Regionen
Buchen
Sprache
DE

Wenn das Wasser beim Zeller Seezauber tanzt

Pulsierende Fontänen und zarte Wassertropfen

Es ist eine magische Show, mit einer Komposition aus tanzenden Wasserstrahlen, Licht, Laser und Musik, die am nächtlichen Zeller See im Sommer die Besucher verzaubert. Kunstvoll inszeniert rückt das Wasser in den Mittelpunkt und erzählt dem Publikum die schönsten Geschichten rund um die Orte Zell am See und Kaprun.

Dreimal die Woche zieht der Zeller Seezauber von 16. Mai bis 15. Oktober tausende Besucher am Ufer des Zeller Sees in seinen Bann. Pünktlich um 22:00 Uhr heißt es ,Genießen Sie die Magie der Wasser-Inszinierung’ und der (Wasser)-Vorhang hebt sich. Die sonst so stille und sanfte Oberfläche des Zeller Sees beginnt zu brodeln. Wasserfontänen schießen in die Höhe, und im Takt der Musik vollführt das Wasser seinen Tanz – beleuchtet von Licht und Laserstrahlen.

Wasservorhang als Leinwand

Ein erstes „Aaah“ und „Oooh“ ist unter den Zusehern zu hören, die bei freiem Eintritt gemütlich vor dem Musikpavillon am Seeufer Platz genommen haben. Und spätestens, wenn nun bewegte Bilder von den schönsten Plätzen der Region über den Wasservorhang flimmern, ist jeder der Magie des Seezaubers erlegen. Die drei wöchentlichen Shows stehen jeweils unter einem anderen Thema und einer anderern Musikrichtungen.

In der sommerlich warmen Abendluft liegt Spannung. Wo sich vor Sonnenuntergang noch der Hausberg Schmittenhöhe auf der glatten Wasseroberfläche spiegelte, und bunte Elektroboote gemächlich ihre Runden drehten, erwacht das Wasser nun zum Leben. Als ob es den ganzen Tag darauf gewartet hätte, sich präsentieren und in Szene setzen zu dürfen, schießt es aus den Tiefen des Sees empor. Eine Stimme aus dem Lautsprecher warnt das Publikum, dass die ersten Reihen bei der Wassershow durchaus ein paar Tropfen abbekommen können. Doch keiner verlässt seinen Platz, denn die feine Gischt, die manchmal ihren Weg bis ans Ufer schafft, ist eine willkommene Abkühlung und verdampft augenblicklich auf der warmen Haut.

Wunderbar wandelbares Wasser

„Wie wunderbar wandelbar das Wasser ist“, denke ich, als sich der Wasservorhang senkt und die bewegten Bilder verschwinden. Pulsierende, bunt beleuchtete Wasserstrahlen erleuchten nun im Takt der Musik den nächtlichen See. Die Fontänen wirken wie Balletttänzer – und ihre nasse Bühne ist die Wasseroberfläche. Das Publikum geht begeistert mit und Köpfe und Fußspitzen wippen im Takt der Musik. Das Wasser scheint lebendig geworden zu sein und mal wild, mal anmutig verzaubert die Szenerie die Betrachter. Mit dem finalen Beat verstummt die Musik und die letzten schweren Tropfen prasseln laut hörbar zurück in den See. Wo das Wasser gerade noch kochte und schäumte, ist nun nur noch ein leichtes Kräuseln auf der Oberfläche des Sees zu sehen. Noch einige Augenblicke sieht das Publikum gebannt aufs jetzt wieder spiegelglatte Wasser, bevor tosender Applaus den tanzenden „Wassergeistern“ Anerkennung zollt. Ganz so, als ob sie den Beifall für die gelungene Show für sich beanspruchen möchte, schwimmt eine Ente quakend durchs Bild und taucht wie mit einer tiefen Verbeugung ihr Köpfchen unter Wasser.

Lachend erhebt sich das Publikum von seinen Plätzen und Stille kehrt wieder ein am Ufer des Zeller Sees. Einen kleinen Vorgeschmack auf den Zeller Seezauber kann man täglich zu jeder vollen Stunde – zwischen 13:00 und 17:00 Uhr – genießen. Die abendlichen Shows finden übrigens bei fast jedem Wetter statt. Selbst Regen verhindert die imposante Inszenierung nicht – nur starker Wind oder ein Gewitter führt zu einer Absage dieses kostenlosen Unterhaltungsprogramms am Ufer des Zeller Sees.

Urlaubsland Österreich Feedback geben und gewinnen!
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.    Mehr lesen