Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Aktiv-Abenteuer im verschneiten SalzburgerLand

Aktiv-Abenteuer im verschneiten SalzburgerLand

Nacht-Langlaufen, Schneeschuhwandern, Snowtubing und Rodeln: Auch abseits der Pisten kann der Schnee im SalzburgerLand auf vielfältige Weise genossen werden. Wir verraten Ihnen, wo Sie die Outdoor Aktivitäten im verschneiten Salzburg erleben können.

Rodeln in der Wildkogel-Arena

Die längste beleuchtete Rodelbahn der Welt befindet sich in der Wildkogel-Arena in Salzburg, genauer gesagt in Bramberg – und mit 14 Kilometern Länge macht sie ihrer Bezeichnung alle Ehre. Gestartet wird nach kurzer Bahnfahrt auf rund 2.100 Metern Seehöhe, bevor es ca. eine halbe Stunde mit der Rodel wieder bergab geht. Gutes Schuhwerk ist zum Bremsen jedenfalls von Vorteil! Zusätzlich befinden sich in der Wilkogel-Arena noch drei weitere Rodelbahnen mit einer Länge von 1,5 bis 5 Kilometern. Hier finden Sie alle Informationen zum Rodeln in der Wildkogel-Arena.

Snowtubing in Hinterglemm

Spaßgarantie gibt es beim Snowtubing in Hinterglemm: Auf 120 Metern Länge wird die eigens präparierte Tubingbahn befahren, Steilkurve inklusive. Die Snowtubing-Reifen können direkt vor Ort kostenlos ausgeliehen werden. Dann heißt es gut festhalten, und das geniale Wintersport-Erlebnis für die ganze Familie kann beginnen. Hier finden sie die aktuellen Betriebszeiten der Tubingbahn in Hinterglemm

Flutlichtloipe Faistenau

Wer Langlaufen und Skating mag, wird die Flutlichtloipe in Faistenau lieben: Bis 21:00 Uhr kann hier im Salzburger Flachgau die top präparierte Langlaufloipe genossen werden. Und das Nacht-Langlaufen ist nur das i-Tüpfelchen im Langlaufdorf Faistenau, denn insgesamt warten 54 Kilometer Loipen in verschiedensten Schwierigkeitsgraden auf ihre Besucher. Alle Informationen zum Langlaufen in Faistenau finden Sie hier: www.langlaufdorf.at

Langlaufen Nachtloipe Faistenau

© Fuschlseeregion – Faistenau, Josef Rehrl, Nachtloipe – das besondere Erlebnis

Schneeschuhwandern rund um Hallein

Ein blitzblauer Himmel und glitzernder Schnee sind die beste Voraussetzungen für eine ausgedehnte Schneeschuhwanderung im Salzburger Tennengau. Wer selbst keine Schneeschuhe hat, kann diese unkompliziert bei der Zinkenlift-Talstation am Dürrnberg ausleihen. Mit einer Wanderkarte für Hallein & Bad Dürrnberg, einem Ski- oder Langlauf-Outfit und festem Schuhwerk sind Sie perfekt ausgestattet, um den verschneite Umgebung Halleins zu entdecken.

Voriger Beitrag

Boarder Elite beim FIS-Weltcup i … »

Nächster Beitrag

Eislaufen im SalzburgLand … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen