Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Mit der Kamera Hallein entdecken

Mit der Kamera Hallein entdecken

Leica-Fotografin Lisa Kutzelnig begleitet Gäste während der Leica-Fototour durch Hallein. Dabei finden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verborgene Schätze, interessante Situationen sowie Licht- und Schatten-Stimmungen. Organisiert wird diese interessante Tour vom Halleiner Tourismusverband.

Lächelnd begrüßt Lisa Kutzelnig die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Büro des Tourismusverbandes Hallein auf der Pernerinsel. Auf dem Tisch hat sie Leica-Kameras für die zwei- bis dreistündige Leica-Fototour durch die Salinenstadt vorbereitet. Die Fotografin erklärt wie Belichtungszeit, Blendenöffnung und ISO auf der Kamera eingestellt werden. Sie sagt unter anderem: „Der ISO-Wert hat einen großen Einfluss auf die Belichtung des Bildes. Er steuert die Empfindlichkeit des Sensors in der Kamera.“

Wahrnehmen und fotografieren

Wir ziehen mit Kamera, Objektiv und bequemen Schuhen los. Am Kornsteinplatz sammeln wir erste Eindrücke. Es schlendern Menschen von Geschäft zu Geschäft, auf Bänken sitzen Mütter mit ihren Kindern und wir entdecken interessante Licht- und Schatten-Spiele. Wir nehmen wahr und fotografieren. Anfangs sind die Fotos zu hell oder zu dunkel. Je nachdem ob die Sonne strahlt oder sich Wolken vorschieben. Lisa sagt: „Stellen wir den ISO-Wert auf automatisch. Dann ist es einfacher.“ Und richtig: Die Fotos sehen am Display der Kamera gleich besser aus.

Fotografieren braucht Zeit

Langsam gewöhnen wir uns an die Kamera und ihre Möglichkeiten. Wir wandern weiter, entdecken Männer die sich im Schatten unterhalten, ein Fahrrad mit einem Blumenkorb und enge Gassen. Lisa macht auf Details aufmerksam. Zum Beispiel die Maserung einer alten Holztür, Hauseingänge und vieles mehr. Als eine Frau vorbeischlendert, fotografieren wir nicht. Zu spät. Uns gefällt das Auto im Hintergrund nicht. Lisa sagt: „Wer fotografieren möchte, braucht Zeit. Wunderbar ist es Situationen wahrzunehmen, kurz bevor sie passieren. Dieses ‚Feinfühlige Sehen‘ und die Vertrautheit mit der Kamera sind perfekte Voraussetzungen für gelungene Fotografien.“

Tour mit Schwerpunkt

Lisa bietet Touren mit verschiedenen Schwerpunkten wie Street-Photography, Schwarz-Weiß-Fotografie und fotografieren mit der Sofortbildkamera an. Informationen zu den Kursen: Kutzelniglisa@hotmail.com.

Darüber hinaus lädt die Fotografin zu Workshops ein. Dazu zählen unter anderem Einsteiger-Kurse wie Grundlagen der Fotografie, „sehen Lernen“, über Porträt, Architektur bis hin zu kreative Fototechnik, Modell-Shoots, Arbeiten mit Blitz, Photobearbeitung und Archivierung. Mit zwei Kollegen gründete sie „das kollektiv“. Da bieten drei Fotografen mit unterschiedlichen Background und Fachwissen Gruppen-Fotografiekurse für jedermann an. Kontakt: daskollektiv@outlook.com 

Fotos: Christine Fröschl

Voriger Beitrag

Weihnachtliche Klänge auf der s … »

Nächster Beitrag

Salzburger Kulturtage … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen