Regionen
Buchen
Sprache
DE

reisebloggerin.at

Entdecker im SalzburgerLand

Für etwa vier Monate im Jahr tauscht Gudrun Haubenlokale gegen Garküchen, ihr eigenes Bett gegen Hotels und flaniert in kleinen Beisln und Kaffeehäusern auf der ganzen Welt. Auf reisebloggerin.at macht die Oberösterreicherin den Daheimgebliebenen dabei Lust auf Urlaub.

Mehr lesen Weniger lesen

Viele Ecken, viele Regionen

Gudrun Krinzinger ist fast die Hälfte des Jahres in der ganzen Welt zuhause. Während und nach ihren Reisen teilt sie mit ihrer Leserschaft auf reisebloggerin.at Tipps über Länder und Städte und jede Menge Bilder aus allen Kontinenten. Gudrun war viele Jahre lang Buchhändlerin, hat viele bekannte Schriftsteller getroffen und in ihren Büchern von fremden Ländern und Kulturen gelesen. Irgendwann ist sie so neugierig auf die große weite Welt geworden, bis sie  diese schließlich bereist hat. Auch das SalzburgerLand wird regelmäßig von ihr unter die Lupe genommen:

Ich denke nicht so in Regionen und weiß ehrlicherweise gar nicht, wieviele Regionen das Salzburger Land hat. Aber da ich immer wieder in den verschiedenen Ecken im SalzburgerLand unterwegs bin, war ich wahrscheinlich schon in sehr vielen.

Gudrun Krinzinger in Peru

© reisebloggerin.at – Gudrun Krinzinger in Peru

Gudruns Top 3 Tipps im SalzburgerLand

Brot backen
Unbedingt einen Brotbackkurs bei Roswitha Huber in Rauris machen. Sie ist die Gründerin von “Die Schule am Berg” und hat schon vielen Kindern und Erwachsenen das Brotbacken beigebracht.

In luftigen Höhen schlendern
Über die Hängebrücke am Stubnerkogel im Gasteinertal muss sich jeder einmal getraut haben.

Adventmärkte besuchen
Ich mag Adventmärkte ganz besonders gerne und kann einen Besuch dorthin nur empfehlen. Am schönsten finde ich übrigens die Adventsstimmung in Großarl.

Gudrun schätzt wie viele andere Besucher des SalzburgerLandes die Gastfreundschaft in der Region:

Ich habe mich im SalzburgerLand immer willkommen gefühlt, ganz egal wo ich unterwegs war.

Auch aus kulinarischer Sicht hat die Region jede Menge Schmankerl zu bieten. Gudruns Favoriten sind dabei tradionelle, österreichische Gerichte: „Das beste Butterbrot meines Lebens habe ich im SalzburgerLand gegessen, wobei ich auch gegen Kasnockn nichts einzuwenden habe.“

Brotbackfest in Rauris

© reisebloggerin.at – Brotbackfest in Rauris

Gudruns Reisefieber kann bei einem Ausflug in die Natur oftmals gemindert, aber freilich nie gestillt werden. Ob die Bloggerin dabei Still oder Prickelnd bevorzugt?

Still, weil es für mich Natur pur ist. Es gibt nichts Schöneres während einer Wanderung Wasser aus einem Gebirgsbach zu schöpfen und zu trinken.

reisebloggerin.at im SalzburgerLand Entdecker in der Region
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.  Mehr lesen