Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Kunst & Kultur » Knight and Day – Action-Kino in der Linzergasse

Knight and Day – Action-Kino in der Linzergasse

Eine wilde Verfolgungsjagd quer über Salzburgs Dächer. Fliegende Fetzen, spektakuläre Szenen durch enge Gassen, faszinierende Panoramablicke und ein ordentlicher Schuss Romantik darf auch nicht fehlen. So lautet das heutige Projekt des Filmteams, das sich in der Linzergasse eingefunden hat. Sie drehen den Hollywoodstreifen „Knight and Day“.

Filmcrew, Kameras und ein nicht ganz unproblematischer Dreh

Hektisches Treiben mit Kameras, diverse Filmsetmaschinerie und abgesperrte Straßen. Ordentlich g’schaftelt wird in der Linzergasse, an diesem Tag im November 2009. Ein Kamerateam gibt lautstark Kommandos, eine ganze Mannschaft an amerikanisch sprechender Leuten ist fleißig im Einsatz. Mittendrin zwei echte Hollywood-Berühmtheiten, Cameron Diaz und Tom Cruise. Es handelt sich um die Dreharbeiten zur Salzburgszene des Hollywoodstreifen „Knight and Day“. 18 Minuten lang steht Salzburg in Glanz und Glamour, prächtig ausgebreitet auf der Kinoleinwand.
Die Story selbst ist verwickelt, ganz nach Hollywoodmanier spannend, actionlastig und – natürlich – romantisch. Doch wen interessiert schon die Geschichte, die Tom Cruise mal wieder auf Verfolgungsjagden durch die Gegend schickt, wenn Salzburgfans ihre Lieblingsplätze auf der Leinwand bewundern dürfen. Die Linzergasse, die Salzach, das Hotel Stein. Fast schon unwirklich, genau die Gassen und Winkel vor sich auf der Kinoleinwand zu sehen, durch die man noch gestern unterwegs war und mit eigenen Augen erlebt hat!
Für die Filmcrew war es wohl keine angenehme Aufgabe, sich übereifrige Paparazzi und wild entschlossene Fans vom Leibe zu halten. Auf Laternensockeln, der Staatsbrückenmauer und Leitern standen sie. Journalisten, Passanten und Schaulustige, alle mit dem Ziel, möglichst tolle Blicke und Fotos zu erhaschen. Regisseur James Mangold weigerte sich sogar, mit dem Drehen zu beginnen, bevor nicht all die begierigen Fans abgezogen wären. Finten mit vermeintlichen Cruise-Auftritten, bei denen er nie erschien, angeblöffte Passanten, sogar wortwörtlich was auf die Finger bekamen einige. Naja, die feine englische ist es nicht, aber waren ja auch Amerikaner.

Zwölf Minuten Kinoauftritt für Salzburg

Von Minute 47 bis 66 von „Knight and Day“ rückt Salzburg ins Kino-Rampenlicht. Gerade eben sitzt die hübsche Blondine noch im Nostalgiezug auf dem Weg zur Mozartstadt, im Wienerslang bietet ihr der Zugbegleiter ein Glas Milch und eine Eierspeis‘ an, da steigt sie schon am Salzburger Hauptbahnhof aus. Oder auch nicht. Denn Insider wissen gleich Bescheid: Nie und nimmer ist dieses moderne Gebäudekomplex der echte Bahnhof, es handelt sich um einen Fake. Doch schnell ist das Manko vergessen, sobald Dom, der Max-Reinhardt-Platz, die Steingasse, das Platzl, besagte Linzergasse sowie Rudolfskai im Sichtfeld erscheinen. Romantische Ausblicke über die Stadt und Salzburg im Schimmer des Mondlichts. Im Film schwärmen Cruise und Diaz vor laufender Kamera, wie wundervoll sie es hier finden. Verschlungene Gässchen und die Altstadt von ihrer besten Seite. Eine viel bessere Werbung für die Mozartstadt kann man sich wohl kaum vorstellen.

Den beiden Hollywoodberühmtheiten Cruise und Diaz hat es in der Mozartstadt trotz überschwänglicher Paparazzi und Fangemeinde übrigens tatsächlich sehr gut gefallen. Kaum aus dem Staunen herausgekommen, stimmten sie in wahre Lobhymnen über das „wonderful Salzburg“ ein.

Hier ein Vorgeschmack für diejenigen, die „Knight and Day“ bisher nicht gesehen haben:  Knight and Day Filmtrailer

Fotocredit @ Albert Moser

Voriger Beitrag

Charly Rabanser: Das Neukirchner … »

Nächster Beitrag

Viel Holz in der Hütte … »

ERWIN THOMA AUS GOLDEGG

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen