Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Sehenswürdig » Salzburger Krimi: Drachenjungfrau

Salzburger Krimi: Drachenjungfrau

Im Sommer 2015 wurde am Fuße der Krimmler Wasserfälle der spannende Krimi „Drachenjungfrau“ des Salzburger Autors Manfred Baumann verfilmt.

„Seit Jahrtausenden donnert das Wasser talwärts. (…) Das unaufhaltsame Donnern der Wassermassen ist weithin im Tal zu hören. (…) Unbeeindruckt von der Wucht, mit der das Wasser nach seinem gigantischen Fall in weißen Fontänen an die Felsen prasselte, setzte der schwarze Vogel, es war ein Rabe, zur Landung an. (…) Das Schwarz des Gefieders stand in bizarrem Kontrast zum bleichen Gesicht der Frau, die auf den Steinen lag. Mit weit aufgerissenen Augen starrte sie in den Himmel. (…) Erstarrtes Blut schimmerte auf Stirn und Wangen….“

Soviel zum Anfang der Geschichte der „Drachenjungfrau“. Zum Glück geht es entspannter zu, wenn man in den Sommermonaten die berühmten Krimmler Wasserfälle besucht. Man ist zwar mit einer Schar an Touristen aus aller Herren Länder unterwegs, die sich dieses eindrucksvolle Naturspektakel nicht entgehen lassen wollen, aber auf eine blutüberströmte Leiche trifft man mit Sicherheit nicht. Wer den Baumann-Krimi kennt, kann sich die unheimliche Szenen am Wasserfall aber sicher recht gut vorstellen. Das konnte sich auch das Filmteam rund um Jungregisseurin Catalina Molina, die im Sommer 2015 hier die entsprechenden Szenen für den ORF-Landkrimi drehten.

Das 15-jährige Mädchen, das tot am Fuße der Krimmler Wasserfälle gefunden wird ist die Gewinnerin der Vorausscheidung zu einem Marketenderinnen-Award. Was zunächst nach Selbstmord ausschaut, entpuppt sich nach näheren Ermittlungen als Mord. Um das Verbrechen aufzuklären, wird Kommissar Martin Merana, gespielt von Manuel Rubey, von Salzburg nach Krimml beordert. Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet er den Fall übernehmen soll, ist er doch schließlich bei seiner Großmutter im Oberpinzgau aufgewachsen. Besagte Großmutter ist es auch, die Merana mit der mystischen Sage der Drachenjungfrau den entscheidenden Hinweis gibt, um Licht in den Mordfall zu bringen.

Übrigens – ausgestrahlt wird die Drachenjungfrau zum Jahreswechsel 2016/2017 im ORF. Wer jetzt schon neugierig auf die spannende Handlung ist, kauft sich am besten gleich den Krimi. Er ist im gut sortierten Buchhandel erhältlich.
 

Manfred Baumann (2016)
Drachenjungfrau: Meranas vierter Fall
Gmeiner Verlag
ISBN-10: 3839215870

www.m-baumann.at

Lackenlamen - herrlicher Almboden

Voriger Beitrag

Lackenalmen in Flachau - einfach … »

Nächster Beitrag

Die Brücken in der Stadt Salzbu … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen