Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Sehenswürdig » Gipfelwelt 3000: Naturerlebnis am Kitzsteinhorn

Gipfelwelt 3000: Naturerlebnis am Kitzsteinhorn

Mit 3.029 Metern Seehöhe ist die Bergstation des Kitzsteinhorns der höchste Punkt im
SalzburgerLand. Die Gipfelwelt 3000 zeigt diese imposante Welt samt dem Nationalpark Hohe Tauern. Zwei Panorama-Plattformen verleihen Ein- und Ausblicke auf die höchsten Berge Österreichs.

Cinema 3000, Nationalpark Gallery, Gipfel Restaurant und zwei einzigartige Aussichtsplattformen ermöglichen auf der Gipfelwelt 3000 Ein- und Ausblicke in die nahezu unberührte Natur des Nationalparks Hohe Tauern. Das Erlebnis beginnt schon mit der Anreise: Vom Alpincenter schwebt die Gipfelbahn hoch über dem Gletscher und die mit 113,6 Meter höchste Seilbahnstütze der Welt zur Bergstation. Diese liegt wie ein Adlernest unter dem Gipfel des Kitzsteinhorn (3203 m). Die Gipfelwelt 3000 ist fast ganzjährig geöffnet und für Skifahrer mit Skipass frei zugänglich.

 „Top of Salzburg“: Hoch hinaus
Als erster Halt in der Gipfelwelt 3000 lädt die scheinbar frei 50 Meter über dem Gletscher schwebende Panorama-Plattform „Top of Salzburg“ ein. Zu den wogenden Gipfeln die hier die Zeit vergessen lassen, zählen Zugspitze (2962), die Gipfel des Wilden Kaisers (2011 m-2344 m und Großvenediger (3662 m). Ein weiterer Höhepunkt der Gipfelwelt 3000 ist die Nationalpark Gallery Panorama-Plattform. Am Ende eines 360 Meter langen Stollens ragt sie über die fast senkrecht abfallende Südflanke des Kitzsteinhorns hinaus. Hier eröffnet sie Ausblicke in die unberührte Welt des Nationalparks Hohe Tauern und auf Österreichs höchste Berge wie Großglockner (3.798 m), Großvenediger (3.662 m) und Hocheiser (3.206 m). Kein anderer Punkt in dieser Höhenlage ist so leicht zugänglich und bietet zugleich solche Einblicke in das größte Schutzgebiet des Alpenraums. In den begehbaren Gewölben des mystisch beleuchteten Stollens informieren Stationen über Themen wie Technik, Permafrost, Tauernkristalle, Tauerngold und Entstehung der Alpen. Diese hochalpine Erlebniswelt entstand übrigens in Zusammenarbeit mit dem Haus der Natur Salzburg und dem Nationalpark Hohe Tauern.

„Cinema 3000“: Naturerlebnis im Breitbildformat
Ein Kino-Highlight ist das „Cinema 3000“: Der 10-minütige Naturfilm „Kitzsteinhorn: THE NATURE“ von Romy-Preisträger Michael Schlamberger entführt die Gäste in die magische Natur des Nationalparkes Hohe Tauern.

Gipfel Restaurant: HOCHGENUSS auf 3.029 Metern
Im höchst gelegenen Restaurant Salzburgs werden die Gäste mit erstklassiger Küche verwöhnt. Unter dem Motto „HOCHGENUSS“ schwingen hier zweimal pro Jahr Haubenköche den Kochlöffel.

 Schnee-Erlebnis auch im Sommer
Das Skigebiet am Gletscher ist fast das ganze Jahr über von Ende September bis Mitte Juni geöffnet. Aber auch im Hochsommer können sich Schneehungrige am Kitzsteinhorn im glitzernden Weiß vergnügen: Die ICE ARENA mit ihren Schneerutschbahnen und ihrem Schneestrand ist eine einzigartige Erlebniswelt für die ganze Familie!

 Am 19. August ist die Gipfelwelt 3000 auch wieder Bühne für die „Gipfelklänge“ – ein Konzert mit archaischen Alphornklängen. Weitere Informationen unter www.kitzsteinhorn.at

 

Voriger Beitrag

Puppenstubenmuseum Hintersee … »

Nächster Beitrag

Outdoor Abenteuer auf Instagram … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen