Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Sehenswürdig » WasserWelten Krimml

WasserWelten Krimml

„Walle! walle. Manche Strecke, dass, zum Zwecke, Wasser fließe und mit reichem, vollem Schwalle zu dem Bade sich ergieße.“

Dieser Zauberspruch aus Goethes Zauberlehrling kommt mir in den Sinn, als ich die „neue Welt des Wassers“ in Krimml besuche. Mit Blick auf eines der imposantesten Naturschauspiele des SalzburgerLandes, die Krimmler Wasserfälle,  die mit einer beeindruckenden Fallhöhe von 380 Metern die größten Wasserfälle Europas sind,  wurde hier im Sommer 2013 die WasserWelten feierlich eröffnet.

Die neu eröffneten WasserWunderWelten in Krimml c Großglockner Hochalpenstraßen

Die  WasserWelten in Krimml c Großglockner Hochalpenstraßen

Mit dem Wasserfallzentrum als Ausgangspunkt für eine Wanderung zu den Krimmler Wasserfällen bieten die WasserWelten den Besuchern zudem ein enormes Erlebnisangebot rund um den kostbaren Schatz Wasser. Auf einer Ausstellungsfläche von über 460 m² dreht sich hier alles um das kühle Nass:  Das innovative Wasserfallzentrum mit Aquaszenarium, Aussichtsterrasse mit 3D-Projektionsfernohren, Gastronomie, die Ausstellung „Haus des Wassers“ sowie der Aquapark im Außenbereich.

WasserWunderWelten Krimml c Großglockner Hochalpenstraßen

Im Wasserfallzentrum erwartet mich ein skurriles Bild: Laut lachend springen Kinder und Erwachsene von einer Seite des Raums zur andern und klatschen an die Wände. Schnell wird klar, was dahinter steckt: Ich bin mitten im Aquaszenarium, einer in Österreich einzigartigen Projektionsshow, die Besucher interaktiv mit einbezieht. Boden und Wände sind mit Bildern bespielt, die durch Berühren oder Betreten beeinflusst und verändert werden können. So tauchen alle Anwesenden mitten in die vier Wasserwelten ein. Springen wir erst noch durch die Aulandschaft am oberen Wasserfall der Ache, fangen Schmetterlinge, streichen durch Gräser und laufen den Fischen hinterher, so geht es danach weiter zur Wasserstufe, wo wir uns mitten im Wasserfall wiederfinden. Das dritte Thema ist die Unterwasserwelt: geschrumpft auf Größe von Mikroben bewegen wir uns durch das Wasser bevor es in rasend schnellem Tempo wieder an die Wasseroberfläche und zurück an den Ausgangspunkt der Reise geht.

Mikroben fangen in der WaWuWe c Großglockner Hochalpenstraßen

Mikroben fangen in der WaWuWe c Großglockner Hochalpenstraßen

HAUS DES WASSERS und WASSERWUNDERWERKE
Nach dieser pulsbeschleunigenden Interaktion wandere ich zum Ausstellungsbereich „Haus des Wassers“. Hier geht es vor allem um die Wissensvermittlung: Mit spannenden Experimenten und überraschenden Fakten zum Thema „Hohe Tauern Health“, der Gesundheitsinitiative mit speziellen Angeboten für Allergiker und Asthmatiker. Das neue „WasserKino“ macht kleinste Bewegungen der Wasseroberfläche anhand von innovativen Technologien und eigens programmierten Projektoren sichtbar. Ich fühle mich wie der Zauberlehrling, als ich durch reine Gestik die Oberfläche eines spiegelglatten Sees in Bewegung setze, bis sich das Wasser kräuselt und kleine Wellen entstehen.

Die Wasseroberfläche durch reine Gestik bewegen.

Die Wasseroberfläche durch reine Gestik bewegen.

Schmunzelnd wechsle ich in den parkähnlich angelegten Außenbereich, wo an unzähligen Spielstationen staunende Besucher stehen und sich nach dem Motto „Lieber nass probieren als trocken studieren“ als Wasserwerfer, Tropfenbändiger oder im Aqua-Tischfußball versuchen.

Mit Blick auf die Krimmler Wasserfälle lasse ich mich in dem gemütlichen Gastronimiebetrieb nieder und genieße das Plätschern und Rauschen rundum. Da kommt mir Goethes Zauberspruch in leicht veränderter Version wieder in den Sinn: „Walle! walle. Manche Strecke, dass, zur reinen Freude, Wasser fließe und mit reichem, vollem Schwalle über den Krimmler Wasserfall sich ergieße.“

 

Voriger Beitrag

Acht Welten unter einem Dach … »

Nächster Beitrag

Gott im Garten begegnen … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen