Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Wolfgangsee Classic

Wolfgangsee Classic

Zahlreiche Oldtimerveranstaltungen haben im Salzburger Land eine ideale Austragungsstätte gefunden. Die Wolfgangsee Classic, die vom Motoren-Veteranen-Club Salzburg ins Leben gerufen wurde, macht hier keine Ausnahme.

So waren am letzten Mai-Wochenende die Oldtimer-Besitzer mit ihren vierrädrigen Schätzen in Strobl am Wolfgangsee zu Gast. Neben dem „Strobl-Corso Cityturn“ stand auch eine Gleichmäßigkeitsfahrt auf die Postalm am Programm.

Und dieses Programm fällt jedes Jahr sehr vielfältig aus. Die Veranstaltung erstreckt sich über drei Tage, wobei am ersten Tag gleich ein Highlight ansteht. Der Strobl-Corso Cityturn. Hierbei bestreiten die Fahrer zwei Gleichmäßigkeitsprüfungen, sogenannte Schnittprüfungen. Am Tag darauf geht es rasant weiter: Am Vormittag folgen Trainigsläufe hinauf auf die Postalm. Den Start bildet die Mautstation der Postalmstraße. Ab Mittag beginnen dann die Wertungsläufe. Diese dauern etwa vier Stunden an, bis am späten Nachmittag im Gasthof Weberhäusl die Siegerehrung stattfindet. Zu beachten gilt, dass die Postalmstraße an besagtem Tag bereits am frühen Vormittag gesperrt wird. Wer jedoch bald genug auf die Postalm fährt, kann die Oldtimer in freier Wildbahn erlebe

Der Motor-Veteranen-Club Salzburg

Der Verein der die Wolfgangsee Classic austrägt wurde bereits 1967 gegründet. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich die „Oldtimerei“, die zur Gründungszeit des MVCS noch in den Kinderschuhen steckte, von einem Hobby zu einem weltweiten Milliardengeschäft entwickelt und besondere Raritäten werden gehandelt wie „Van Gogh´s“ oder Monet´s“. Auch der MVCS blieb nicht stehen und wuchs in den Jahren zum größten Oldtimerclub Österreichs. Der Mitgliederstand bewegt sich zur Zeit um die 400 Personen mit ca. 600 Fahrzeugen. Die 1. Oldtimer – Veranstaltung Österreichs wurde vom MVCS veranstaltet. Zwischen 1975 und 1980 hat der MVCS den Oldtimer Grand Prix am Salzburgring organisiert. Seit 2012 veranstaltet der MVCS die „Wolfgangsee-Classic“; Ein internationales Bergrennen für Automobile und Motorräder.

Die eigentlichen Stars der Veranstaltung

…sind die altehrwürdigen Kraftfahrzeuge. Neben Edelexemplaren von Porsche und BMW sind auch die italienischen Hersteller immer stark vertreten. Neben Fiat und Alfa darf natürlich die Mutter aller Sportwagenhersteller nicht fehlen: Ferrari. Auch den kultigen VW Käfer sieht man in der ein oder anderen Ausführung. Selbst die amerikanischen Marken wie etwa Cadillac oder Ford erfreuen sich großer Beliebtheit.

Fotos © Thomas Lahnsteiner

Voriger Beitrag

Must-See in Salzburg: Der Hangar … »

Nächster Beitrag

Shopping unter dem Sternenzelt … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  1. geschrieben von Reinhard Baier

    Hallo gibt es mehr Fotos von dieser Veranstalltung von 2018 von unserem Gelben Käfer ist das Foto da wir hatte auch einen Weisen im Renne HA 47 JW
    Statt Rundkurs

    • Thomas Lahnsteiner
      geschrieben von Thomas Lahnsteiner

      Hallo Herr Baier,

      leider habe ich keine weiteren Fotos, die Ihren gelben und/oder weißen Käfer zeigen.

      Beste Grüße

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen