Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Hotel & Reise » Gaisberg – Das Schatzerl der Salzburger

Gaisberg – Das Schatzerl der Salzburger

Salzburg, bekanntermaßen gesegnet von der Naturvielfalt der Alpen und sich einer riesigen Auswahl an Bergen erfreuend, hat einen erklärten Hausberg: Den Gaisberg. Obgleich viele Gipfel in der Ferne locken, zieht es die Salzburger immer und immer wieder zu jenem hin, der sich auf 1265 Metern quasi vor Ihrer Haustüre erstreckt. Einfach, weil’s so nah und doch so sche ist. Der Geheimtipp der Locals hier ganz exklusiv.

Von unten nach oben oder rundherum

Wie das bei Bergen so üblich ist, kann man freilich auch den Gaisberg ganz klassisch vom Fuße an bis zur Spitze besteigen. 850 Meter gilt es auf eine Länge von 23 Kilometer zu bestreiten – erfahrene Wanderer schaffen das sicher in zwei, drei Stunden. So oder so schadet es nicht, Proviant und ausreichend Zeit einzukalkulieren.

IMG_0181

Die Zistelalm umgeben von traumhafter Kulisse

Wer hingegen einen entspannenderen Marsch einer vollständigen Bergerklimmung vorzieht, den wird der unter den Salzburgern besonders beliebte Rundweg sehr glücklich machen. Rund um die Zistelalm, die man nicht verfehlen kann, fährt man mit dem Auto von Salzburg aus hinauf, gibt es (meist) ausreichend Parkplätze, die nicht mal was kosten. Gelbe Pfeile weisen einem von dort aus nicht nur den Rundwanderweg, den diese Fotostrecke zeigt, sondern auch andere Optionen für Wanderlustige.

Wald, Wiese und Salzburg von oben

Ich selbst gerate jedesmal wieder ins Schwärmen. Selbst beim geschätzt fünfhundertstem Besuch kann ich mich kaum satt sehen an den grünen Hügeln, Tannen und Fichten, an den Ausblick auf die weite Berglandschaft und, ganz unten, das schöne Salzburg in Miniaturversion. Auch Kapuziner- und Mönchsberg sehen von hier oben aus wie kleine Hügelchen in der Landschaft. Besonderes Special: Ab und an öffnen Paragleiter hier Ihre Schirme um durch die Luft zu segeln. Für die Spaziergänger unmittelbar unter Ihnen ein sehenswertes Spektakel.

IMG_0265

Auch Paragleiter lieben den Gaisberg

Meine absolute Lieblingspassage ist eindeutig der Weg über ein hölzernes Gelände, das scheinbar freischwebend neben massivem Gestein angebracht ist und durch dessen Ritzen man die Farbe der Luft sehen kann. Da Salzburg gerne einmal im Nebel versinkt, ist der Berg und diese Stelle umso mehr ein Geheimtipp. Man entflieht den Wolkenschwaden nicht nur und macht sich den Weg frei zur Sonne, nein: Man hat auch noch einen genialen Blick auf die dichten „Wattebäusche“ dort unten. Über den Wolken…

Speis und Trank zwischendurch und auf dem Gipfel

Bei bereits erwähnter Zistelalm lässt es sich freilich nicht nur gut parken, sondern vor allem auch exzellent speisen. Unabhängig davon, ob Ihnen der Sinn nach einer einfachen Brettl-Jausn mit einer Mass Bier oder doch lieber einem feinen Gourmet-Menü zu einem Glaserl Wein steht, werden Sie in dem gediegenen Gasthaus bestens versorgt. Ein echter Hingucker ist der phänomenale Ausblick auf die Bergkulisse, sobald man Sommers die Terrasse einweihen kann. Sogar übernachten lässt es sich auf der Alm, Zimmer im Landhaus-Stil mit offenem Kaminofen und Schwimmbad im Hause inklusive.

IMG_0392

Ganz oben gibt’s a Jausn in der „Wirtschaft am Spitz“

Wer es bis ganz nach oben geschafft hat (oder aber in einer Spazierfahrt mit dem Auto erreicht), auf den wartet am Gipfel ein urig gemütliches Stüberl mit dem passenden Namen „Wirtschaft am Spitz“. Die perfekte Jausn nach einer anstrengenden Wanderung oder aber erlebnisreichen Spazierfahrt erhalten Sie hier im stilechten Hüttn-Ambiente.

Sie sehen, die Salzburger haben ausreichend Gründe für die inoffizielle Nominierung ihres Lieblingsberges. Nun ist es an Ihnen, Ihre eigenen zu finden, während Alltagsstress und Sorgen hoch über den Dächern schlagartig das Weite suchen. So gesehen bei drei Teenagern, die bei der Abendsonne mitten auf der Wiese am Gipfel ihre Gitarre auspackten und spielten und schauten, bis es dunkel war. Der Gaisberg ist eben ein ganz besonderes Platzerl.

Hotel Restaurant Zistelalm
Gaisberg 16
5026 – Salzburg Aigen
Öffnungszeiten: Mi-So 1o bis 22 Uhr; Küche von 11.30 bis 21 Uhr; Mo&Di Ruhetag
www.zistelalm.at

Wirtschaft am Spitz
Gaisberg 30
5026 – Salzburg Aigen
Öffnungszeiten: Fr-Mi 9.30 bis 20 Uhr; Do Ruhetag
wirtschaftamspitz.businesscard.at

Voriger Beitrag

Kinderhotel Habachklause … »

Nächster Beitrag

Menschen im SalzburgerLand … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen