Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Triathlon-Paradies SalzburgerLand

Triathlon-Paradies SalzburgerLand

Die ganze Triathlon-Welt blickte Ende August 2015 auf das SalzburgerLand. Zell am See erreichte mit der Austragung der Ironman-70.3-WM einen der Triathlon-Höhepunkte der Saison  und tausende Triathleten litten mit und feuerten an – auf und neben der Strecke. Viele Triathleten haben das SalzburgerLand schon längst als bevorzugte Trainingsdestination ausgewählt. Glasklare Seen, Laufstrecken durch die tiefgrünen Wälder und Passstraßen über die Alpen – hier findet man perfekte Trainingsbedingungen vor.

Das Triathlon-Ehepaar Michaela und Daniel Herlbauer haben das Glück hier zu leben und trainieren zu dürfen. Für sie gibt es keinen schöneren Platz um ihrer Leidenschaft nachzugehen. „Im SalzburgerLand haben die meisten Seen Trinkwasser-Qualität. Wir können hier ohne Probleme unser Freiwasser-Training absolvieren“, erklären die beiden. Für sie ist der Fuschlsee der bevorzugte See für ihr Schwimmtraining. Hier können sie auch im beheizten 25-Meter-Becken ihre Längen ziehen, wenn der See zu kalt ist. Aber auch die anderen Seen stehen dem Fuschlsee um nichts nach, besonders der Zeller See besticht durch das einmalige Bergpanorama der Hohen Tauern.

In der Region im Pinzgau haben Triathleten auch eine große Auswahl an Radstrecken, die sie für ihr Training brauchen. „Im SalzburgerLand finden wir generell viele unterschiedliche Streckenprofile vor. Wir können im Flachgau gut in der Ebene trainieren, haben aber nicht weit entfernt viele schöne Höhenstraßen, wo wir Höhenmeter sammeln können“, erklärt Daniel Herlbauer. Wenn Triathleten mal auf das Mountainbike steigen möchte, können sie aus einer große Anzahl an Touren auswählen – und das vom nördlichen Flachgau bis tief in den Lungau.

Das Gleiche gilt für die Laufstrecken. „Für uns ist die Runde um den Fuschlsee eine der schönsten Strecken die wir kennen“, erklären die beiden. Auf 11 Kilometern folgen die Läufer dem kupierten Gelände, zuerst über Trails dann auf einem Forstweg zurück nach Fuschl.

In Sachen Hotels und Unterkünfte für Triathleten ist das SalzburgerLand sehr gut ausgestattet. Es gibt jede Menge Rennrad-Hotels, die in der Nähe der Seen zu finden sind. Eines der Top-Spots ist hier sicherlich der Mohrenwirt in Fuschl am See. Eigentümer Jakob Schmidlechner ist selbst begeisterter Triathlet und weiß was seine sportlichen Gäste wünschen.

Und im Winter? „Wir gehen hier viel Langlaufen und Skitouren, das ideale Training in der kalten Jahreszeit“, ergänzt Michi Herlbauer. So können Triathleten fast 365 Tage im Jahr für die Wettkampfsaison trainieren. Am Land, im Wasser und im Schnee!

Voriger Beitrag

Triathlon Camps im SalzburgerLan … »

Nächster Beitrag

Golfvergnügen mit spektakuläre … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen