Im Leben von Lukas Uitz dreht sich vieles um Umwelt, Berge und Natur. Der gebürtige Salzburger studierte erst Geographie in Wien, bis ihn durch die Ankunft seines heute 9-jährigen Sohns die Vaterpflicht und nicht zuletzt die Sehnsucht nach den Bergen zurück in die Heimat riefen. Sein Studium in Salzburg fortsetzend setzt er sich seither stark in verschiedenen Umwelt- und Verkehrsinitiativen für Mensch und Natur ein und hat sein Leben der Aufklärung über die Notwendigkeit von Umweltschutz und nachhaltiger Lebensweisen verschrieben. Daneben arbeitet er als selbstständiger Filmemacher.

Seit er denken kann, lebt Lukas in tiefer Verbundenheit mit der heimischen Bergwelt und besucht sie so oft es geht auf unterschiedliche Art und Weise. Ob mit Bergschuhen, Tourenski, Mountainbike oder Schneeschuhen. Das Gefühl, einen Gipfel zu erklimmen, die absolute Stille zu erfahren und auf die weite Welt hinunter zu blicken, zählt für ihn zu den höchsten Dingen im Leben. 

Frühling, Sommer, Herbst oder Winter?

Häufiger träume ich im Sommer vom Winter als umgekehrt. Am Ende ist es aber die Summe und Vielfalt aller vier Jahreszeiten, die mich begeistert und die das Klima in unseren Breiten so besonders macht. Durchgehend Winter könnte ich genau so wenig aushalten, wie andauerndes Warmwetter. 3 Monate von jedem ist die perfekte Mischung für jemanden, der die Abwechslung liebt.

Luxushotel oder Almhütte?

Definitiv Almhütte! Nirgends sonst komme ich gedanklich und emotional so gut runter, als mehrere Tage auf einer abgelegenen Selbstversorgerhütte hoch oben in den Bergen. Allerdings ist auch ein Tag im Luxushotel nach wochenlanger Enthaltsamkeit durchaus nicht zu verschmähen.

Bergsee oder Kräutergarten?

Beides hat seinen besonderen Reiz. Der See lädt zur absoluten Entspannung ein. Daneben zählt das "Blattln" mit flachen Steinen zu meinen Leidenschaften. Im Garten habe ich eine rechte Freude, den Dingen beim Wachsen zuzuschauen und mein eigenes Essen anzupflanzen, das dadurch viel besser schmeckt und eine höhere Wertschätzung erfährt, als die Normware aus dem Regal.

Ausstellung oder Bergpanorama?

Berg und Natur sind die Ausstellung meiner Wahl.

Alpinski, Offpist oder Skitour?

Nach Möglichkeit ziehe ich eine Skitour mit meinem Splitboard vor. Eine gut preparierte Piste zum Carven hat aber ebenso reizvolle Aspekte, die ich gerne genieße.

Mozart oder Hubert von Goisern?

Beides Weltmusiker! Der Hubert hat es mir aber schon in der Kindheit angetan und ist seit jeher fester Bestandteil meiner persönlichen Berg-Playlist.

Magazin abonnieren

Sie möchten nichts mehr verpassen und automatisch auf dem Laufenden bleiben? Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und abonnieren Sie kostenlos unser Magazin. Sie erhalten einmal pro Woche eine E-Mail mit einer Zusammenfassung der neuesten Beiträge. Sie können das Abo natürlich jederzeit wieder kündigen!

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können.
Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.