Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Top Tipps für Kinder und Familien im Tennengau

Top Tipps für Kinder und Familien im Tennengau

Im Tennengau gibt es für Kinder und Familien einiges zu erleben. Hier ein paar Tipps für den Frühling, Sommer und Herbst.

Brunos Bergwelt in Russbach

Am Hornspitz in Russbach wartet auf 1.450 Metern Brunos Bergwelt auf die Kleinen (und auch Großen), um entdeckt und bewandert zu werden. Unter den Gipfeln der Bischofsmütze und des Dachstein-Massivs erstreckt sich ein Naturspielplatz mit vielen Attraktionen. Es gibt bei den Lernstationen einiges zu bestaunen. Der Ameisenexpress, ein Bummelzug, bringt die Kinder zur Edtalm, und das Ameisenwasser ist bei heißen Temperaturen immer für ein Erfrischung gut. Ein Highlight in der Bergwelt von Bruno ist die Stempelrallye, wer die meisten Stempel gesammelt hat, hat die Rätsel mit Bravour gelöst. Jeder bekommt am Ende aber eine kleine Überraschung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Salzwelten Hallein

Die Salzwelten Hallein befinden sich in Bad Dürrnberg, das lange Zentrum der Salzproduktion war. Die tiefen Stollen können heute besucht werden und während den geführten Touren erzählen die Guides interessante Details über den Salzabbau vergangener Tage. Highlight ist für alle Besucher die Fahrt mit der Grubenbahn. Es wird aber auch für ein wenig Action gesorgt: Mit der steilen Rutsche geht es noch tiefer in den Berg hinein. Dort wartet auch der mystische Salzsee auf die Gäste.

Gollinger Wasserfall

Der Gollinger Wasserfall versteckt sich in den tiefen Wäldern des Tennengaus unter den Gipfeln der Berchtesgadener Alpen. 76 Meter stürzen sich die Wassermassen in die Tiefe. In ein paar Minuten kann man das Naturschauspiel zu Fuß erreichen. An heißen Sommertagen kühlt die Gischt, wer noch nicht genug hat geht noch weiter bergauf zum Ursprung des Schwarzenbaches.

Sommerrodeln Abtenau/Zinkenkogel

Gleich zwei Sommerrodelbahnen stehen im Tennengau zur Auswahl. Am Zinkenkogel über Hallein versüßt der einmalige Blick bis in die Stadt Salzburg die über zwei Kilometer lange Fahrt ins Tal. In Abtenau geht es mit der Kabinenbahn bequem zum Start der Sommerrodelbahn, wer will kann die Fahrt mit der Sommerrodel auch mit einer Wanderung zur Bergstation kombinieren.

Heufigurenweg Annaberg

Der vier Kilometer lange Wanderweg führt durch die unberührte Natur von Annaberg. Begleitet wird die Tour von Heufiguren, die in stundenlanger Handarbeit produziert wurden.

Gletscherschliffe St. Kolomann

Vor über zwanzigtausend Jahren entstanden die Gletscherschliffe in St. Kolomann und sind in Europa die größten ihrer Art. Damals lag das Salzachtal noch unter einer 700 Meter dicken Eisschicht.

Infos zu den Attraktionen finden sie hier.

Fotos: © Tennengau Info

 

 

Mönchsberg_Blick auf Altstadt_Kapuzinerberg_Gaisberg

Voriger Beitrag

Wandern auf Salzburgs Stadtberge … »

Nächster Beitrag

"The Rough Ride" Vol. 2: Longboa … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen