Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Lifestyle » Sound of Music Trail

Sound of Music Trail

„The hills are alive“ – (Er)leben Sie die Berge am 2015 in Werfen eröffneten Sound of Music Trail. Erwandern Sie ein Stück Filmgeschichte mit vielen Erinnerungen an das berühmte Musical und ebenso vielen wunderbaren landschaftlichen Ausblicken.

„The hills are alive“, „DO-RE-MI“, „Edelweiß“ – wer kennt sie nicht, die zahlreichen Ohrwürmer aus dem Film „The Sound of Music“. Zugegeben, Gäste aus den USA, Japan und China haben uns Einheimischen da einen gewissen Informationsvorsprung. Nicht selten ist der Besuch der Drehorte und Schauplätze einer der Hauptgründe für einen Besuch in Salzburg. Aber auch wenn die Handlung kitschig ist (einfaches Mädchen verliebt sich in reichen Baron, wird liebevolle Ersatzmutter für seine sieben Kinder und ist auch noch für den musikalischen Welterfolg der singenden Trapp Familie verantwortlich), die Kulissen für diesen Film sind einfach zu schön.

Gedreht wurden die Außenaufnahmen zu „The Sound of Music“ nicht nur in der Stadt Salzburg, auch Werfen mit seiner hoch über dem Salzachtal thronenden Burg war einer der Schauplätze. Grund genug, dass Werfen einen seiner Themen-Wanderwege der Geschichte von Sound of Music widmet.

Gestartet wird zu dieser Wanderung mitten im Ort beim Tourismusverband. Entlang von zwölf Erlebnisstationen geht es über den bestehenden Wanderweg „Kaisersteig“ hinauf zum Gschwandtanger. Wer den Film kennt, wird hier mit einem Aha-Erlebnis belohnt. Wurde doch genau an diesem Platz die berühmte Szene gedreht, in der Maria mit dem Lied „DO-RE-MI“  den Kindern die Freude am Singen näher bringt. Dank optischer Elemente kann sich, wer will, mit Maria und den spielenden Kindern fotografieren lassen. Alle anderen, die Sound of Music nur vom Erzählen kennen, werden mit einer grandiosen Aussicht belohnt  – im Hintergrund die trutzige, 900 Jahre alte Burg Hohenwerfen.

Es wäre kein Sound of Music Trail, wenn nicht auch entlang des Weges in spielerischen Elementen Sound of Music erlebbar wäre. Die aus Holz gebaute Klangwalze zum Beispiel wird  mit einer Kurbel gedreht und erzeugt die Töne von DO-RE-MI. Beim Dreh-Würfel-Spiel besteht die Herausforderung darin, Textpassagen aus dem Musical in die richtige Reihenfolge zu bringen. Aufwändig und auffällig gestaltet ist auch der Eingangstunnel in den Trail, der dem Eingangsbereich des Salzburger Mirabellgartens – ebenfalls Filmschauplatz  – nachempfunden ist.

Egal ob Sound of Music Fan oder nicht: am Sound of Music Trail in Werfen entdecken und erwandern Sie ein weiteres wunderbares Stück SalzburgerLand.

Fotos © TVB Werfen und SLTG

Voriger Beitrag

Abgrooven im Jazzit … »

Nächster Beitrag

Jodeln lernen im Urlaub … »

Jodeltrainer Tom Reitsamer

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen