Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » 60 Super Skitouren

60 Super Skitouren

Der Skitourensport boomt, immer mehr Menschen wollen hinaus ins freie Gelände, im gleichmäßigen Rhythmus die eigene Spur ziehen und dann im staubenden Pulverschnee oder auch im schmierigen Firn talwärts rauschen.

Ein neuer Skitourenführer von Thomas Neuhold, Salzburger Alpinist und Journalist, hat wieder neue und besondere Skitouren im Salzburgerland und den angrenzenden Gebieten zusammengetragen, die echte Schmankerl darstellen. Der Band bietet 60 Skitouren an, die aus den verschiedensten Gründen das Prädikat „super“ verdienen. Manche sind nur an ganz wenigen Tagen im Jahr machbar; echte Schmankerl sozusagen, auf die mancher Tourenprofi ein halbes Leben lang wartet. Andere wiederum sind Klassiker.
Ob eine gemütliche Voralpentour oder eine rassige Firnabfahrt – Einsteiger wie Könner kommen auf ihre Rechnung.
„60 Super Skitouren“ enthält einige „Geheimtipps“ bzw. eher unübliche und bisher noch unveröffentlichte Skitouren. Der Skitourenführer enthält viele Tipps und gute, manchmal knappe Tourenbeschreibungen, leider mit etwas wenig Fotomaterial. Die Routenbeschreibungen wurden vom begeisterten Alpinisten Neuhold jedoch toll recherchiert und bieten oft fabelhafte zusätzliche Varianten, die auch ein Ausweichen ermöglichen.
Dazu kommen Kartenskizzen, Fotos sowie Tipps für Ausrüstung und Risikomanagement im winterlichen Gebirge und Einkehrmöglichkeiten samt Webadresse. Die Kartenskizzen sind manchmal – vor allem wenn man die Gegend nicht gut kennt, oder keine Spuren vorhanden sind -, etwas schwierig für die Orientierung. Eine zusätzliche, richtige topografische Karte ist ohnehin für Touren im freien Gelände unbedingt empfehlenswert.

Das SalzburgerLand Magazin ist einer seiner beschriebenen Touren, nämlich zum Hahnbalzköpfl – West gefolgt.

„Der Westanstieg auf das Hahnbalzköpfl ist weitaus weniger besucht als die Gasteiner Seite. Die etwas längere Talpartie mag manche abschrecken. Gut so, denn umso eher hat man hier die Chance auf unverspurte Pulverhänge“, so Neuhold.

Anforderung:
Einfache Hochwintertour, selten gespurt, 900 Höhenmeter und 3 Stunden Anstieg.

Gipfel: Hahnbalzköpfl 1862 m

Ausrüstung
Skitourenausrüstung

Ausgangspunkt/Anfahrt:
Embach, Weiler Stoffdörfl (970m). Zufahrt östlich des Ortszentrums auf schmaler Straße nach Osten.

Route:
Von Stoffdörfl auf der Almstraße bis zu einer Weggabelung. Hier rechts hinauf zu einem Wegweiser. Weiter konsequent nach Süden ins Teufenbachtal, dann flach, kurz leicht fallend zur Tischleralm. Nun wahlweise bis zum Talschluss (Hinterwinkelstoff-Hochalm), dann nach Osten über frei Almweiden und durch lichten Baumbestand nach Südosten zum Kreuz oder schon nach der Tischleralm südoswärts über die Sachsalm auf den Rücken und dann nach Süden zum Kreuz. Abfahrten wie Anstiege.

karte

Einkehr:
Krämerwirt in Embach – www.kraemerwirt.at

Variante/Tipps: Aus dem Teufenbachtal kann man auch auf den Anthaupten gehen. Entweder vom Talschluss dem Sommerweg in die Karscharte folgen und dann auf dem Südrücken zum Gipfel oder (Orientierung schwieriger) nach der Tischleralm zur Maschlalm abzweigen und hinter der Alm (noch vor einem Graben) nach Südwesten über Lichtungen auf den Nordrücken und so zum Gipfel.

Da im Führer von Thomas Neuhold der Verweis auf die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln fehlt, haben wir noch einen weiteren Skitourenführer-Tipp für Sie, nämlich den AV-Wintersportführer mit Bahn und Bus:

Der Führer „Schitouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln – Land Salzburg und Umgebung“ des Alpenverein Salzburg wurde auch heuer neu aufgelegt und zu einem Wintersportführer erweitert: Er enthält neben 40 Skitourentipps auch Tipps für Langlaufen, Abendtouren, Schneeschuhtouren, Rodeln, Eislaufen und Winterwanderungen mit Bahn und Bus sowie Gratisschibusse vom Salzburger Zentralraum aus und Informationen über offene Schutzhütten.
Die Broschüre ist beim Alpenverein Salzburg, in den ServiceCentern Verkehr und am Bahnhof Hallein kostenlos erhältlich. 

Thomas Neuholds „60 Super Skitouren“ erschien Mitte November 2014 im Verlag Anton Pustet.

Fotos und Grafik: Maria Riedler und Thomas Neuhold

Voriger Beitrag

Schneeschuhwandern – sanfter W … »

Nächster Beitrag

Skifahren bei Sonnenaufgang … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen