zum Heiraten, T-Shirts mit urbanen Prints,…    »»
Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen