Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Wenn der Berg ruft

Wenn der Berg ruft

Die Snowparks im SalzburgerLand gehören zu den besten der Welt. Kein Wunder, dass es viele Menschen in die Berge zieht, die hier den ultimativen Kick finden.

Es sind diese Tage, für die es sich zu leben lohnt, die man nie mehr vergisst und von denen man noch lange zehrt. Mit meinen besten Freunden besteige ich in der Früh die erste Gondel. Die Sonne strahlt mit dem Weiß des Neuschnees um die Wette, und wir können es kaum erwarten, bis wir endlich am Gipfel sind. Gesprochen wird nicht viel, doch in großer Vorfreude verstehen wir uns auch so. Worte könnten ohnehin nicht ansatzweise beschreiben, wie gut es uns jetzt geht.

Tage wie diese
Dumpf schlägt das Snowboard auf den frischen Powder, die Bindung ratscht ein und ich atme tief die herrlich frische Luft der Berge ein. Wie in Trance ziehe ich die Brille über die Augen und dann geht es los: Das Gefühl, das man mit nichts vergleichen kann und nach dem wir so süchtig sind. Die ersten Schwünge werden in den Schnee gesetzt, die Kanten knarren und der Wind orgelt seine sanfte Melodie unter unsere Helme. Unterbrochen wird sie nur von den Freudenschreien meiner Freunde. Endlich wieder Snowboarden!

© Snowpark Gastein

Adrenalin im Blut
Im Snowpark angekommen, sind die Shaper gerade noch dabei, die letzten Obstacles vom Neuschnee freizukehren und den Kickern den letzten Schliff zu verpassen. Natürlich helfen wir mit – hier oben am Berg sind wir eine Familie und halten zusammen. Dann stehe ich oben, der ganze Park gehört mir und liegt wie jungfräulich zu meinen Füßen. Perfekt präpariert und noch von keinem Snowboarder oder Freeskier vor mir in seiner Perfektion angekratzt. Ich denke noch einmal meinen Run durch. Zuerst zwei weite 360er über die großen Kicker und dann mit viel Speed zum letzten Rail. Adrenalin durchströmt meinen Körper, ich bin voll fokussiert. Die Welt rund um mich existiert nicht mehr, alles was ich höre sind mein Atem und mein Herzschlag. Dieser schlägt nur für diesen Moment. Langsam öffne ich meine Augen und beschleunige mein Board.

Tipp
Wer nicht das Glück hat, mitten in den Bergen zu leben und trotzdem seiner Leidenschaft nachgehen will, der ist in der Free- ride-WG von Gogo Neubacher in Kaprun gut aufgehoben. Mit Gleichgesinnten teilt man sich hier zwei 6er-Appartements oder drei Doppelzimmer. In der Gemeinschaftsküche werden Insider-Tipps verraten und die nächsten Touren geplant.
www.freeride-wg.com

_MG_1175

© Snowpark Gastein

FREERIDE-MEKKA FÜR CRACKS
Der legendäre „Absolut Park“ in Flachauwinkl-Zauchensee gilt mit seinen über 100 Obstacles in fünf Sektionen als echtes Free- ride-Mekka innerhalb Europas. Gigantisch: Die Superpipe mit einer Länge von 160 Metern und einer Höhe von 6,80 Metern.
www.absolutpark.com

FREESTYLE UNLIMITED
Der riesige Snowpark unweit des Dorfkerns von Hinterglemm lockt bei Tag und Nacht mit Easy-, Medium- und Pro-Lines: Mit abwechslungsreichen Obstacles, wie dem Gap Kicker, dem Wallride sowie Rails und Boxen ist für jedes Level das Richtige dabei.
www.saalbach.com

„FLOW“ FÜR ALLE
Auf der längsten Funslope der Welt auf der Schmittenhöhe in Zell am See gibt’s auf 1.300 Meter Schneetunnel, Steilkurven, Wellen, Sprünge und Klangelemente. Dank SpotOn kann man den eigenen Run sofort am Smartphone abrufen und teilen.
www.schmitten.at

AUSPROBIEREN ERLAUBT
Der NITRO- Snowpark in Leogang zeichnet sich durch eine große Auswahl an Rails und Boxen, durch seine Kickerline und kreativen Ecken aus. Rider können viele unterschiedliche Lines fahren und die Asitz-Muldenbahn garantiert eine hohe Frequenz an Runs.
www.leoganger-bergbahnen.at

TERRAIN FÜR KICKER-FREAKS
Der „Blue Tomato Kings Park“ im Skigebiet Hochkönig bietet auf einer Länge von 1,8 Kilometern 49 Freestyle-Elemente. Tables zwischen 5 und 13 Metern sorgen für Airtime de luxe und kreative Lines für Beginner und Pros für jede Menge Abwechslung.
www.kingspark.at

Peter Zeitlhofer ist Autor, freier Journalist, Moderator, Snowboarder der ersten Stunde und lebt in Salzburg und am Attersee.

Voriger Beitrag

Snowboards aus dem Pinzgau … »

Nächster Beitrag

Familien-Skifahren im Salzburger … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

  1. geschrieben von christian engler

    nach dem schnee mangel im tall würde ich gerne mall den schnee bei einem ski tag genisen .

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen