Regionen
Buchen
Sprache
DE
Beeindruckendes Panorama © Hochkönig Tourismus

Für jeden Genuss die passenden Kräuter

Kräutervielfalt am Hochkönig entdecken & erschmecken

Ihr erlebt am Hochkönig, welche Hochgenüsse für Leib & Seele regionale Kräuter für euch bereithalten.

Haubenküche trifft auf Kräuteralmen – das klingt nach einer Kombination, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Deshalb verbringt ihr die kommenden drei Tage bei einer Genusstour am Hochkönig, wo Haubenkoch Vitus Winkler, seines Zeichens von Gault Millau mit vier Hauben dekoriert, alpinen Kräutergenuss neu interpretiert. Gemeinsam mit den Almleuten der Kräuteralmen am Hochkönig hat er spannende Kräutergericht und für jede Alm einen eigenen Signature Dish kreiert – darunter auch beliebte Via Culinaria Almen.

Zwei der drei Tage eurer Genussreise am Hochkönig begebt ihr euch also auf Kräuter-Spurensuche und genießt köstliche Gerichte aus der Feder von Spitzenkoch Vitus Winkler, regional zubereitet von den jeweiligen Alm-Gastgebern der verschiedenen Hochkönig-Kräuteralmen. Am finalen Tag macht ihr euch mit dem E-Bike und einem Tourguide auf, um eine kulinarische Königstour mit drei Genussstationen zu befahren.

Video laden
Sie können die Anzeige dieses Elements über den Button aktivieren. Durch die Aktivierung der Einbindung tauscht der Browser Daten mit den jeweiligen Anbietern aus. Die aktuelle Seite hat keinen Zugriff oder Einfluss auf die Inhalte, Art, Speicherung und Verarbeitung dieser Daten. Durch den Klick auf den Button erlauben Sie das Cookie agreedtoyoutube, Sie können dieses Cookie unter den Datenschutzeinstellungen wiederrufen.

1
Tag 1 – Obersteghof
Im Kräutergarten mit Kräuterpädagogin Rosi Rainer
2
Tag 1 – Parkplatz Dorf Dienten
Der perfekte Ausgangspunkt zur Zachhofalm
3
Tag 1 – Zachholfalm
Die Kräuteralm mit Zirbenzimmer und Kräuterladen
4
Tag 2 – Bürglalm
Bei den Kaiserschmarrn-Profis auf der Bürglalm
5
Tag 2 – Grünegg Alm
Hochprozentiges aus der Hochkönig Edelbrennerei
6
Tag 3 – Wastlalm
Der 1. Stopp unserer kulinarischen Gipfelstürmer Tour
7
Tag 3 – Dirndlalm
Mit dem E-Bike und Guide auf 1.899 Meter Seehöhe
8
Tag 3 – Wiesenstadl
Letzter Tourstopp unserer Genussreise am Hochkönig

Öffentliche Anreise
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich
Via Culinaria
Besuch von ausgewählten Via Culinaria Betrieben
Guides / Workshops
Guide oder Workshop geplant
Aktivitäten
Passendes Schuhwerk & Ausrüstung mitnehmen
Rad oder E-Bike
Rad- bzw. E-Bike-Verleih vor Ort
Unterkunft
Individuell zu buchen
Tag 1: Kräutererlebnisse für Leib & Seele Über die heilenden und köstlichen Eigenschaften der Kräuter

Ihr startet eure Kräuter-Genussreise am Hochkönig am Via Culinaria Betrieb Obersteghof in Maria Alm, wo euch Hausherrin Rosi Rainer willkommen heißt. Der Bio-Bauernhof ist der perfekte Einstieg in das Kräuterthema, das euch die kommenden drei Tage am Hochkönig begleiten wird. Denn am Obersteghof, mit Blick auf Maria Alm und das Steinerne Meer, dürft ihr den hauseigenen Kräutergarten erkunden und die vielseitige Wildkräuter-Landschaft erleben. Die zertifizierte Kräuterpädagogin zeigt euch im Workshop, wie Salzen und Cremes auf Basis von Kräuterölen und Tinkturen hergestellt werden und rührt mit euch eine wirkungsvolle Kräutersalbe und Pflegecreme an. Tipp: Im Kräuterladen am Obersteghof findet ihr köstliche Naturprodukte auf Kräuterbasis zum mit nach Hause nehmen und genießen!

Nach eurem Einstieg in die Kräuterheilkunde geht’s vom Parkplatz Dorf Dienten zu Fuß weiter zu eurem Quartier, der Zachhofalm in Dienten – der Aufstieg dauert etwas mehr als eine Stunde. Die Hüttenwirtinnen Isabella und Heidi Lainer sind ausgebildete Kräuterpädagoginnen und geben ihr Wissen gerne an euch weiter – vorher bezieht ihr aber noch euer Zirbenzimmer auf der Alm, in dem ihr heute übernachten werdet. Danach sucht ihr den Kräuterladen der Zachhofalm auf, wo ihr köstliche Tees, Kräutersalze und Naturkosmetik entdecken könnt. Übrigens: Die Zachholfalm zählt auch zu den Via Culinaria Almen!

Zum Abendessen genießt ihr auf der Zachhofalm zum ersten Mal auf eurer Genussreise am Hochkönig einen exklusiven Signature Dish von Haubenkoch Vitus Winkler: Den Alpen-Tortilla mit Kartoffelspalten, finalisiert mit Kräutersalz.

Tag 2: Von Kräutern und Hochprozentigem Drei Kräuteralmen an einem Tag

Nach der Nacht im wohlduftenden Zirbenzimmer wacht ihr erholt auf und genießt ein Zachhofalm Almfrühstück der Extraklasse. Anschließend geben euch die Kräuterpädagoginnen des Hauses bei einer persönlichen Führung durch den Kräutergarten der Zachholfalm  zahlreiche Tipps und Tricks zum Umgang mit Heilkräutern.

Danach macht ihr euch zu Fuß auf zu einer kurzen Wanderung auf die Bürgelalm. Die Almbauern Richard und Johanna Bürgler bereiten ihre hausgemachten, regionalen und frischen Speisen in einer Schauküche zu und geben auch gerne Tipps für den perfekten Kaiserschmarrn, der im Fernsehen sogar zum Besten des Landes gekürt wurde. „Heumilchzauber“ heißt übrigens der reichlich mit Wildkräutern verfeinerte Signature Dish, mit dem euch Gourmetkoch Vitus Winkler hier verzaubert.

Euer heutiges Tagesziel liegt schließlich auf der Grünegg Alm, von wo aus ihr einen wunderbaren Blick auf das Hochkönigmassiv genießt. Um dorthin zu gelangen geht ihr zu Fuß über Dienten direkt hinauf zur Grünegg Alm, die Wanderung dauert rund 1 1/2 Stunden. Auf 1.190 Metern Seehöhe findet ihr hier die Hochkönig Edelbrennerei, eine Edel- & Schaubrennerei, die bereits zahlreiche prämierte Edelbrände und Liköre hervorgebracht hat. Sowohl Vater Heinrich als auch Sohn Johannes Rainer haben sich der Brennkunst verschrieben und veredeln nur das Beste aus der Natur – darunter natürlich auch viele Kräuter der Region – zu hochprozentigen Köstlichkeiten. Bevor ihr euch aber der Verkostung der Edelbrände und Liköre unter Fachkundiger Beratung im hauseigenen „Schnapsgwölb“ widmet, lasst ihr euch noch den Grünegg „Signature Dish“ von Vitus Winkler schmecken: Die „Brenna duats guat“ Knöderl.

Meisis Reise in der Ferienregion Hochkönig Die Bürgl-Alm ist eine von 13 Kräuteralmen in der Region Hochkönig
© SalzburgerLand Tourismus, Michael Groessinger, Alexandra Meissnitzer auf der Bürglalm
Tag 3: Zum Abschluss wird’s sportlich Kulinarische Gipelstürmer Königstour mit dem E-Bike

Am dritten Tag leiht ihr euch direkt in Maria Alm ein E-Bike aus und begebt euch mit Begleitung eines ortskundigen Guides auf die kulinarische Gipfelstürmer Tour. Die erste Etappe führt euch zur idyllischen Wastlalm, wo ihr eine deftige Kaspressknödlsuppe zur Vormittagsstärkung genießt. Als Durstlöscher gibt es hier ein großes Glas Wasser, verfeinert mit hausgemachten Alm-Löwenzahnhonig, eine Spezialität aus Löwenzahnblüten, die perfekt zum Kräutermotto der Genussreise passt.

Im Anschluss geht’s direkt weiter zur Dirndlalm auf 1.899 Metern Seehöhe, wo ihr mit schönstem Ausblick vom Aberg auf das Steinerne Meer einen Bauernsalat mit Erdäpfel zu Mittag esst. Zeit, um etwas zur Ruhe zu kommen und sich die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen, bevor ihr die finale Etappe eurer Gipfelstürmer Tour angeht – bzw. mit dem E-Bike anfährt.

Da begleitet euch euer Tour-Guide zum Wiesenstadl, wo es für euch als süßen Abschluss noch einen Kaiserschmarrn gibt, bevor es nach eurer dreitätigen Genuss-Tour am Höchkönig wieder heimwärts geht.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!