Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Hotel & Reise » 24 Stunden in St. Johann

24 Stunden in St. Johann

Genießen, bummeln, shoppen: Einheimische und Gäste finden in der charmanten Alpenmetropole St. Johann im Pongau in den vielen kleinen Geschäften, im Einkaufszentrum, in den Cafès, Bars und Gasthäusern was das Herz begehrt. Zudem ist „Seiga Hans“, wie Einheimische St. Johann nennen, Ausgangspunkt für Ausflüge in die Liechtensteinklamm, auf den Geisterberg und für Bergtouren.

Die Kellnerin lächelt freundlich als sie das Frühstück auf der Terrasse des Café Schiebel serviert.  Kaffee, Semmeln, Schinken, Käse, Rührei und frisch gepresster Saft schmecken hervorragend. Viele Einheimische kommen vorbei. Sie trinken Espresso, Cappuccino und Cafe Latte. Dazu genießen sie Bienenstich, Topfenstrudel, Erdbeer- und Sachertorte. Konditormeister Patrick Hochleitner und sein Team stellen eine Fülle von köstlichen Kuchen-Kreationen her. Berühmt ist das Café Schiebel aber durch seinen legendären „Bienenstich“.

Gut gestärkt beginnt der Stadtbummel. Gleich in der Nähe lockt das Modehaus Adelsberger. Hier gibt es auf drei Etagen alles was das Modeherz begehrt. Freundliche Verkäuferinnen bieten ihre Hilfe an. Die sollte auf jeden Fall angenommen werden. Kaum sind die Wünsche geäußert, flitzt eine der Verkäuferinnen und bringt das Passende. Bei Adelsberger können sich alle von Kopf bis Fuß einkleiden. Die perfekten Schuhe gibt es in der „Schuh-Bar“. Edle und trendige Tracht bietet das „Zeitlos“. Beide gehören zu Adelsberger. Kinderbetreuung mit Spiel, Spaß, Basteln, Kinderschminken und Kasperltheater gibt es übrigens an jedem ersten Samstag im Monat von 10.30 bis 17 Uhr in der Kinderabteilung im Modehaus Adelsberger.

Boutiquen, Optiker, Bauernladen, Buchhandlung, Geschenke- und Einrichtungshaus sowie ein gut sortierter Sportfachhandel erfüllen für Urbane und Naturverbundene sämtliche Wünsche.

Ganz in der Nähe der Geschäfte befinden sich der Pongauer Dom – das Wahrzeichen von Sankt Johann – und die Annakapelle. Der Pongauer Dom wurde nach dem verheerenden Stadtbrand im 19. Jahrhundert wieder aufgebaut und zählt mit seinem gotischen Holzbildwerk zu den bedeutenden Bauten der Gründerzeit. Direkt neben der Kirche steht die Annakapelle. Sie ist das älteste Bauwerk in St. Johann. Im kreuzgratgewölbten Untergeschoß befindet sich das Holzbildwerk mit den Heiligen Heinrich II und Kunigunde (süddt. um 1530). Jedes Jahr wird diese beeindruckende Kapelle für Ausstellungen genützt.

Langsam meldet sich Hunger. Der Stöcklwirt serviert um 7,40 Euro Mittagsmenüs. Dazu zählen Lauchcreme-Suppe und als Hauptspeise Wiener Schnitzel mit Risi Bisi oder Spagetti a la Mama.

Nach dem Schlemmer- und Shopping-Vormittag stehen am Nachmittag die Liechtenstein-Klamm und der Geisterberg auf dem Programm. Die rund 800 Meter lange Klamm ist eine der schönsten und tiefsten Schluchten der Alpenwelt. Aufgrund einer Spende von Fürst Liechtenstein im 19. Jahrhundert (daher der Name Liechtensteinklamm) konnte diese Schlucht mit Brücken und Stegen öffentlich zugänglich gemacht werden. Festes Schuhwerk und wärmere Kleidung sind je nach Jahreszeit empfehlenswert. Für Hungrige und Durstige sind die Gasthäuser „Zur Liechtensteinklamm“ und Gasthaus „Klamm Fürst“ gute Einkehrmöglichkeiten.

Danach geht es in das Alpendorf. Hier können Gäste in gehobener Gastronomie schlemmen. Zudem ist es Ausgangspunkt für Fahrradtouren und Wanderungen. Auch für die Kinder gibt es jede Menge Spaß. Für sie stehen Riesensprung-Matte, Go-Kart-Bahn, Funpark und Streichelzoo zur Verfügung. Mit der Alpendorf-Gondelbahn geht es rauf auf den Geisterberg. Da warten Wasser-, Erd-, Luft- und Feuergeister. Kletternetze, Hängebrücke und Geisterschaukel begeistern vor allem die Kinder. Die Erwachsenen werden mit einer grandiosen Fernsicht auf die umliegende Bergwelt belohnt.

Den Tag kann man in „Seiga Hans“ in der Pizzeria Gennaro, in der „Mädchenschule“ und im Havannah  ausklingen lassen.

Hier haben wir noch ein paar Adressen zum gustieren für Sie zusammengefasst:

www.hotel-stoecklwirt.at

http://www.cafeschiebel.at/

http://www.maedchenschule.at/

http://www.pongauer-bauernladen.at

http://www.havannah.at/

http://www.adelsberger.at/

http://klammfuerst.at/

http://www.liechtensteinklamm-gasthaus.at/

http://www.liechtensteinklamm.at/

http://www.sanktjohann.com

http://www.alpendorf.com

http://www.geisterberg.at/

Voriger Beitrag

Das Kneipp-Hotel vor den Toren d … »

Nächster Beitrag

Herbstimpressionen im Salzburger … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen