Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Hotel & Reise » Das Kneipp-Hotel vor den Toren der Mozartstadt

Das Kneipp-Hotel vor den Toren der Mozartstadt

Das Hotel Hammerschmiede liegt versteckt in einem kleinen Wald vor den Toren der Stadt Salzburg. Wie der Name schon sagt, geht das Hotel aus einer alten Schmiede hervor. Noch heute zeugen die alten Wasserräder von dem Schmiedebetrieb, der seit 1737 bis 1965 bestand. Das Wasser, das zum nötigen Antrieb der Räder benötigt wurde kam vom Achartinger Bach.

Insgesamt wurden drei Räder betrieben, das größte hatte einen Durchmesser von über vier Metern. In der Blütezeit des Betriebes arbeiteten 16 Gesellen an den Eisenwaren. Ab 1965, durch die industrielle Fertigung der Eisenprodukte, war der Betrieb Geschichte, doch nur wenige Jahre später begann eine neue Ära, die des Hotels Hammerschmiede. Erni Stadler kaufte die Liegenschaft 1971 und errichtete eine kleine Pension. Seit 1993 gibt es auch ein kleines Museum neben dem Hotel, dass die Geschichte des Handwerks zeigt. Heute hört man noch bei Feiern und verschiedene Anlässen das Klingen des Schmiedehammers. Ein Schmied erklärt dann, wie ein Hufeisen gefertigt wird und jeder Gast kann sich einmal als Hammerschmied versuchen und das heiße Eisen mit dem Hammer in Form bringen. In der alten Hacken-Esse wird heute gegrillt und Brot gebacken. Das Hotel ist besonders für Naturliebhaber ein Geheimtipp, der kurze Weg in die Stadt Salzburg lädt zu kulturellen Kurzausflügen ein.

Seit diesem Sommer ist das Hotel Hammerschmiede das erste zertifizierte Kneipp-Hotel in Österreich. Die neue Kneipp-Anlage mit Wassertrete, Barfußpfad, Armbad, Kneipp-Schlauch und Trögen mit Kräutern eingebettet in die idyllische Waldlandschaft hat den Österreichischen Kneippbund überzeugt. Zusätzlich gibt es jeden Mittwoch und Samstag das Kneipp-Bio-Frühstück, man kann dann die Kneipp-Anlage kostenfrei benützen.

Hotel Hammerschmiede
Acharting 22
5102 Anthering
Tel.: 0043/6223/2503
www.hammerschmiede.at

Fotos © Hammerschmiede, heikomandl.at

Voriger Beitrag

Alpenurlaub im Hotel Oberforstho … »

Nächster Beitrag

24 Stunden in St. Johann … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen