Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Die Kraft der Bäume – Baumlehrpfad in Wagrain-Kleinarl

Die Kraft der Bäume – Baumlehrpfad in Wagrain-Kleinarl

Dass viel Kraft in diversen Kräutern steckt, ist weitgehend bekannt. Dass aber auch Bäume sehr viel Energie in sich haben, wissen nur die wenigsten. So auch Christine Höller, die als diplomierte Kräuterexpertin, alles über die Wirkung der verschiedenen Bäume weiß – von der Knospe über die Blüten und Blätter bis hin zur Rinde. Sie berichtet am Baumlehrpfad „Kraft der Bäume“ in Kleinarl alles über die heimischen Hölzer. Und es gibt Gesundes zum Verkosten.

Seit jeher nutzen Menschen das Holz als Brenn-, Bau- und Werkstoff. Als Sauerstofferzeuger, Klimaregler und artenreicher Lebensraum sind unsere Bäume ein wichtiges Gut, nicht nur für uns, sondern für den gesamten Planeten. Aber dass Bäume auch heilende Kräfte haben, ist vielen unbekannt. Viel Wissen unserer heimischen Hölzer ist verloren gegangen oder gar unergründet. Jetzt habt ihr die Chance unsere Bäume besser kennenzulernen und Neues über sie zu entdecken.

Die Kraft der Bäume

Der Baumlehrpfad in Kleinarl geht auf 3,5 Kilometern näher auf 32 heimische Baumarten ein. Manche von ihnen wachsen dort schon seit Jahrhunderten, andere wurden neu gepflanzt und erstrahlen erst in ein paar Jahren in vollem Glanz. Tanne, Buche und Wacholderstrauch ebenso wie Bluteiche und Weißdorn haben eine bedeutsame Herkunft und manchmal eine aufregende, beruhigende oder klärende Wirkung. Bei einer Gehzeit von ca. 1,5 Stunden über 300 Höhenmeter erzählt Christine Höller bei einer geführten Wanderung alles Wissenswerte über die Bäume und deren Wirkung. Die angebrachten Schautafeln informieren ebenso über Samen-, Baumscheiben und Blätter. Schon bei der dritten Station nahe der Birke zückt die Kräuterexpertin eine Flasche. Das Birkenwasser wirkt reinigend und entschlackend. Kirsch-, Nuss- und Zirbenbaum haben andere Wirksamkeiten – hier reicht Christine bei einer hochprozentigen Tour den Wanderern jeweils einen Schnaps. Bei der Klangstation zeigen uns Hölzer, wie der Wald klingen kann und auf gemütlichen Rastbänken lauscht man dem Sound des Waldes.

© Wagrain-Kleinarl – Unterwegs am Baumlehrpfad

Christine Höller – diplomierte Kräuterexpertin und Baumkennerin

Hinter der Idee steckt Christine Höller. Sie ist ausgebildete Kräuterpädagogin und nimmt im Wald jeden Baum wahr. Somit ist sie die Waldgeistexpertin in Wagrain-Kleinarl. Von der Wurzel bis zum Wipfel, von den Samen bis zum alten Stamm ist der Baum eine Kraftquelle. Christines Wissen rund um die Nutzung der Knospen, Blüten, Blätter, Rinden und Wässer der Bäume als Heilmittel, aber auch als Genuss- und Lebensmittel, ist beeindruckend. Sie teilt ihr Wissen gerne und freut sich Menschen einen Zugang zur Natur und zu „ihren Bäumen“ zu verschaffen. Bei einer geführten Tour mit verschiedenen Schwerpunkten erfährt ihr nicht nur allerhand zum Thema Baum sondern schmeckt und riecht die Produkte selbst.

© Wagrain-Kleinarl – Waldexpertin Christine Höller gibt ihr Wissen auf den Wanderungen weiter

Baumjause – Bäume im vollsten Geschmack

Ein ganzes Menü gibt es bei Christine Höller, selbstverständlich mit Zutaten frisch von den Bäumen. Dabei variieren die Zutaten und die Speisen je nach Saison. Ein Menü im Spätsommer sieht bei der Baumspezialistin in etwa so aus:

  • Vorspeise: Ulmensemmeln mit Fichtenbutter, Wald-Guacamole und Weidencreme
  • Hauptgang: Pikante Lindenblütenröllchen
  • Nachspeise: Kuchen von der Waldheidelbeere & Wald-Whoopies

© Wagrain-Kleinarl – Köstliche Baumjause

Klingt verlockend? Ist es auch. Eingelegte Knospen, Baumsalz, Schnaps und Entschlackungsgetränke sind nur wenige der reichhaltigen Produkte, die unser Wald hergibt. Mit Know-How und ein wenig Zeit könnt auch ihr zu Hause Köstlichkeiten und Heilmittel herstellen und genießen. Es braucht keine exotischen oder industriellen Wundermittel. Unsere regionalen Naturerzeugnisse können da allemal mithalten. Lasst euch von den vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten überraschen, entdeckt jetzt die wahre Kraft der Bäume. Und bringt die Kraft der Bäume zu euch in die Küchen.

Text: Barbara Pirchner
Fotos: Wagrain-Kleinarl

Viele weitere spannende Geschichte aus der Salzburger Sportwelt gibt es auf bloghuette.at.

Voriger Beitrag

Velodrom Salzburger Seenland … »

Nächster Beitrag

Die adidas INFINITE TRAILS zum z … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen