Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Gravelbiken durch das SalzburgerLand

Gravelbiken durch das SalzburgerLand

Gravelbiken ist der Boom der letzten Jahre in der Rennradszene. Die „umgebauten“ Rennräder erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und auch im SalzburgerLand sieht man immer häufiger Rennradfahrer auf Schotterstraßen herumkurven.

„Ein Rennradfahrer auf einem Forstweg? Der hat sich wohl verfahren oder hat er zu viele Bier beim Wirten konsumiert?“, fragt sich der eine oder andere Laie, wenn er am Forstweg einen Radfahrer mit Rennrad zu Gesicht bekommt. Insider aus der Szene wissen aber sofort, dass es sich hier um einen Gravelbiker handelt.

Rennrad im Gelände

Der neumodische Rennradfahrer beendet seine Saison nämlich nicht im Herbst, sondern wechselt vom Carbon-Rennrad zum Gravelbike, das auch oft aus Carbon besteht, nur etwas robuster gefertigt ist und natürlich profilierte Reifen verwendet. Somit ist es das ideale Gefährt für Wege abseits der asphaltierten Straßen. Aber Achtung, das Gravelbike darf nicht mit dem Mountainbike verwechselt werden. Es besitzt weder vorne noch hinten eine Federung und auch die Reifen und der Lenker ähneln mehr dem Rennrad als dem Mountainbike.

Fahrverbote beachten

Das Gravelbike ist das ideale Gefährt für Rennradfahrer, die sowohl auf Asphalt fahren, als auch hin und wieder von den Asphaltstraßen hinein in die Welt der Schotterstraßen und Feldwege abbiegen wollen. Davon gibt es im SalzburgerLand mehr als genug. Bevor man in die Off-Road-Welt eintritt, sollte man aber vorher sicher gehen, ob das Befahren des Weges überhaupt erlaubt ist. Auf manchen Feldwegen herrscht Radverbot und das sollte auch respektiert werden.

Flachgau, das Paradies für Gravelbiker

Dennoch gibt es besonders im Norden von Salzburg jede Menge unbefestigter Radwege, die ideal für Gravelbiker sind. Selbst der Salzachradweg bis Oberndorf (und noch weiter…) ist das richtige Terrain für Gravelbiker. Zurück in die Stadt kann dann jeder seinen eigenen Weg über das hügelige Gelände des Flachgaus suchen. Sei es über den Haunsberg Richtung Gaisberg oder an den vielen Seen vorbei, viele Wege führen in diesem Fall nach Salzburg.

Mountain- oder Greavelbike?

Richtung Gebirge warten viele Schotterstraßen auf die Gravelbiker. Selbst einige Mountainbike-Touren sind mit dem Gravelbike leicht zu bewältigen. Hier lautet die Devise, einfach ausprobieren und staunen, was mit dem Gravelbike alles möglich ist.

Fotos © heikomandl.at

 

Voriger Beitrag

Blind auf den Hochkönig … »

Nächster Beitrag

Herbstabenteuer Schober und Frau … »

Schober

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen