Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Brot & Gebäck selbst gemacht – Tipps von Backprofi Christina Bauer

Brot & Gebäck selbst gemacht – Tipps von Backprofi Christina Bauer

Christina Bauer ist eine der bekanntesten Seminarbäuerinnen im SalzburgerLand, schreibt erfolgreich den Blog „Backen mit Christina“ und ist Autorin eines eigenen Brotback-Buches. Uns hat sie im Interview ihre besten Tipps für den perfekten Germteig verraten! 

Eigentlich war es Christinas Plan vom Leben, Medizin zu studieren und als Ärztin zu arbeiten. Sie besuchte das Gymnasium in Tamsweg, arbeitete als Rettungssanitäterin sowie im Krankenhaus. Doch es kommt oft anders, als man denkt. Durch ihre große Liebe, ihren jetzigen Mann Johannes, lernte sie das Leben auf dem Bauernhof kennen. Sie übernahm mit ihrem Mann die Landwirtschaft seiner Eltern in Hintergöriach im Salzburger Lungau, renovierte das Anwesen von Grund auf und hauchte den alten Mauern neues Leben ein. 

Backprofi Christina Bauer

Christina begeistert ihre Follower mit köstlichen Brot & Gebäck-Rezepten.

Backen mit Christina 

Seit 2015 schreibt Christina Bauer nun erfolgreich ihren Blog „Backen mit Christina“ – über 27.000 Follower hat sie auf Facebook, rund 3.000 Nutzer landen täglich auf ihrer Website. Doch beginnen wir mit der Geschichte von vorne – denn eigentlich wollte Christina lediglich ihren Feriengästen frisches Gebäck anbieten. Also begann sie Semmeln & Weckerl selbst zu backen. Es schmeckte köstlich und war leicht selbst gemacht. So veranstaltete Christina die ersten Backkurse, die regen Anklang in der Region fanden. 

„Wenn ich nicht angefangen hätte für meine Gäste Semmeln zu backen, gäbe es meine Kochkurse nicht! Kleingebäck zu machen ist auch in meiner Region etwas besonderes, das Interesse war da.“ 

Auf dem Blog „Backen mit Christina“ veröffentlicht die Bäuerin regelmäßig neue Rezepte entsprechend der Saison, sie bewirbt ihre Backkurse in ihrer Seminarküche sowie am Bauernhof, vermietet drei Ferienwohnungen an Feriengäste und verkauft Brotprodukte sowie wie Brotmischungen.  

Urlaub am Bauernhof: „Back dir eine Auszeit“ 

Sie planen Ihren nächsten Urlaub? Wie wäre es mit Urlaub am Bauernhof – Sie schlafen in erholsamen Zirbenbetten, genießen Quellwasseraufgüsse in der hauseigenen Zirbensauna und lernen von Christina wie Sie köstliches Bauernbrot, knusprige Quellwasser-Semmerl und Striezel aus besten regionalen Zutaten selber machen können! Im Paket enthalten sind

  • drei Übernachtungen am 4 Blumen Biobauernhof „Bramlhof“ in Göriach (1.250 m) im Salzburger Lungau
  • gemeinsamer Brotbackkurs mit Christina
  • Halbtagswanderung zu den Göriacher Landwierseen inkl. Wanderkarte und Christina’s persönlichen Tipps zu besonderen Plätzen
  • sowie dem Abschiedsgeschenk „Hol´dir die Backauszeit nach Hause“

Weitere Informationen zum Brotback-Urlaub-Package am Bramlhof finden Sie hier: „Back dir eine Auszeit

So klappt´s mit dem Germteig: Christina´s Tipps 

Auf ein paar Dinge kommt es bei der Zubereitung des Germteiges an, Christina hat uns ihre besten Tipps verraten: 

  • Langsam und lange kneten – Der Germteig sollte rund 5 – 10 Minuten lang auf kleinster Stufe (Küchenmaschine) geknetet werden. Das bewirkt eine optimale Ausbildung des Klebers! „Ich bekomme dadurch einen glatten Teig, der schön aufgeht, das Gebäck wird einfach besser und sieht optisch ansprechender aus,“ erklärt Christina im Interview. 
  • Flüssigkeit darf nicht zu warm sein  – Ab einer Temperatur von 40°C kann der Germ nicht mehr optimal arbeiten! Am besten verwenden Sie lauwarmes Wasser. „Lieber etwas zu kalt, als zu warm. So braucht der Germ zwar länger bis er in die Gänge kommt, aber wir zerstören ihn nicht durch Wärme“, so Christina. 
  • Frische Germ statt Trockengerm – Christina verwendet für ihre Rezepte den frischen Germwürfel aus dem Kühlregal. Warum? Trockengerm brauch etwas mehr Vorlauf bis er am Start ist!
  • Auf die Mehlqualität kommt es an – Die Art des Mehles sowie der Ausmahlgrad bestimmen wie das Brot oder Gebäck am Ende beschaffen ist. Christina kauft das Mehl für ihre Brotprodukte direkt in der Mühle am Ort und schwört auf regionale Qualität. 
  • Alles ganz genau abwiegen – Mal hiervon, mal davon, so klappt es mit dem Brot backen nicht! Wichtig für Christina ist das exakte Abwiegen der verschiedenen Zutaten. Besonders wichtig ist die Menge der Flüssigkeiten, die für die Konsistenz des Teiges und die weitere Verarbeitung entscheidend sind. 

Selbst gemachtes Gebäck von Christina Bauer begeistert!

Rezept: Christina´s Handsemmel

Zutaten für 25 Semmel: 

1 kg Weizenmehl (700) oder Dinkelmehl (700)
20 g Salz
20 g Backmalz 
20 g frische Germ
570 g kaltes Wasser

Zubereitung: 

Mehl, Salz und Backmalz in eine Rührschüssel geben, den Germ dazu bröseln und Wasser zugeben. Mit der Knetmaschine zu einem glatten, geschmeidigen, mittelfesten Germteig verkneten (rund 8 – 10 Minuten lang kneten). Dann darf der Teig mit einer Frischhaltefolie abgedeckt für ca. 12 Stunden an einem kalten Ort rasten. Nach dieser Zeit wird der Teig in 65 g Stücke aufgeteilt und die Stücke zu Handsemmeln geformt.

 

Backen mit Christina - das Buch

Backbuch „Backen mit Christina: Einfache und schnelle Rezepte, die ganz sicher gelingen.“ 

Mit ihrem Brotback-Buch landete Christina im Juli 2017 prompt auf Platz 1 der Österreichischen Bestsellerliste in der Kategorie „Ratgeber“. Ihr zweites Buch zum Thema Kuchen und Torten ist derzeit in Bearbeitung und wird im Sommer 2018 erscheinen. 

Kontakt:
Backen mit Christina 
Christina Bauer

Hintergöriach 35
5574 Göriach
+43 (0) 664 56 52 248
urlaub@bramlhof.at
www.backenmitchristina.at

Fotos @ Anke Eder (Natürlich Hausgemacht)
Fotogalerie @ SalzburgerLand Tourismus und Christina Bauer (Backen mit Christina)
Foto Rezept @ Christina Bauer (Backen mit Christina)

Voriger Beitrag

Die besten Bauernherbst-Rezepte … »

Nächster Beitrag

Fleischbistro von Jules im Andr … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

  1. geschrieben von Stöckl Albert

    Meine Tochter liebt frisches Brot und frische Semmeln, sowie sämtl. Kuchensorten.
    Sie ist einfach gesagt: Eine Naschkatze

  2. geschrieben von Ulrich Stangier

    Tolle Anleitungen. Würde gerne ein Backbuch gewinnen.

  3. geschrieben von Anita Achleitner

    Ja, vor Jahren habe ich selber Mohnflesserl und Brot gebacken, ist aber schon lange her, würde mich über den Gewinn des Brotbackbuches sehr freuen.

  4. geschrieben von Reiner Maus

    Tolle Rezepte, würde das Backbuch gerne gewinnen.

  5. geschrieben von Birgit

    Tolle Rezepte,Semmel shmecken lecker

  6. geschrieben von Renate Muhr

    Ich würde mich sehr darüber freuen, das tolle Buch zu gewinnen. Schon meine Mutter hat ihr Brot schon immer selbst gebacken.

  7. geschrieben von Katja

    Ich würde mich sehr freuen , das Buch zu gewinnen.

  8. geschrieben von Gertraud Waschnig

    Ich würde es einer Freundin schenken welche einen Brotbackofen besitzt und sehr viel bäckt.

  9. geschrieben von Meisel Rita

    Gerade wenn ich in Österreich bin genießen wir die wunderbaren Backwaren und nehmen uns einen Vorrat zum einfrieren mit. So werden wir immer an unserem Urlaub erinnert, wenn das Brot herrlich duftet!

  10. geschrieben von Meisel Rita

    Gerade wenn ich in Österreich bin genießen wir die wunderbaren Backwaren und nehmen uns einen Vorrat zum einfrieren mit. So werden wir immer an unserem Urlaub erinnert, wenn das Brot herrlich duftet!

  11. geschrieben von Anna Kummel

    Ich drück mir die Daumen, dass es mit dem Gewinn klappt !!

  12. geschrieben von Silvia Prömer

    Ich würde mich sehr freuen , das Buch zu gewinnen.

  13. geschrieben von Silvia Prömer

    Würde gerne die Rezepte ausprobieren.

  14. geschrieben von Heinz Bernhardt Inzeller Str. 3 83313 Siegsdorf

    Wir backen gerne unser Brot oder Semmeln selbst ,und würden uns über neue Rezepte und Anregungen freuen.

  15. geschrieben von Robert Prochazka

    Brot backen mit einem Profi wollte ich schon immer.

  16. geschrieben von Pfeiffer Ingrid Lindenstr.2, 83278 traunstein

    Da ich aus gesundheitlichen Gründen z.Z. mehr ans Haus gebunden bin, würde ich mich wahnsinnlich ,über das Buch freuen!

  17. geschrieben von Pfeiffer Ingrid Lindenstr.2, 83278 traunstein

    Da ich aus gesundheitlichen Gründen z.z. Mehr ans Haus gebunden bin,würde ich mich wahnsinnig über das schöne Buch“ backen mit Christina“ freuen und vieles ausprobieren. Außerdem heißt meine zukünftige Schwiegertochter auch Christina und die ist leidenschaftliche Bäckerstochter!Vielen Dank !

  18. geschrieben von August Graf

    Ich freue mich immer,wenn ich ein selbst gebackenes Brot auf den Tisch bekomme.Ein Danke an meine
    Gattin.

  19. geschrieben von Franziska Reichl

    Würde mich sehr über das Buch freuen, da ich leidenschaftliche Backoma geworden bin. Meine Enkerl lieben die selbstgebackenen Weckerl über alles. Nur bei den Handsemmeln muß ich sicher noch lange üben!

  20. geschrieben von Lanner Barbara

    Wäre ein toller Gewinn zum 60. Geburtstag,da könnte die Party mit selbst gebackenen Brot gut beginnen.

  21. geschrieben von Stuhr Franz

    Würde gerne meine Frau mit dem gewonnen Buch überraschen

  22. geschrieben von Fabian

    Möchte das Buch gewinnen, damit ich endlich mal selbst Brot backen kann.

  23. geschrieben von Gerhard

    Meine Frau würde sich sehr über das Buch freuen, und dann auch gleich Rezepte ausprobieren

  24. geschrieben von Anja

    Würde ich gern alles testen, da ich schon des öfteren Brot gebacken habe, aber noch nie einen durchschlagenden Erfolg dabei hatte.

  25. geschrieben von Erika Seewald

    Würde gerne die Rezepte ausprobieren

  26. geschrieben von Sabine Luz

    Das Kochbuch würde ich sehr gene gewinnen, da mir der hohe Stellenwert des Brotes bewusst ist. Ich schreibe viele Gedichte rund ums Thema Brot, und diese inspiereiren mich geradezu. Liebe geht eben durch den Magen.

  27. geschrieben von Andrea Constantin

    Ich fahre seit 50 Jahren jedes Jahr nach Österreich in Urlaub und habe festgestellt, dass es dort viel leckereres Brot gibt, als bei uns daheim. Das Urlaubsgefühl würde ich gerne auch Backtechnisch zu Hause weiter pflegen. Viele Kochrezepte haben ihren Weg eh bereits in meinen Alltag gefunden.

  28. geschrieben von Birgitt Kubovec

    Habe schon einige Male probiert brot zu backen ist mir noch nie gelungen. würde mich freuen wenn ich bei den Gewinnern bin,

  29. geschrieben von Karin

    Ich würde m ich sehr freuen , das Buch zu gewinnen. Ich koche und backe leidenschaftlich gerne, habe in diesem Jahr gemeinsam mit einigen Landfrauen selbst ein Heimatkochbuch Wartburgregion geschrieben, es erschien im März. Ich bin immer auf der Suche nach neuen tollen , ausgefallenen und regionalen Rezepten. Weiterhin viel Erfolg liebe Christina

  30. geschrieben von Dorothea Ender

    Warum sind Bröltchen beim Bäcker immer so teuer, wenn man doch nur etwas Mehlund Wasser, Schmalz und Hefe dazu braucht. Ich hoffe, sie gelingen mir auch so gut !

  31. geschrieben von Betty Krohe

    ich backe gerne Brötchen und Salzgebäck und ausgefallene Hefeteigteile, würde mich über ein neues Backbuch sehr freuen!

  32. geschrieben von Reino Sippl

    NATURVERBUNDEN – BIO
    LANDSCHAFTS(NATUR)LIEBHABER
    LANDWIRTSSCHAFTERFAHRUNG

  33. geschrieben von Windberger Eva

    Rezept klingt super, nur muss ich mich erst mal schlau machen was Backmalz ist, habe ich noch nie gehört. Würde mich über das Backbuch sehr freuen. Vielleicht entdecke ich da noch mehr Neuigkeiten darin.

  34. geschrieben von M. Roßbach

    Ihr Rezept hört sich sehr gut an und ich werde es bestimmt nachmachen. Sehr sehr gerne würde ich dieses Backbuch gewinnen.

  35. geschrieben von Johann Palecek

    Ich koche sehr gerne da meine Freundin arbeitet und Ich am Wochenende viel Zeit habe.

  36. geschrieben von Silke Ullrich

    Das würde ich gerne mal an einem Sonntag in aller Ruhe ausprobieren !

  37. geschrieben von Egon Schädler

    Das ist nicht nur Auszeit, das ist wahrer Genuss.

  38. geschrieben von Birgit Brixius

    Schade. Ich hätte das Brotbackbuch sehr gerne gewonnen, damit auch am romantischen Mittelrhein österreichische Lebensart Einzug gehalten hätte, aber leider steuert der Link „e-Mail“ automatisch Outlook an und so ist ein Mitmachen nicht möglich, wenn man kein Outlook hat und es auch nicht installieren kann.

    Es wäre schön gewesen, wenn es einfach eine email-Adresse von Ihnen gäbe, die man ganz alleine selbst in die Empfänger-Zeile des jeweiligen E-Mail-Accounts angeben kann.

  39. geschrieben von Eller Sabine

    Gratuliere! Das sind tolle Rezepte, die auch gut gelingen.

  40. geschrieben von Rudigier Hermann

    Super Rezepte!
    Euren Bauernhof will ich auch mal besuchen und dort Urlaub machen.

  41. geschrieben von Christine Gaßner Kronstein 3 3443 Sieghartskirchen

    würde gerne in den Buch nach tollen REZEPTEN blättern!

  42. geschrieben von Heinz Feil

    Dieses Buch gefällt mir!

  43. geschrieben von VAN MEULDER MAGDA

    Hallo,
    Alles was mit backen und backbucher zu machen hat, interessiert mich, auch die auslandichen bucher,
    Fransosich, Englisch und Deutsche .

  44. geschrieben von ERESCH Jean-Marie

    wollte gerne wissen wie sich das Leben in Hintergöriach im Salzburger Lungau gegenüber Luxemburg, resp das Leben auf dem Bauernhof abspielt, Backen und Kochen aus anderen Ländern stehen ganz oben bei uns.

  45. geschrieben von Dr. Huszak, Gabor

    Liebe Christina,
    Meine Frau und ich verbringen unseren Urlaub seit mehreren Jahren im Österreich, in Tirol und im Salzburger Land. Dabei geniesen wir nicht nur die schöne Landschaft, sondern auch die kulinarische Leckerbissen. Die fangen bereits beim Frühstück mit dem feinen frischen Gebäck an.
    Wir sind aus Ungarn, und wollten wir gerne die feine Backrezepte unseren geliebten Nachbarn auch zu Hause ausprobieren und beimfeiertagen damit unsere Gäste so verwöhnen wie wir davon verwöhnt werden.

  46. geschrieben von Richard LANGREITER

    Ich habe seit kurzer Zeit großes Interesse am Brotbacken gefunden, die Handsamere sind mir noch
    nicht besonders gelungen.
    Darum würde ich mich besonders freuen, könnte ich
    von so einer Expertin als weiterhilfe ihr Buch
    gewinnen.
    Es wäre für mich die größte Hilfe um bei meinen Hobby
    dem Backen erfolgreicher zu werden.

  47. geschrieben von Volker T. Fleischhauer

    Mal gescheit Semmeln backen, das wäre es.

  48. geschrieben von Ulrike Haunschmid

    Ich freu mich über solch tüchtige “ Kämpferinnen“ für regionale Lebensmittel und deren Zubereitung – Da ich selbst ein Buch “ Erdapfel – das Universalgenie“ geschrieben habe – und man nie genug “ dazulernen “ kann -dazu nie zu alt ist um auch das Wissen weiterzugeben – daher interessiere ich mich für Ihr Buch …..

  49. geschrieben von Ulrike Haunschmid

    Als “ Erdäpfelpionierin“ bin ich mit Vorträgen und Workshops natürlich auch im Lungau unterwegs – 2016 konnte ich in Zusammenarbeit mit dem Ökosozialen Forum Salzburg das Projekt “ Erdäpfelpyramide“ erfolgreich nachhaltig umsetzen – Tamsweg ist “ meine zweite Heimat“ ,da meine liebsten Familienmitglieder hier wohnen ( Friseursalon Erika) Brotbacken – Germteig zubereiten heisst für mich mit Erdäpfel ….. ich würde mich freuen wenn ich Sie bei meinem nächsten Aufenthalt auf Ihrem Hof besuchen darf – und… mit Ihnen über einen Brotbackkurs wo wir auch den Erdapfel einbinden können – nachdenken sollten .
    Erdapfel -Eachtling – Natioanlspeise der Lungauer ! Vielen Dank und weiterhin so grossen Erfolg ……

  50. geschrieben von Christiane Heuer

    Mit diesem Backbuch könnte ich einen kleinen Geschmack des geliebten Salzburger Landes nach Hause holen 🙂 Liebe Grüße, Christiane

  51. geschrieben von Barbara Kehrer

    Es wäre eine tolle Überraschung für meinen Mann, ein begeisterter Hobbybäcker

  52. geschrieben von Bernd Henker

    Da mach ich doch gerne mit!

  53. geschrieben von Reinhard

    Christinas Backbuch gewinnen! weil, wenn ich nach meinem Beruf gefragt werde und wahrheitsgemäß Elektroingenieur sage, oft als Antwort erhalte: meine Waschmaschine läuft nicht rund, das Bügeleisen wird nicht heiß und ich bekomme Reparaturaufträge. Wenn ich dagegen Bäcker sage , interessiert das Niemand. Keiner sagt: ich suche da ein Rezept für … oder wie mache ich …!

  54. geschrieben von Eva Ahnelt

    Liebe Christina Bauer! Ich backe Brot gerne selbst, habe jedoch noch nie Backmalz verwendet. Über den Gewinn des Kochbuches würde ich mich natürlich sehr freuen.

    Mit herzlichen Grüßen
    Eva Ahnelt

  55. geschrieben von Eva Ahnelt

    Liebe Christina Bauer!

    Wo bekomme ich das Backmalz?

    Vielen Dank für die Info und herzliche Grüße
    von Eva Ahnelt, gebürtige Pinzgauerin

  56. geschrieben von Marianne lack

    Wo kann ich Ihre back und Kochbücher kaufen?

  57. geschrieben von Josef Moser

    Da wir zuhause viel selber Backen und meine Frau koch und Backbücher sammelt wäre es als nchträgliches Geburtstags geschenk super.
    Sebst gebackenes Brot schmeckt eben besser als das vom Supermarkt.

  58. geschrieben von Martina Machholz

    Hallo, ich bin leidenschaftliche Bäckerin und Österreich-Fan -:)) deshalb würde ich gern das Backbuch gewinnen….übrigens heißt meine Tochter auch Kristina, aber mit mit „K“…..

  59. geschrieben von Ingrid Engel

    Ich würde mich über den Gewinn des Bankbuches sehr freuen! Da es mir gesundheitlich nicht so gut geht, kann ich die Backkurse auch nicht besuchen! Darum möchte ich das Buch gerne gewinnen!

  60. geschrieben von Andrea Möhring

    Hallo, ich finde ihren Bericht richtig super und besonders den über den „Werdegang“ von Christina….ich würde mich riesig über ein Backbuch von ihr freuen, da ich gesundheitlich vieles selber machen, kochen und backen muss und gleichzeitig die gute alte Hausfrauenkunst meinen Kindern rüber bringen möchte, damit diese Dinge nicht verloren gehen…

  61. geschrieben von Emil Harald Nowak

    Habe selber schon gebacken. Habe immer was falsch gemacht. Möchte aber leckeres Gebäck machen.
    Vor 70 Jahren wurde ich in Salzburg geboren.
    Habe meine Geburtsstadt noch nie gesehen.
    Dann aber etwas aus der Region Backen und Kochen und Träumen.
    Emil Harald Nowak
    Ingelheimer Str. 2c
    D-55268 Nieder-Olm

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen