Regionen
Buchen
Sprache
DE

Kraft tanken im Lungau

5 Tage Erneuerung für Körper, Geist und Seele

Der Salzburger Lungau ist die Region im BioParadies SalzburgerLand, wo die Magie der Berge und der Natur besonders intensiv spürbar ist. Klare und frische Luft, saftige Wiesen mit blühenden Almkräutern und natürlich der Blick auf die imposante Bergwelt des Lungaus macht Eindruck - und wirkt. Körper, Geist und Seele können sich hier entspannen und Energie tanken. Urlaub im BioParadies SalzburgerLungau spürt man!

Mehr lesen Weniger lesen

Ihre BioParadies-Gastgeber sind das Landidyll Blasiwirt*** in St. Margarethen und der Biohof Sauschneider in St. Michael im Lungau. Die beiden Destinationen liegen ideal für Ihren erholsamen Urlaub im Salzburger BioParadies Lungau. Von dort aus können Sie – gestärkt mit dem originalen Salzburger Bio-Frühstück – jeden Tag aktiv gestalten und das vielfältige BioParadies-Angebot nutzen.

Fragen Sie gleich hier Ihre Gastgeber für Ihren Bio-Urlaub an und planen Sie Ihre Route durch das SalzburgerLand!

Jetzt anfragen und paradiesischen Bio-Urlaub buchen:

1. Tag

Aktiv in den Urlaub starten

© Ferienregion Lungau, Twenger Almsee

Ihren ersten Urlaubstag im Salzburger BioParadies Lungau starten Sie aktiv in den Bergen. Dafür bietet sich eine Wanderung zu einem der zahlreichen Bergseen und zu den über 60 Almhütten an. Spannend sind die verschiedenen Themenwege im Lungau – der Göriacher Bienenlehrpfad, der Moorlehrpfad Prebersee oder der Waldlehrpfad Unternberg sind nur eine Auswahl davon. Auch für ihre kleinen Begleiter gibt es ein tolles Angebot, beispielsweise das Erlebnis-Wandern für Kinder. Spannende und interessante Stationen machen das Wandern für die Kleinen zum Erlebnis und Vergnügen. Am Ende der Wanderung können sich die Kids beim Spielplatz mit einer Seilbahn austoben.

2. Tag

Erlebnis Bio-Schaubauernhof

„Gemma Bauernhof schaun`“ steht am zweiten Tag auf dem Programm! Die Gastgeber der sorgfältig ausgewählten und Bio-Austria zertifizierten Bio-Bauernhöfe geben ihren Besuchern gerne Einblicke in ursprüngliche Lebensformen, biologische Landwirtschaft und ihre tiefe Verbundenheit mit der Natur. Hier kann man käsen, brotbacken, mit Kräutern arbeiten, Naturkosmetik herstellen, schnitzen, stoffdrucken oder sich mit speziellen alten Haustierrassen und mit Hühnern, Schafen, Eseln, Pferden und Kühen anfreunden. Diese Höfe laden ein zu entdecken, mitzuhelfen, Wissen zu vertiefen und etwas mit den eigenen Händen zu erschaffen.

Kuh im Stall

© SalzburgerLand Tourismus – Mithelfen am Bauernhof

3. Tag

Auf zwei Rädern auf die Berge

Zwei Bikder im Gegenlicht auf einem Almwiesenweg

© Heiko Mandl – Bikeparadies Lungau

Im BioParadies Salzburger Lungau finden Biker perfekte Bedingungen für Radtouren aller Art. Das ausgiebig beschilderte Radnetz für Mountainbiker, E-Biker und Radfahrer bietet zahlreiche Touren für jeden Anspruch. 560 Kilometer umfasst die gesamte Mountainbike-Strecke rund um den Ort Mauterndorf. Die „Lungau Extrem“-Mountainbike Route begeistert mit einer Länge von 158 Kilometer und 7172 Höhenmetern! Neben den professionellen Routen finden auch gemütliche Radler genügend Strecken, um den wunderschönen Lungau auf zwei Rädern zu genießen.

4. Tag

Echte Lungauer Tradition erleben

Der Salzburger Bauernherbst feiert im Jahr 2020 das 25-Jahre-Jubiläum und auch der bekannte Lungauer Riese – Samson – feiert mit. Denn er hat Geburstag! Samson wird in diesem Jahr 300 Jahre alt. Das Heimatmuseum Tamsweg zeigt eine Sonderausstellung über Samson und wie der Brauch rund um die eindrucksvolle riesenhafte Heldenfigur im 18. und 19. Jahrhundert gelebt wurde. Auf der Burg Mauterndorf bestaunen Sie nicht nur die historischen Gemäuer sondern auch den sagenhaften Blick vom 44 Meter hohen Aussichtsturm

5. Tag

Biologische Produkte aus dem SalzburgerLand einkaufen

Am letzten Urlaubstag im Salzburger Lungau können Sie nach Herzenslust einkaufen – und zwar direkt beim Produzenten! Auf dem Gratzgut in Tamsweg erwerben Sie Fleischspezialitäten in höchster biologischer Qualität vom Bio-Jungrind, Bio-Hendl und Bio-Puten. Bei Familie Löcker auf dem Biohof Sauschneider in St. Margarethen finden Sie im hauseigenen Hofladen feine Bio-Spezialitäten des Hofes, wie selbst gemachte Nudeln und bestes Brot aus dem Lungauer Tauernroggen. Diese alte Getreidesorte ist eine aus dem Salzburger Lungau stammende Winterroggensorte, die sich sogar im Gebirge wohl fühlt und sogar in sehr rauen und schneereichen Lagen bestens gedeiht. In Göriach, auf dem Hiasnhof, finden Käseliebhaber ihr Mekka. Gunther Naynar, war vor 30 Jahren einer der ersten, der auch Ziegenkäse produzierte und begeistert heute seine Kunden mit Käse-Variationen mit Lärchenholz-Asche, Wacholder-Nadeln und geschrotetem Pfeffer und Korinthen.

Diese Seite wird unterstützt vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!