Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Tinyhaus am Wolfgangsee

Tinyhaus am Wolfgangsee

Das englische Wort tiny bedeutet soviel wie winzig, klitzeklein oder verschwindend klein. Letzteres ist in Bezug auf die Tinyhäuser vom Wolfgangsee etwas übertrieben, dennoch sind die modernen Wohngebilde äußerst kompakt, doch keineswegs nur auf das Nötigste reduziert. Auf Komfort und Wohlbefinden muss man in den Tinyhäusern wahrlich nicht verzichten – ganz im Gegenteil!

Was genau ist ein Tinyhaus?

Andreas Linortner und Christoph Müller, die sich mit Leidenschaft der Idee des Wolfgangsee Tinyhaus hingeben, stellen zwei wesentliche Charakteristika für Tinyhäuser fest: Zum einen sind Tinyhäuser kompakt, äußerst kompakt. 12-20 m² beträgt die Fläche des mobilen Wohnraums, wobei man schon beim zweiten Merkmal eines Tinyhauses wäre, die Mobilität. Tinyhauses können ohne weiteres auf Trailer, LKW Anhänger oder auf andere Plattformen montiert werden. Es spricht aber auch nichts dagegen, das kleine aber feine Zuhause im Garten oder etwa auf einem Betonfundament zu platzieren.

Klein aber fein: Luxus auf wenigen Quadratmetern

Wohnen mit Abstrichen? Von wegen!

„Wir sind sehr traditionsbewusst und bauen unsere Tiny’s zu 90% mit gehackter Schalung aus. Um einen urigen und almhütten-mäßigen Stil zu bekommen. Beim Betreten unserer Häuser kommt Ihnen sofort der Holzduft der unbehandelten Materialien entgegen. Das ist eines der vielen Dinge die unsere Kunden und Gäste schätzen.“ sind Christoph und Andreas überzeugt. Auch auf der Homepage, wolfgangsee-tinyhaus.at, sind sämtiche Vorzüge und Informationen zu den edlen Minihäusern nachzulesen. Doch nicht nur den einzigartige Holzmaterialen haben sich Christoph und Andreas verschrieben, auch beim Design und den Materialien Innenausstattung wird nichts dem Zufall überlassen und schon gar nicht gespart. Dusche, Küche, WC, Schlafgelegenheiten et cetera; all diese Einrichtungen sind je nach Budget nicht nur im Kaufpreis inkludiert, sondern auch von allerhöchster Qualität.

Kosten und Bauzeit

Von 20.000€ bis über 40.000€ kosten die edlen Häuschen. Vor allem in der Fertigungszeit als auch in der Möbilierung unterscheiden sich die unterschiedlichen Varianten. Ein Tinyhaus mit einer Größe von 12-20m², unmöbiliert mit einer Bauzeit von circa sechs Wochen gibt es ab 20.000€. Für die vollmöbilierte Luxusvariante, mit einer ungefähren Fertigungsdauer von etwa 12 Wochen sollte man in etwa 40.000€ auf der Seite haben.

Es gibt jedoch auch die Möglichkeit die Tiny’s probezuwohnen. Dabei stehen zwei kompakte Wohneinheiten zur Verfügung: das „Familiennest“ und das „Vogel- und Kuschelhäuschen“. Während das Familiennest für vier Personen Platz bietet, stehen im 5,5 m x 2,5 m großen Kuschelhäuschen die traute Zweisamkeit im Mittelpunkt. Informationen zu den Preisen und der Aussattung der Tiny’s gibt es hier.

Das Tinyhaus zum Probewohnen

 

 

Kontakt Wolfgangsee Tinyhaus
Tel.: 0664/9177663
Web: www.wolfgangsee-tinyhaus.at

 

 

 

Voriger Beitrag

So schön ist der Modesommer in … »

Nächster Beitrag

VW Klassiker auf der Postalm … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen