Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Hüttenurlaub mit Hund

Hüttenurlaub mit Hund

Hüttenurlaub mit Hund? Das sollte doch eigentlich kein Problem sein, hat sich Angelika Mandler-Saul von www.wiederunterwegs.com gedacht und ein paar wunderbare Tage im Naturpark Riedingtal verbracht.

Über Urlaub am Bauernhof ist das passende Ferienhaus oder besser gesagt die passende Hütte schnell gefunden. Für kurze Zeit wird die Hauserlhütte im Lungau unser Zuhause. Und schon auf den ersten Blick sind nicht nur wir, sondern auch unser Vierbeiner Coffee begeistert.

Unsere Gastgeber
Die liebevoll hergerichtete Hütte gehört zum Bauernhof der Familie Draxl im nahen Zederhaus. Die Kühe verbringen hier oben die Sommermonate. Es wundert uns also nicht, dass wir immer wieder von neugierigen Blicken verfolgt werden. Unsere Gastgeberin, Carina ist Landwirtin mit Leib und Seele und außerdem dreifache Mutter, Hausfrau, Hütten-Managerin und Bäuerin auf einem Hof mit Waldwirtschaft, Fleisch- und Milchkühen.

Hüttenhund auf Zeit

Während wir uns mit Carina unterhalten und uns mit den Gegebenheiten vertraut machen, erkundet Coffee schon mal vorsichtig  die Hütte und noch etwas skeptisch die umzäunte Wiese davor. Soviel Freiheit und Grün ist er nicht gewöhnt. Vor allem die Kühe flößen ihm gehörig Respekt ein.
Aber schon nach kurzer Zeit genießt unser vierbeiniger Begleiter sichtlich seinen neu gewonnen Status als Hüttenhund und saust voller Elan dem geworfenen Frisbee nach.

Wunderbares Wandergebiet

Und nicht nur Coffee ist begeistert von dem vielen Spaziergängen und Wanderungen, die wir hier unternehmen können. Von der Hütte aus sind wir in gut 45 Minuten beim Naturparkhaus, von dort starten zahlreiche Wanderwege. Natürlich darf eine Einkehr zwiwchendurch nicht fehlen. Zu köstlich schmecken die Lungauer Schmankerln – würziger Käse, frische Milch und selbstgemachte Säfte, Buttermilch mit Preiselbeeren, das Rahmkoch, Kasspressknödelsuppe und die Topfennocken munden vorzüglich.

Knarrende Dielen und knisterndes Feuer

Die Tage klingen gemütlich auf der Ofenbank in der Hütte bei knisterndem Feuer aus. Nicht nur wir strecken gerne unsere vom Wandern müden Beine aus. Auch unser Hund ist genießt sichtlich die abendliche Ruhe. Und am nächsten Tag warten neue Abenteuer.

Basistext und Fotos © Angelika Mandler-Saul, www.wiederunterwegs.com

Voriger Beitrag

Das Bikehotel Schütterbad … »

Nächster Beitrag

Almsommereröffnung 2019 auf der … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen