Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Bauernmarkt Winklhof

Bauernmarkt Winklhof

Seit über 25 Jahren ist der Bauernmarkt Winklhof, angeschlossen an die Landwirtschaftliche Fachschule Winklhof in Oberalm im Tennengau, bereits eine Institution. Und in der Frage: wo gibt’s frische, regionale, saisonale, handgemachte Sachen, eine echte Fundgrube!

Metzgerei Winklhof, Peter Gschaider

Als erstes besuche ich Peter Gschaider von der Metzgerei Winklhof. Durch die Auslagen springen mir schon die feinsten Köstlichkeiten ins Auge. Der junge, selbständige, g’schatzige Metzger gewährt mir außerdem einen Blick in seine Selch, wo der frische Speck gerade zu seinem typischen, rauchig-saftigen Geschmack findet. Der Winklhof Speck hat sogar schon Preise gewonnen! Weitere Spezialitäten des Winklhofer Metzgers sind sein Landschinken und besonders stolz ist er auf seinen Rindersaftschinken.
In der Vitrine finden sich selbstgemachte Wurst und Wurstprodukte neben frischem Rind-, Schwein- und Geflügelfleisch. Kalb und Lamm gibt es auf Bestellung. Das Fleisch, das selbstverständlich ausschließlich aus Österreich stammt, lässt von saftigen Braten, sommerlichen Grillabenden und geselligen Fondues träumen.

Brügglerbauer, Familie Brunauer

Hier gibt’s die ersten Käsekostproben. Butterkäse, der würzige Fastenkäse, Sonnwendkäse und Bauernkäse aus der Halleiner Gamp warten auf Kunden. Dazu selbstgemachte Butter, aus wunderschönen Modeln. Das frische Dinkel-Vollkornbrot verströmt seinen g’schmackigen Duft.

Bergerhof Alpaka, Familie Höllbacher

Von der jungen Alpaka-Bäuerin selbstgestrickte Hauben aus feinster, selbstgezüchteter Alpakawolle – wärmend, schick und hundertprozent natürlich, Filzeinlegesohlen gegen winterlich kalte Füße und mit Alpaka-Wolle gefüllte Steppdecken und Babyschlafsäcke gehören zum Sortiment von Bergerhof-Alpaka. Alpakabetten sind temperatur- und feuchtigkeitsausgleichend für ein optimales Schlafklima und außerdem für Allergiker geeignet. Wer die Alpakas aus eigener Zucht live erleben will, kann direkt eine Alpakawanderung buchen. Ein außergewöhnliches Programm auch für Kindergeburtstage!

Dandlhof, Familie Reiter

„Braucht noch wer ein Brot?“ fragt eine Kundin „Nein? Dann nehm ich das ganze!“ So geht’s zu im Gemüse-, Brot- und Eierladen am Winklhof. Unkompliziert, fröhlich und einfach nett sind die Leute miteinander. Und gelegentlich gibt’s von Georg Reiter „noch einen kleinen Radi drauf.“

Die Familie Reiter aus Wals ist seit dem zweiten Jahr des Bauernmarktes Winklhof schon mit dabei – seit 25 Jahren also ein fixer Bestandteil. Klein hat er angefangen, sich aber prächtig entwickelt, der Bauernmarkt. Einheimische wie Gäste freuen sich das ganze Jahr über die frischen Angebote aus der Region. Am Dandlhof bauen sie viel Lagergemüse an. „Wir haben von Artischocken bis Zucchini saisonal alles aus eigenem Anbau“ sagt Georg Reiter.
Auch Roggen, Dinkel und Indigoweizen sind aus eigenem Anbau. Daraus entstehen zehn verschiedene selbstgebackene Brotsorten, um die sich die Kunden gerne anstellen.

Handkäserei Wimmer – der Kaserer

Zurecht stolz ist er auf die vielen Preise, die er mit seinen Käsen schon gewonnen hat. Zum Beispiel die GenussKrone Österreich 2014/2015 für seinen Rohmilchtilsiter im Kräutermantel. Die GenussKrone Österreich ist die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel und wird nur alle zwei Jahre vergeben.
Bei Georg Wimmer gibt’s Tilsiter auch mit Chili, Heu, Pfeffer oder Bockshornklee, Camembert, cremiges und stichfestes Joghurt, Fruchtjoghurt, Sauerrahm, Süßrahmbutter, Graukäse und Topfen aus Kuhmilch sowie Tilsiter, Frischkäse, Joghurt und Fruchtjoghurt aus Schafmilch. Bei der Verkostung der verschiedenen Käsesorten rinnt mir das Wasser im Munde zusammen, die Augen werden kleiner und der Genuss immer größer. Jede einzelne Sorte ist einen Versuch wert.

Georg Wimmer ist auch der „Kaserer“ vieler Milchbauern im SalzburgerLand, die ihm ihre frische Milch anvertrauen und den fertigen Käse als eigenes Produkt direkt vermarkten. Nebenbei ist er auch noch Lehrer in der Landwirtschaftsschule Winklhof und am LFI (Landwirtschaftliches Fortbildungsinstitut), wo er, wie könnte es anders sein, Milchverarbeitung unterrichtet. Dass auch seine Schüler zu den GenussKrone-Gewinnern zählen, ist schon fast selbstredend.

Herzliches Willkommen am Bauernmarkt Winklhof

Ein beglückendes Erlebnis ist es, sich am Bauernmarkt Winklhof beste Schmankerl aus dem SalzburgerLand aussuchen zu können. Hier gibt es an frischen Köstlichkeiten alles, was das Herz begehrt. Wer also Mittwoch oder Freitag im schönen Tennengau unterwegs ist, sollte sich den Besuch am Bauernmarkt Winklhof auf keinen Fall entgehen lassen!

Mittwoch von 16:00-18:00 Uhr und Freitag von 13:00-17:00 Uhr

Voriger Beitrag

Cook & Wine … »

Nächster Beitrag

Fastenrezepte vom Goldenen Hirsc … »

Martin Bednarik ist neuer Chefkoch im Goldenen Hirsch.

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen