Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Einzigartiges Bäderzentrum im Sportcamp Woferlgut

Einzigartiges Bäderzentrum im Sportcamp Woferlgut

Das Sportcamp Woferlgut in Bruck an der Glocknerstraße ist nicht nur Hotel, Restaurant, Appartement oder Campingplatz. Es ist die Summe aus all dem, denn auf dem 18 Hektar großen Gelände zwischen den schneebedeckten Gipfeln der Hohen Tauern und dem klaren Wasser des Zellersees findet ein facettenreiches Urlaubsangebot für Camper und Hotelgäste seinen Platz. 

Doch Eigentümer Wolfgang Hofer ist kein Freund halber Sachen. Als er eine neue Badelandschaft für seinen Betrieb zu planen begann, war gleich klar: „Wir bauen etwas, das uns an die Spitze setzt und uns neue Zielgruppen eröffnet.“ Was nach nur wenigen Monaten Bauzeit dabei im Juni 2018 herauskam, ist definitiv einzigartig. Ein Sport-, Leistungs- und Bäderzentrum mit dem weltweit ersten 50-Meter-Indoor-Sportbecken auf einem Campingplatz. Fünf Pools inklusive Kinderbereich und Rutschen, ein topmodernes Fitness-Studio, Sonnendeck, Physiotherapie, Massagen und liebevoll designte Ruheräume beherbergt das 4.500 Quadratmeter große Gebäude inklusive Außenbereich. Die Rooftop-Räumlichkeiten mit atemberaubender Aussicht auf Schloss Fischhorn und das Zeller Becken stehen derzeit noch leer. Doch Wolfgang Hofer hat hierfür natürlich schon Visionen: „Irgendwann übersiedeln wir den vor zwei Jahren erst neu entstandenen Wellnessbereich hier herauf. Der befindet sich derzeit noch unterhalb unserer Terrasse.“

Die neue Zielgruppe hat ihren Weg bereits in das Woferlgut gefunden. Schwimmer und Triathleten nutzen das 50-Meter-Becken – eines von nur drei öffentlich zugänglichen Becken dieser Art in Österreich – für ihre Trainings. Lokale Triathlonvereine, internationale Trainingslager oder Campinggäste, die auch im Urlaub nicht auf ihre Triathlonvorbereitung verzichten möchten. „Unser Plan ist aufgegangen“, freut sich Wolfgang Hofer und blickt vom Dach des Bäderzentrums auf sein 4*-Hotel und den 5*-Campingplatz. Bemerkenswert ist das Sicherheitskonzept der Poolanlagen. „Angle Eyes“ nennt sich das Videosystem, das die Bewegung der Schwimmer in den Becken überwacht und bei mehrsekündigem Stillstand unter Wasser einen Alarm an die Zuständigen aussendet. Einmal wöchentlich bietet Wolfgang Hofer seinen Gästen eine Führung durch die Technikräume des neuen Bäderkomplexes. 

Nachhaltiges Energiekonzept

Beim Bau der Badelandschaft wurde auf Nachhaltigkeit und die Verwendung regionaler Materialien großen Wert gelegt. „Wir arbeiten möglichst energieautark. Eine Grundwasserpumpe mit Betonkernaktivierung, Sonnenkollektoren und Photovoltaik sorgen für die Energie und Wärme. Die Architektur ist gekennzeichnet durch bodentiefe Glasflächen – kombiniert mit Stein und Holz.“ Die Verbundenheit mit der Region zeigt sich auch in der Geschichte des Hauses, die bis ins 15. Jahrhundert zurückgeht. Zeugnis dafür liefert auch die 500 Jahre alte Eiche, die im idyllischen Gastgarten Schatten spendet. Wolfgang Hofer erzählt: „Woferl- und Gaferlbauer waren die Anführer bei den Bauernaufständen hier in Bruck und zum Gedenken wurde damals diese Eiche gepflanzt. Mittlerweile ist sie ein Naturdenkmal und ihre schattenspendenden Äste machen diesen Eichengarten mit Ausblick auf das Schloss Fischhorn für mich zu meinem persönlichen Logenplatz. 1866 kam das Woferlgut in den Besitz unserer Familie und vor rund 100 Jahren begannen meine Vorfahren mit der Zimmervermietung im kleinen Stil als Nebenerwerb zur Landwirtschaft. Die Gäste wohnten damals in einer kleinen Pension und der naturbelassene Campingplatz entstand 1982. Bald darauf folgte das Restaurant und im Jahr 2006, nachdem der 500 Jahre alte Landgasthof Großbrand zum Opfer fiel, bauten wir das 4*-Hotel im edlen Landhausstil.”

Camper fühlen sich WoferlGUT

Warum Campen nicht gleich Campen ist und sich Caravaner, Wohnwagenurlauber und Zelter am Woferlgut an 365 Tagen im Jahr besonders wohlfühlen erklärt Wolfgang Hofer so: „Es reicht uns nicht, dass sich unsere Gäste hier bei uns gut fühlen, wir wollen, dass sie sich WoferlGUT fühlen. Darum bieten wir einige besondere Leistungen und Ausstattungen der Anlage: So wie etwa der Badesee, der nur unseren Gästen vorbehalten ist. Das neue Bäderzentrum ist nicht im Preis inkludiert, denn nicht jeder Gast möchte dieses Angebot auch nutzen und automatisch mitbezahlen.”

Langeweile hat Hausverbot

Die Vielfalt an sportlichen Aktivitäten in der Region Zell am See – Kaprun spiegelt sich auch im Freizeit-Angebot am Gelände des Woferlguts: 3 Tennisplätze, das Bäderzentrum mit Fitnessstudio, der Badesee, „Piratenschiff“-Kinderkino, 2 Kinderspielplätze mit Kletterturm und Riesentrampolin, Beach-Volleyball und Fußballplatz, Basketballkorb und die liebevoll gestaltete Kleingolfanlage sorgen für Abwechslung. Wer lieber in der Gemeinschaft sportlich aktiv wird, der wirft einfach einen Blick ins Wochenprogramm, denn ein eigener Sportbetreuer, Wanderführer und Kinderbetreuer begleiten die kleinen und großen Gäste durch den Tag und haben immer wertvolle Tipps für Rennrad- oder Biketouren, Wanderungen und aktuelle Veranstaltungen in der Region parat.

Kontakt:
Sportcamp Woferlgut – Bruck an der Glocknerstraße
Familie Hofer
+43 6545 7303
www.sportcamp.at
info@sportcamp.at

Voriger Beitrag

Genuss für Leib und Seele: die … »

Nächster Beitrag

Hundehotel Grimming in Rauris: U … »

Hundehotel Grimming Zimmer

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen