Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Logenplätze » Scrollytelling Tauernradweg

Scrollytelling Tauernradweg

Was kann man alles erleben kann, während das Herz 138.600 Mal schlägt, das weiß man erst so richtig, wenn man sich aufmacht, um das SalzburgerLand per Rad auf dem Tauernradweg zu erkunden. Hier lernt man Land und Leute in all ihrem Abwechslungsreichtum kennen, fährt entlang rauschender Bäche, durch tiefe Täler und im Anblick einiger der höchsten Berge Österreichs und erlebt 320 Kilometer Radgenuss pur. In ihrer bunten Vielfalt kann man diese Route nun als Tauernradweg-Scrollytelling-Story online entdecken. Eindrücke, zum Vor- und Nacherleben, zum Eintauchen und von der nächsten Reise in die Welt der Berge träumen…

Einfach losradeln! Wenn das immer so einfach wäre! Oft hindern uns Alltag und Verpflichtungen daran, die Taschen zu packen, den Lieben für eine Weile ‚Lebe wohl‘ zu sagen und uns auf den Weg zu machen. So viel gäbe es zu erleben, so vieles zu sehen. Zum Beispiel das SalzburgerLand vom Sattel des Fahrrades aus. Am besten auf dem Tauernradweg. Burgen und historische Orte besuchen, die Kraft des Wassers in Klammen und an Wasserfällen spüren, Höhlen aus blankem Eis besuchen und durch eine Stadt flanieren, deren berühmtester Sohn Wolfgang Amadeus Mozart war und ist, in deren Innenstadt der Tod dem Jedermann jeden Sommer aufs Neue von den Stadtbergen aus zuruft. Man stelle sich einen Weg vor, auf dem man außergewöhnlich viel Schönes, Gewaltiges, Eindrucksvolles und fast schon Unglaublichen zu sehen bekommt. Einen Weg, der in seinem Abwechslungsreichtum sicherlich einzigartig ist. Der Tauernradweg hat von alledem mehr als genug und erwartet Radbegeisterte mit Erlebnissen, die sie so schnell sicherlich nicht vergessen werden. 

All jene, deren Zeit es gerade vielleicht nicht zulässt, sich auf dem Weg in die Alpen zu machen, oder die sich erst einmal vorab über den Tauernradweg erkundigen möchten, können diesen nun intensiv online erleben. Scrollytelling nennt sich das neue Format, das einen mit emotionalen Impressionen, Informationen und Eindrücken aus dem SalzburgerLand versorgt und dabei hinter die Kulissen blicken lässt. Dabei wird stark auf Multimedialiät gesetzt, Inhalte werden über Bilder, Texte, Videos und Grafiken vermittelt. Was kann man alles erleben, welche Unterkünfte und gastronomischen Betriebe erwarten mich, was gibt es am Weg interessantes zu sehen und welche Vorbereitungen brauche ich vorab, um den Tauernradweg so genüsslich wie möglich erleben zu können. Scrollytelling, wie der Name schon sagt eine Mischung aus Storytelling und Scrollen, lässt Sie dabei tief eintauchen und ist somit auch ein wunderbares Instrument, dem Alltag einige Augenblicke lang zu entfliehen. Doch Vorsicht: Tauchen Sie einmal in die Welt des Tauernradwegs ein, lässt er Sie so schnell nicht mehr los…

FACTS ZUM TAUERNRADWEG
LÄNGE: 270 km (Tauernradwegrunde) oder 310 km (Krimml – Passau)
HÖHENUNTERSCHIED zwischen höchsten Punkt (Krimmler Wasserfälle) und tiefsten Punkt (Passau bzw. Salzburg): 600 m (Tauernradwegrunde) oder 750 m (Krimml – Passau)
STRECKE: aufgrund des Gefälles meist leicht bergab (nur einige wenige Steigungen). Für die Runde wird die Befahrung gegen den Uhrzeigersinn empfohlen.
Ca. 70 % der Radroute sind asphaltiert. 90 % führen auf Radwegen bzw. verkehrsarmen Nebenstraßen.
BESCHILDERUNG: mit grünen Schildern über die gesamte Strecke, in beide Richtungen.

Geeignet für Tourenräder und Trekkingbikes. Mountainbikes ermöglichen zusätzliche alpine Abstecher. Für Familien gut geeignet ist vor allem die Variante durch das Saalachtal.

Hier geht’s zum Scrollytelling Tauernradweg
Infos zum Tauernradweg gibt’s hier

Pärchen beim Radfahren auf Brücke - Tauernradweg

Voriger Logenplatz

Explore. Capture. Share. … »

Nächster Logenplatz

Marcel Hirschers Tipps für eine … »

Marcel Hirscher mit Weltcup-Kugel, Weltcup Finale Schladming 2012 (Foto: Erich Spiess)

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen