Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Logenplätze » WOW Glacier Love

WOW Glacier Love

Vom 4. bis 6. November 2016 startet Kaprun beim WOW Glacier Love mit feinsten Elektro-Beats, Freestyle-Contests, gratis Ski- und Boardtest und traumhaften Schneebedingungen am Gletscher in den Winter.

Gletscher, nimm dich in Acht! Denn das Line-Up des diesjährigen WOW Glacier Love in Zell am See-Kaprun ist heiß und die Sounds von Benny Benassi, Filous oder Dimitri Vangelis & Wyman bringen nicht nur die Herzen der Festivalbesucher zum Schmelzen! Das SalzburgerLand-Magazin hat eines der drei Masterminds hinter dem ersten Winteropening-Festival der Skisaison zum Interview gebeten und dabei erfahren, wie vor sechs Jahren alles begann und welche Visionen das WOW Glacier Love-Team für die Zukunft hat.

Der Kapruner Mathias Leitner ist gerade mal 27 Jahre und blickt auf eine sportliche Karriere als Freestyler zurück. Neben seinem BWL-Studium zog er als Semi-Pro von Contest zu Contest, zeigte sein Können bei einigen Video-Drehs und Shows. Er verrät: „Aus dieser Zeit habe ich natürlich super Kontakte in die Freestyle-Szene. Meine Eltern sind Hoteliers des ,Active by Leiter’s, in Kaprun mir war klar, dass ich einmal in ihre Fußstapfen treten werde. Eine Karriere als Festival-Manager schwebte mir eigentlich nie vor.“

WOW Glacier Love (c) artisual

WOW Glacier Love (c) artisual

Wie kam es dann dazu, dass du heute dick im Musik-Event-Business bist?

„Vor sechs Jahren kam Christoph Bründl auf mich zu. Er wollte die große Tiefgarage unter seinem neuen Intersport-Geschäft in Kaprun durch ein Freestyle Ski Event beleben. So entstand ,Jib the House’ – eine feine Party mit Freestyle-Action, die wir aufgrund des Erfolgs auch in den nächsten beiden Jahren noch durchführten. Ich bekam immer bessere Kontakte in die Musikszene und im dritten Jahr fiel die Entscheidung für eine reine Partyveranstaltung, die wir bis 2014 im Herbst und Frühjahr auf die Beine stellten. Ich machte mich daraufhin neben dem Studium selbstständig, um gemeinsam mit dem Kapruner Johannes ,Joshi’ Brucker diese Events zu organisieren.“

Wann kam der Sprung von der Party zum Festival?

„Im November 2013 wurden wir gebeten, eine neue Idee für das Winteropening zu kreieren, um den ganzen Ort Kaprun in ein einziges Winterwunderland zu verwandeln. Schon nach wenigen Wochen präsentierten wir unsere Idee und das war die Geburtsstunde des WOW Glacier Love! Die Premiere fand mit Unterstützung unserer Partner Kitzsteinhorn und Tourismusverband am ersten November-Wochenende 2014 statt.“

Wer steckt hinter diesem Event und wofür steht eigentlich das WOW im Namen?

„WOW steht für ,Wonder of Winter’ und Winter ist bei diesem Festival garantiert, obwohl wir als erste Opening-Veranstaltung im SalzburgerLand bereits Anfang November im Terminkalender stehen. Denn das Gletscherskigebiet am Kitzsteinhorn, wo beim Festival gratis Ski- und Boardtests sowie ein Freestyle Contest stattfinden und zahlreiche DJs auflegen, bietet zu dieser Zeit schon beste Skibedingungen. Das Trio hinter der WOW Event GmbH besteht aus den Gastronomen Joshi Brucker und Herbert Hamoser, die in Kaprun die Szene-Lokale Kitsch & Bitter und Baumbar führen. Ich bin für das Marketing, Booking und die Produktion zuständig.“

Was erwartet die Festival-Besucher 2016?

„Wir arbeiten eng mit den Veranstaltern des Electric Love, Frequency, Nova Rock und Urban Art Forms Festival zusammen. So können wir in diesem Jahr ein echt fettes Line-Up bieten – und das zu einer Zeit, wo europaweit alle Festivals bereits im Winterschlaf sind. Und mittlerweile hat das WOW Glacier Love echten Festival-Charakter: Die 10.000 m2 große Festival-Area am Baumbar-Parkplatz mit Food-Trucks, Expo-Area und eigens designten Bühnen bietet richtiges Festivalfeeling im Winter. Auch die Bründl-Tiefgarage, Kitsch & Bitter und Baumbar sind weiterhin Locations für die Afterpartys. Am Gletscher findet erstmals der ,Cash4Tricks-Contest’ im GlacierPark statt. Judges bewerten den Trick der Amateure und Pros über die Obstacles. Ein geiler Trick bringt Cash auf die Hand!“

Ihr sorgt für ein eigenes Bühnendesign?

„Ja, auch das hebt uns von anderen Openingveranstaltungen ab. Unsere Mainstage ist nicht bloß eine Bühne. Sie wird aufwändig designt und gebrandet und verströmt einen Hauch World of Winter. Die Besucher dürfen schon gespannt auf das diesjährige Design sein.“

Mit Benny Benassi habt ihr dieses Jahr eine echte Legende engagiert.

„Absolut. Er ist unser Haupt-Act. Mit seinen 49 Jahren schreibt der Italiener seit 2003 durchgehend Chart-Hits.  Mit 35 Jahren gelang ihm mit dem Track ,Satisfaction’ der weltweite Durchbruch und im Jahr 2008 gewann er den Grammy für den besten Dance-Remix. Aber für mehr Variation holen wir auch Live-Bands auf die Bühne – so wird ,Filous’ mit zwei Sängern Gas geben und auch ,Layya’, die FM4-Chartstürmer aus Oberösterreich, werden live auftreten. Einen speziellen Mythos hat der Act ,Ghosts’ um sich kreiert. Keiner weiß, wer hinter diesen elektronischen Beats steckt, denn sie gelten als ,die Geister von Youtube’. Das erzeugt momentan einen absoluten Hype in der Szene – vor allem bei Fans aus den USA und UK. Beim WOW Glacier Love haben die Ghosts für Samstag einen Live-Auftritt zugesagt.“

Kannst du das Festival als Veranstalter selbst genießen?

„Doch, auf jeden Fall. Wenn alles läuft, nehme ich mir 15 Minuten Zeit, um mich selbst ins Publikum zu stellen. Es ist dann einfach ein geniales Gefühl, wenn ich mitten drin stehe und rundherum alle begeistert abgehen. Das kann ich dann richtig genießen und fühle schon ein wenig Genugtuung. Das ist natürlich nur möglich, wenn wir im Vorfeld perfekt und sauber arbeiten!“

Matthias Leitner (li.) und Joshi Brucker sind zwei der drei WOW-Masterminds. (c) artisual

Matthias Leitner (li.) und Joshi Brucker sind zwei der drei WOW-Masterminds. (c) artisual

Was machst du den Rest des Jahres und wo geht die Reise des Festivals hin?

„Ich bin Hotelier im elterlichen Betrieb. Während des Festivals müssen kurzfristig die Eltern das Ruder im ,Active by Leitner’s’ übernehmen, doch danach kehre ich wieder in meinen beruflichen Alltag zurück. Geplant war meine Karriere im Event-Business ohnehin nicht, doch ich wusste immer schon, dass ich in Kaprun bleiben und das Potential des Ortes fördern möchte. Wir sind eine junge, einheimische Crew. Wir alle sind mit dem Projekt mitgewachsen und mit vollem Engagement und Leidenschaft bei der Sache. Wir packen nicht nach dem Event unsere Koffer und reisen ab – wir leben hier! Darum liegt uns die perfekte Einbindung des Ortes auch so am Herzen. Der Erfolg gibt uns bislang recht, denn erstmals war Kaprun im Vorjahr zum Openingweekend ausgebucht. Das WOW Glacier Love wollen wir in den nächsten Jahren noch stärker etablieren und das Flair noch exklusiver gestalten.“

WOW Glacier Love – Winterfestival der elektronischen Musik

vom 4. bis 6. November 2016 in Zell am See-Kaprun.
Kostenloser Ski-&Snowboardtest.
TRICK4CASH Contest am Kitzsteinhorn.
SKATE CONTEST in Kaprun.
Tickets auch vor Ort erhältlich.

www.wowglacierlove.at

Voriger Logenplatz

Die neue Super Ski Card … »

Nächster Logenplatz

Stille Nacht-Ort Salzburg: Gebur … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen