Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Geschmorrter Kürbis mit Pilzen, Topinambur und Walnüssen

Geschmorrter Kürbis mit Pilzen, Topinambur und Walnüssen

Herbstzeit ist Kürbiszeit. In sämtlichen Variationen findet man das orange Gemüse auf den Speisekarten der Gasthäuser und Restaurants im SalzburgerLand. Gert Seebauer, seines Zeichen Küchenchef des Hotels/Restaurants Ammerhauser in Anthering, stellt seine eigene Kürbiskreation vor. Sie ist einfach und schnell zuzubereiten und die Shiitake-Pilze geben dem Gericht einen leicht asiatischen Touch.

 Die Zutaten für das Rezept:

200 g Muskatkürbis, geschält und entkernt

100 g Shiitake Pilze oder Kräuterseitlinge

2 Stück gewaschene Topinambur

½ Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 frische Feige

1 Handvoll Walnüsse

Parmesan

Kapuzinerkresse

Man schält den Kürbis und schneidet ihn in größere Stücke. Dann erhitzt man Olivenöl in einer Pfanne und gibt den geschnittenen  Zwiebel, den Kürbis, die beiden Topinambur-Stücke und die beiden Feigenhälften rein. Man brät das Ganze ein wenig an und stellt die Pfanne anschließend bei ca. 150 Grad 10-15 Minuten in den Ofen. Währenddessen schneidet man die Pilze und brät sie kurz in Olivenöl an. Danach schmeckt man alles mit Salz und Pfeffer ab und garniert den Teller mit den Walnüssen, dem Parmesan und der Kresse.

Kontakt:

Hotel Ammerhauser, Dorfstrasse 1, 5102 Anthering
Tel.: +43 (0)6223 2204, www.ammerhauser.at

Voriger Beitrag

Salzburger Bierfleischknödel … »

Nächster Beitrag

Willkommen bei den Cabreras! … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen