Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Sehenswürdig » Faszination Glaskunst in Kuchl

Faszination Glaskunst in Kuchl

Heute besuche ich Monika Riedl in ihrer Glasmanufaktur in Kuchl. Wo war die Adresse noch gleich? Gerade als ich stehenbleibe und mich nach dem Weg erkundigen möchte, befinde ich mich bereits direkt vor ihrer Manufaktur. Zufall oder Wunder? Ganz egal, ich bin da. Die bunten Kunstwerke aus Glas, die durch die großzügigen Fenster blitzen, machen mich sofort neugierig und irgendetwas in mir scheint zu rufen:“ Nichts wie rein!“. 

Heimelige Atmosphäre, großes Handwerkskunst

Und in der Manufaktur vonMonika Riedl gibt es viel zu bestaunen. Die Glasmacherin ist selbst vor Ort, mitten in ihrem Geschäft, das gleichzeitig Werkstatt, Schauraum und Begegnungort ist. „Sooft wie möglich bin ich hier und wenn ich nicht gerade mit meinen Besuchern spreche, dann arbeite ich am Glasofen.“ Mehr als vier Stunden am Tag ist das aber nicht möglich, schließlich ist das Handwerk der Glasmacherei anstrengend und erfordert neben viel Wissen und Feingespür auch einiges an Konzentration. Kleine und große Unikate aus Glas, zierliche Figürchen in Form von Schutzengeln, Tieren und Fabelwesen, Schmuck, Vasen und das wohl berühmtestes Schmuckstück der Künstlerin: Die Wasserkaraffe. „Ganz ohne Marketing, nur durch Mundpropaganda, verbreitete sich diese Wasserkaraffe in 46 Länder der Welt. Von Kuchl aus werden sie dorthin versandt.“ Neben der formvollendeten Erscheinung ist das Geheimnis der Karaffe auf den ersten Blick nicht gleich zu erkennen. Doch die energetisierende Wirkung der in das Glas eingearbeiteten Steine verhalf ihr zu der großen Beliebtheit. Kunden aus aller Welt staunen über ihre Wirkung. Monika Riedl gelang es nach jahreslangem Experimentieren als erste, Diamanten, Bergkristalle, Amethysten und Gold in flüssiges Glas einzuarbeiten. Angetrieben von ihrer Neugierde und ihrer inneren Stimme forschte sie so lange, bis ihr dieser einzigartige Prozess gelang. Schließlich fühlte sie schon als Kind die Sehnsucht,“etwas Besonderes für die Menschen zu schaffen“. 

Reinigende Wirkung auf Körper, Geist und Seele

Wie aber wirkt diese Zusammensetzung auf uns Menschen? Monika Riedl erklärt: „Wie ein Berg mit seiner einzigartigen Zusammensetzung von Steinen und Mineralien, wirkt diese Karaffe reinigend auf das Wasser.“ In Salzburg erfreuen wir uns an wundervollem Leitungswasser, durch die Karaffe wird dieses noch zusätzlich angereichert. Und dies hat Monika Riedl bereits wissenschaflich nachweisen lassen. „Sonst sagen die ja, die Riedl spinnt“, scherzt die Glasmacherin. Wer Monika Riedl und ihr Team in Kuchl besucht, erfährt hier allerlei Spannendes über das heutzutage selten gewordene Handwerk der Glasmacherei. Wann wurde zum ersten Mal Glas gemacht? Worauf besteht Glas eigentlich und worauf muss man achten, um ein wirklich schönes Glas fertigen zu können? Neben der gemütlichen Atmosphäre, den netten Erzählungen und der positiven Stimmung gibt es ein weiteres Highlight in der Glasmanufaktor: Der Glasbrennerofen. Wenn Frau Riedl die Schutztüre öffnet und das orangeleuchtende flüssige Glas zu bestaunen ist, fühlt man sich wie am Rande eines Mini-Vulkans. Fasziniert vom ungewöhnlichen Anblick lauscht man den Geschichten der Künstlerin und schaut ihr beim Handwerk über die Schulter. Mit routinierten Griffen hantiert sie mit der Glasmacherpfeife und dem robusten Werkzeug, das sie manchmal schon am Flohmarkt suchen muss. „Das Handwerk war beinahe ausgestorben, jetzt erlebt es wieder eine kleine Renaissance und immer mehr Frauen wagen sich an diesen ursprünglich für Männer vorbehaltenen Beruf.“ 

Einmal selber Glasblasen

Als besonderes Erlebnis können Besucher in der Manufaktur auch ihre eigenen Glaskugel blasen. Unter ihrer fachkundigen Anleitung sucht man sich aus einer Palette bunter Glassplitter drei Farben aus – ganz nach Intuition. Eine kleine Glaskugel wird in die Splitter getauscht und durch die gekonnte Mischung zwischen Hitze, Drehen und Blasen entsteht schon bald die ganz eigene Glaskugel. Der Besuch bei Monika Riedl war für mich ein Erlebnis, das ich bald wiederholen möchte. Mit meinem Glaskugelunikat, sicher verpackt, in der Hand und einem wohligwarmen Gefühl in der Bauchgegend steige ich ins Auto. Und die Wasserkaraffe kommt auf die Wunschliste für den nächsten Geburtstag. 

 

Monika Riedl Christallmanufaktur
Garnei 147 b
5431 Kuchl
Telefon: 06245 70787
E-Mail: office@monika-riedl.com
www.monika-riedl.com

Öffnungszeiten: 
Montag bis Freitag
09:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr

fotocredits © Monika Riedl

Voriger Beitrag

Die Panzerhalle: Neuer Bummel-Ge … »

Nächster Beitrag

Sonnige Wintertage … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen