Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Bio-Einkauf im Rochushof

Bio-Einkauf im Rochushof

Vom Bauernhof direkt in den Laden – das ist wohl genau das Ideal, das sich nicht nur „Öko-Fans“ sondern all diejenigen wünschen, die gerne wissen, was auf ihrem Teller landet. Der Rochushof im schönen Salzburger Stadtteil Maxglan macht das möglich. Neben frischen Produkten vom Bio-Bäcker, Bio-Metzger und Bio-Gemüsehof, gibt es hier alles, was man zum Kochen und Genießen so braucht.

Hier ist immer Markt
Alles fing mit „normalen“ Märkten an. Auf der all-donnerstaglichen Schranne am Mirabellplatz über dem Grünmarkt in der Altstadt bis hin zu den freitäglichen Ständen am Kajetanerplatz lässt dich damals wie heute Gemüse, Käse, Gebäck, Fleisch und alles Erdenkliche von den Bauern und Bioherstellern der Umgebung erstehen.

IMG_0626

Was darfs denn sein?

Doch die Nachfrage ging über das Angebot am Markt hinaus. „Es kam der Wunsch auf nach einem täglichen Verkaufsstand unter Dach, den man zu normalen Geschäftszeiten besuchen kann“, erzählt Cornelia Ecker, eine der zwei Geschäftsführerinnen der Biohofmetzgerei Hainz. Also beschlossen vier überzeugte Bio- und Regionalanbieter sich zusammenzutun: Hainz mit Fleisch- und Wurstdelikatessen, die Itzlinger Biobäckerei mit an die 40 verschiedenen Brotsorten, die Hofkäserei Mangelberger und der Ökohof Feldinger mit Obst und Gemüse aus eigenem Anbau.

Käse, Schinken, Pasta, Honig, Gewürze – kaum etwas, das es nicht gibt
2004 war das – seither hat sich der Rochushof laufend erweitert. Mittlerweile gibt es dort nicht „nur“ Käse, Wurst, Brot und Gemüse, sondern auch Honig, Aufstriche, Pasta wie Antipasti, frischen Fisch, Gewürze, Getränke und quasi alles, das sich der Biogourmet wünschen könnte. Dass es sich bei den meisten Produkten um regionale Erzeuger und immer um Bioware handelt – eh klar.

IMG_0697

Das Sortiment ist nicht nur bio, sondern auch gut sortiert

Neben der Qualität der Lebensmittel sieht Cornelia Ecker im Rochushof noch einen anderen entscheidenden Vorteil: „Bei uns kann man sich sehr gut beraten lassen. Egal ob ein junger Student, der sich gerne Rezepte holen möchte, oder eine erfahrene Köchin, die noch den perfekten Käse für ihr Gericht sucht.“ Das Motto für alle Mitarbeiter im Rochushof laute: Sich Zeit nehmen.

Einkehren in den Wintergarten
Für Kochtipps und Rezepte steht tatsächlich ein fest engagierter Berufskoch stets zur Seite. Gleichzeitig bewirtet er das kleine Restaurant, das in einem Wintergarten direkt an das Geschäft angeschlossen ist. Jeden Tag haben Kunden hier die Wahl zwischen zwei Mittagsgerichten und dem Salatbuffet. Außerdem lässt es sich vorzüglich frühstücken oder nachmittags edlen Kaffee und hausgemachten Kuchen verspeisen. „Natürlich ist auch hier alles bio und aus unseren Regionalbetrieben.“

IMG_0692

Gemütlich Mittagessen oder auf einen Kaffee im Rochushof-Restaurant

Verena Maria Gugg ist eine der 25 Angestellten und steht mit sichtlicher Freude hinter der Käsetheke. Einst in einer Apotheke beschäftigt, genießt sie nun den Kontrast ihres Berufswechsels. „Statt kranken Menschen Medikamente zu verkaufen, bediene ich sie hier mit Lebensmitteln, die sie gesund halten. Hier kann ich alles mit gutem Gewissen empfehlen“, so die junge Verkäuferin. Ganz uneigennützig ist ihre Liebe zum Beruf dann aber doch nicht, wie sie gesteht: „Es gibt auch einfach so viele leckere Sachen hier zu essen!“

Salzburger Bauern unterstützen
Offensichtlich teilt sie mit ihren Kollegen die Liebe zu nachhaltigen und biologischen Produkten. „Bei uns geht es auch darum, die Qualität von Lebensmitteln wirklich zu schätzen“, beschreibt Ecker. Schließlich sei das nicht nur ein Faktor für die Umwelt, die Tiere und die ökonomische Situation der vielen kleinen Bauernbetriebe in Salzburg. Viel mehr ist es ein großes Stück Lebensqualität.

Feinkost Rochushof
Rochusgasse 6
A – 5017 Salzburg
www.rochushof.at

Öffnungszeiten: Mo-Fr 7.30 bis 18.30 Uhr; Sa 7.30 bis 12.30 Uhr

Voriger Beitrag

Via Culinaria – Genussreise f … »

Nächster Beitrag

Der Kräuter-Kocher … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen