Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Hotel & Reise » Nachhaltig urlauben im Bachgut Resort am Berg

Nachhaltig urlauben im Bachgut Resort am Berg

Ein Urlaub sollte die eigenen Energiereserven auffüllen und erneuern und faszinierende Erlebnisse den Alltag durch die schönen Erinnerungen nachhaltig bereichern. Umso schöner, wenn der Urlaub dabei auch noch ressourcenschonend in naturnahem Luxus verbracht werden kann, wie in den „Resorts am Berg“ des Bachguts in Hinterglemm. Die Unterkunftsmöglichkeiten im Bachgut sind genau so vielseitig wie das touristische Sommerangebot des Glemmtals. Vom urigen Almurlaub auf einer der beiden Selbstversorgerhütten hoch oben am Berg, zwischen Kuhglockengeläut und Ziegengemecker, bis zum Wohlfühl-Erlebnis im Luxus-Chalet mit privatem Hotpot und Sauna am Fuße des Reiterkogels oder dem Aufenthalt im historischen „Heustadl“. Eines haben aber alle Angebote des Bachguts gemeinsam: Nachhaltigkeit. Denn für Familie Langegger ist dieser mittlerweile vielstrapazierte Begriff nicht touristischer Nischenplatz sondern praktizierte Lebenseinstellung.

Einsiedler auf Zeit - auf der urigen Bachalm.

Einsiedler auf Zeit – auf der urigen Bachalm.

Landwirtschaftliche Wurzeln Neben der Landwirtschaft betrieb die Familie in den 60-ern ein Jugendgästehaus am Hasenbachweg, in Hanglage nahe des Hinterglemmer Ortszentrums. Bis Ende der 70-Jahre wurden die Kühe im Sommer auf die Alm getrieben und bei der Hütte auf 1500 m gemolken.  Erst 2004, die Landwirtschaft war bereits eingestellt, entschied man sich zum Ausbau der nun für die Betreuung des Viehs nicht mehr genutzten Hütte und es entstand ein wahres Juwel für ruhesuchende Selbstversorger. Zwar blieb der urige Charakter der Alm erhalten, doch vom Hotpot auf der Sonnenterrasse bis zur vollständig eingerichteten Küche und elektrischer Energieversorgung bietet die Bachalm jeden Komfort für Kurzzeit-Einsiedler. Motiviert durch die hohe Nachfrage an Hüttenurlauben errichteten die Langeggers schon zwei Jahre später, nur 200 m entfernt, direkt am Heilkräutergarten, die „Bachalm 2006“. Aus dem alten Kuhstall im Tal, der um 1732 erbaut wurde und über die Jahrhunderte für Vieh und Heulagerung genutzt wurde, zauberte Josef Langegger, der mit Sohn Johannes auch einen Tischlereibetrieb in Hinterglemm führt, 2008 mit viel handwerklichem Geschick ein wahres Unikum: Den Heustall – eine Selbstversorger-Einheit für rund 10 Personen.

Der historische Heustall aus 1732 - nur noch die urige Fassade erinnert an den ursprünglichen Zweck.

Der historische Heustall aus 1732 – nur noch die urige Fassade erinnert an den ursprünglichen Zweck.

Nachhaltigkeit aus Leidenschaft Das Leben in und mit der Natur ist für die Langeggers eine Selbstverständlichkeit und aufgerüttelt durch globale Öl-, Gas- und Atom-Katastrophen setzten sie  entscheidende Schritte in Richtung Nachhaltigkeit. Joseph, der 22-jährige Sohn und Frontman des Bachgut-Unternehmens erklärt: „Wir wollten Energieunabhängigkeit und hin zu erneuerbaren Quellen. Wir haben hier doch alle Rohstoffe vor der Haustüre. Durch die Errichtung unserer Photovoltaik-Anlage und das Trinkwasserkraftwerk sind wir seit 2009 über das ganze Jahr energieautark und können sogar den erzeugten Überschuss verkaufen. Ein eigenes Trinkwasserkraftwerk mit einer druckbeständigen Wasserleitung von unserer Alm leitet kristallklares Quellwasser direkt in die Unterkünfte. Die Investitionen waren hoch, doch wir folgen diesem Weg aus Leidenschaft. Schon unsere Vorfahren, die Bauern, haben es nicht anders gemacht.“ Die 6 Luxus-Chalets wurden 2010 mit Rohstoffen aus der Region erbaut und bieten, mit hochmodernem alpinen Design eingerichtet, Platz für bis zu 10 Personen. Ein großer Holzkorb vor der Eingangstür sorgt für das Futter des zu jeder Wohneinheit gehörigen Privat-Spas: Hotpot und Sauna. Der Biobadeteich inmitten der Chalets und des neu renovierten Stammhauses (dem ehemaligen Jugendgästehaus) lädt zum Schwimmen ein und die Talstation der Reiterkogelbahn ist nur einen Steinwurf vom Bachgut entfernt. Ihren eigenen Logenplatz finden die Langeggers, die den 130-Betten-Betrieb als 4-Personen-Familienunternehmen führen, auf der Bachalm und Renate Langegger verrät: „Wir verbrachten selbst einen Herbst auf der Alm, um zu testen, was unsere Gäste dort an Komfort benötigen. Für mich eine wahre Energie-Tankstelle – genauso wie unser heuer neu errichteter Hängemattenwald, oben beim hauseigenen Fitnessparcours und Fußballplatz. Ich liebe es, dort einfach mal abzuhängen und beim Blick in die Baumkronen dem Vogelgezwitscher zu lauschen.“

Alle Angebote des Bachguts im Überblick

Alle Angebote des Bachguts im Überblick

Rabatt für E-Mobilisten „Energie-Tankstelle“ scheint das Stichwort für ihren Mann Josef gewesen zu sein, denn er erwartet noch eine Anreise eines Gastes mit dem E-Mobil und im Weggehen erklärt er: „Wir haben eine eigene Elektro-Tankstelle, wo Gäste ihr E-Mobil gratis auftanken können. Zusätzlich erhalten sie als Bonus für die Anreise im Elektroauto auch noch 10% Ermäßigung auf den Unterkunftspreis!“ Hier ist Ressourcenschonung nicht nur Marketing-Schlagwort, sondern umfassend praktizierter Lebensstil und Schutz der Natur keine Attitude, sondern aus den bäuerlichen Wurzeln entsprungene Selbstverständlichkeit. So tanken die Gäste im Bachgut nicht nur ihre eigenen Energiereserven kräftig auf – sie urlauben auch mit gutem Gewissen. BACHGUT das Resort am Berg Hasenbachweg 144 – 5754 Hinterglemm Tel.: +43 (0) 664 53 88 532 E-Mail: info@bachalm.at

Voriger Beitrag

Von der Hoftaverne zum Schlossho … »

Nächster Beitrag

UNESCO-Biosphärenpark Salzburge … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen