Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Gesundheit » „Yoga-Hotel“ Arte Vida

„Yoga-Hotel“ Arte Vida

Grüner Tee, ayurvedische Massagen und Yoga, um zur inneren Mitte zu finden: Was einst eher belächelt wurde, liegt heutzutage schwer im Trend. Das Hotel Arte Vida in der Salzburger Innenstadt hält sich mit seinem Angebot ganz am Puls der Zeit. Eine „ungezwungene, gemütliche Atmosphäre“, so lautete das Ziel von Hotelgründer Markus Gmachl und Gastgeber Reinhold Grasegger.

Eintritt in eine exotische Welt
Die Eingangstür ist klein und unauffällig, doch hinter ihr liegt eine große, fremde Welt. Schon die Lounge versprüht den exotischen Charme des Orients. Durch den marokkanisch-individualistischen Stil wird man prompt umhüllt von der Atmosphäre arabischer Nächte, frischer Gewürze und bunter indischer Kultur. Nach der Reise endlich im Zimmer angekommen, Koffer im Eck verstaut und erstmal wohlig seufzend die Füße im gemütlichen Bett hochgelegt, lässt man das Interieur nun richtig auf sich wirken. Wie Prinzessin Jasmin in ihrem Gemach ertappt man sich schon bald dabei, auf einen Bediensteten mit Palmwedel zu warten. Bast, Baumwolle und orientalische Muster zaubern den Flair aus den Geschichten von „Tausendundeiner Nacht“. Gerade noch in einer Stadt des 21. Jahrhunderts gewesen, im Trubel von Menschen, Autos und Geschäften, schwebt man hier in einer Oase der Ruhe. Spätestens beim Betreten des Hotel-eigenen Gartens samt Sitzkissen und Sofas gelingt das Abschalten selbst chronisch angespannten Workaholics. Eine Wasserpfeife lädt zum gemütlichen Paffen im trauten Kreise ein, die Café-Bar lockt mit Tee, Kaffee, Joghurt und Früchten.

Yoga, Wellness und jede Menge Kultur
Das vielversprechende Ambiente hält, was es verspricht: Ein reichhaltiges Angebot an Wellness und Kultur. Ein eigenes Yogastudio lädt zu spirituellen Verbiegungen aller Art ein. Ob Iyengar, Asthanga, QiGong, Mixed Hatha oder Biodanza Yoga: Klangvolle Namen machen Lust, mal etwas völlig Neues auszuprobieren. Regelmäßig finden auch Workshops statt, bei denen hart erprobte Yogi ebenso wie Neulinge gemeinsam versuchen, zur inneren Mitte zu finden. Bummel- und Shoppingfreunde werden auf einem kleinen Bazar des Hauses mit Kunsthandwerk aus Marokko und Indien fündig. Wer nach einem anstrengenden Tag den Wunsch danach verspürt, sich ordentlich durchkneten zu lassen, meldet sich am besten für eine Ayurvedamassage an. Seine gestressten Augen beim „Netra Basti“ in Butter baden, oder sich beim „Arrdam“ durch Schaukelbewegungen zurück in die friedliche Ruhe eines schlummernden Babys versetzen lassen: Es gibt viel zu entdecken im Hause Arte Vida. Das kulinarische Angebot fügt sich thematisch-exotisch zum Rest des Hotels: Asiatisch, marokkanisch, Obst, Gemüse und wer will, kann sich in der Küche auch selbst etwas brutzeln. Egal ob Rucksackreisende oder „Business-People“ auf der Suche nach einem Ort zum Ausspannen: „Wir wollen hier einen Ort bieten, an dem sich sowohl kosmopolitisch Reisende, als auch globale Nomaden wohlfühlen“, so Gründer Gmachl. Come in and find out.

arte vida – boutique guesthouse
Dreifaltigkeitsgasse 9
A-5020 Salzburg
+43 662 873185
www.artevida.at

Nächster Beitrag

Das Dampfbad in der Tiefe der Ta … »

Gasteiner Heilstollen

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen