Regionen
Buchen
Sprache
DE

Kulinarisches Frühlingserwachen

Köstliche Tage in Altenmarkt-Zauchensee zur Blüte.Zeit

Drei Juni-Tage voll Genuss – von der E-Bike Kulinarik-Tour über Wochenmarkt-Schmankerl bis zum Alpin.Brunch

In Altenmarkt-Zauchensee ist die Blüte.Zeit angebrochen! Das verspricht kulturelles und kulinarisches Frühlingserwachen auf den Bergen, unvergessliche Kulinarik-, Genuss- und Shopping-Erlebnisse und Wohlfühl-Momente, die in Erinnerung bleiben. Deswegen fahrt ihr von 2. bis 4. Juni 2022 auf dreitägige Genussreise ins SalzburgerLand – euch erwarten drei Tage voller köstlicher Momente, von der geführten E-Bike Tour über Pop-Up-Galerien und Wellness-Sessions bis hin zu Bauernmarkt-Genüssen, alpinem Brunch und selbstgefischten Delikatessen.

Nehmt euch Zeit für außergewöhnliche Momente in di Berg in Altenmarkt-Zauchensee, begleitet von Locals wie bei der 3.Berge.Tour mit dem E-Bike und genussvoll untermalt mit regionalen Schmankerl, etwa auf den drei Hausbergen am Schlatter-, Schwemm und Ameisenberg, am lokalen Wochenmarkt oder beim Alpin.Brunch. Viel Spaß beim Genießen und lasst es euch schmecken!

1
Tag 1 – 3Berge.Tour
Mit dem Guide auf die Hausberge in Altenmarkt
2
Tag 1 – PopUp.Atelier
Schaufenster-Bummel mit kreativen Kunstwerken
3
Tag 1 – Scheffer's Genuss-Atelier
Köstlichkeiten vom schottischen Hochlandrind
4
Tag 2 – Erlebnis-Therme Amadé
Entspannt den Vormittag genießen
5
Tag 2 – Wochenmarkt & SlowShopping.Night
Ein Nachmittag im Zeichen der Kulinarik
6
Tag 3 – Alpin.Brunch
Mit alpiner Küche in den Tag starten
7
Tag 3 – Reitlehenalm
Fischen auf der Reitlehenalm

Öffentliche Anreise
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich
Eintritte / Tickets
Individuell zu buchen
Guides / Workshops
Guide oder Workshop geplant
Aktivitäten
Passendes Schuhwerk & Ausrüstung mitnehmen
Rad oder E-Bike
Rad- bzw. E-Bike-Verleih vor Ort
Unterkunft
Individuell zu buchen
Tag 1: Kulinarische 3.Berge.Tour Hochland-E-Bike-Touren und Hochlandrind-Genuss

Am Donnerstag, 2. Juni 2022, seid ihr zeitig in Altenmarkt-Zauchensee, denn es geht gleich mit einem richtigen Genuss-Highlight los: Um 10.30 Uhr brecht ihr auf zu eurer 3Berge.Tour. Parken könnt ihr direkt am Sportplatz, oder ihr reißt mit dem Bus an und steigt bei der Haltestelle Altenmarkt Äußerer Markt aus. Hier könnt ihr euch auch bei Bedarf ein E-Bike ausleihen, bevor es mit eurem Guide Dipl.-Ing. Kurt Eichinger auf eure genussvolle E-Bike-Tour geht. Ihr radelt gemeinsam von Berggasthof zu Berggasthof der drei Altenmarkter Hausberge: Zum Wia z’haus Winterbauer, zur Jausenstation Habersatt und zum Berggasthof Bliembauer. Bei jeder Station erwartet euch eine Köstlichkeit der Alpinen Küche, sodass ihr am Ende des Ausflugs gegen 15 Uhr ein komplettes regionales 3-Gang-Menü genossen habt. Tipp: Die 3.Berge.Tour könnt ihr für die diversen Termine 2022 direkt hier bei euren Genussreisen im SalzburgerLand buchen!

Anschließend bestaunt ihr beim Blüte.Galerie PopUp.Werk Schaufenster-Bummel die kreativen Kunstwerke verschiedenster junger Künstlerinnen und Künstler, die vom 30.5. bis zum 3.6. 2022 in den Geschäften in Altenmarkt ihre ganz persönliche Atelier-Bühne bekommen.

Den Tagesausklang genießt ihr in Scheffer’s Genuss-Atelier, wo ihr Köstlichkeiten vom schottischen Hochlandrind genießt – die werden allerdings nicht nach Altenmarkt geschickt, sondern werden seit 30 Jahren in der eigenen Landwirtschaft der Familie gezüchtet. Ein regionales Genuss-Konzept, das nicht nur nachhaltig ist, sondern auch ausgezeichnet schmeckt. Im Scheffer’s könnt ihr übrigens auch gleich übernachten – weitere Empfehlungen für eure Übernachtung in Altenmarkt-Zauchensee findet ihr hier!

Tag 2: Wellness trifft regionalen Genuss Entspannen in der Therme und bei den SlowShopping.Nights

Nachdem ihr gestern schon so fleißig geradelt seid, geht ihr es heute entspannt an – und zwar ab 9 Uhr in der Erlebnis-Therme Amadé in Altenmarkt im Pongau. Elf Schwimmbecken und fünf Saunen stehen auf einer Fläche von rund 30.000 Quadratmetern für euch zum Relaxen bereit. Wenn euch der Adrenalin-Kick zwischendurch abgeht, wären da außerdem noch vier Rutschen, ein Strömungskanal und zwei Sprungtürme für actionreiche Einlagen da – erlaubt ist, was euch Spaß macht und guttut.

Apropos guttun: Der Nachmittag steht für euch ganz im Zeichen der Kulinarik. Zuerst schlendert ihr durch den Bauernmarkt Altenmarkt, der jeden Freitag von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr stattfindet. Hier findet ihr eine große Auswahl an hochwertigen, nachhaltig produzierten Lebensmitteln, von frischem Obst und Gemüse über Brot und Gebäck bis hin zu verschiedensten Wurst- und Käsespezialitäten. Eine der Initiatorinnen des Bauernmarktes ist übrigens Rosi Unteregger, die ihr ebenfalls mit ihrem Stand am Wochenmarkt antrefft. Sie bietet unter anderem ihre preisgekrönten Ziegenmilchprodukte an – lasst euch hier die Zaucher Ziegen-Frischkäsekugeln keinesfalls entgehen!

Zeitgleich mit dem Bauernmarkt findet am Marktplatz am 3. Juni auch die SlowShopping.Night im Rahmen der Blüte.Galerie Altenmarkt statt. Der lange Einkaufsabend dauert bis 21 Uhr und neben einer Weinstraße mit Open-Air-Weinbars, die edle Tropfen österreichischer Topwinzer anbieten, erwarten euch nachhaltige Produkte der einzelnen Geschäfte, musikalische Begleitung durch Brass Bands sowie süße und pikante Tapas der alpinen Küche, die an diesem Tag in den Restaurants angeboten werden.

Tag 3: Alpin.Brunch und Bergquellwasser Von alpinen Delikatessen und frischen Fischen

Am letzten Tag der Genussreise wird ausgiebig gefrühstückt, denn im Zuge der Blüte.Galerie gibt es am 4.6. ab 9 Uhr einen Alpin.Brunch in ausgewählten Altenmarkter Cafès und Restaurants mit regionalen Köstlichkeiten und saisonalen Delikatessen. Anschließend habt ihr natürlich nochmal die Möglichkeit zu einem gemütlichen Einkaufsbummel entlang der Marktstraße. Tipp: Für den beliebten Alpin.Brunch solltet ihr rechtzeitig reservieren, damit ihr auch sicher einen Platz im Restaurant oder Café eurer Wahl ergattert.

Bevor ihr den Weg heimwärts antretet, fahrt ihr noch auf die Reitlehenalm zum Fischen. Richtig gelesen: Hier fischt ihr euren Tagesfang selbst aus dem Fischteich der Alm, der mit frischem Bergquellwasser gespeist wird. Entweder ihr lasst auch die fangfrischen Forellen und Saiblinge direkt vor Ort auf der Reitlehenalm zubereiten oder ihr nehmt sie euch mit nachhause, um sie in Erinnerung an eure köstliche dreitägige Genussreise in Altenmarkt zu genießen. Wofür ihr euch auch entscheidet: Wir wünschen euch „Petri heil“ und einen guten Fang!

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!