Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Kunst & Kultur » St. Gilgener Kunsthandwerksmarkt

St. Gilgener Kunsthandwerksmarkt

Bereits zum 9. Mal findet am 23. und 24. September 2017 der St. Gilgener Kunsthandwerksmarkt statt. Über 80 Kunsthandwerker aus ganz Österreich und den Nachbarländern präsentieren an besagtem Wochenende ihre liebevoll hergestellten Handwerkskünste. Mittlerweile ist der Kunsthandwerksmarkt zu einer kleinen Institution am Nordwestende des Wolfgangsees geworden. Neben fertiggestellten Unikaten kann man auch deren Entstehungsprozess anhand von Schauwerkstätten beobachten.

Breites Programm

Die offizielle Eröffnung des Marktes findet am 23. September um 11:00 im Seepark St. Gilgen statt. Der eigentliche Marktbetrieb findet am Samstag und Sonntag jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr statt. Das umfassende Rahmenprogramm sollte jeden begeistern – mit Songs von Bob Dylan, Cat Stevens, Leonhard Cohen, Paul Simon, Neil Young, den Beatles, Eric Clapton, den Rolling Stones und vielen mehr verbreitet die „Woody’s Folk House“ Band rythmischen Flair und sorgt für beste musikalische Unterhaltung. Um die kulinarische Verköstigung sorgt sich die St. Gilgener Frauenbewegung.

Überhaupt ist man geneigt zu sagen, dass der Kunsthandwerksmarkt kaum besser zu einem Ort als zu St. Gilgen passt. Wolfgang Amadeus Mozart, dessen Mutter übrigens  in St. Gilgen geboren wurde, sowie zahlreiche andere Künstler ließen und lassen sich bis heute von der einzigartigen Kulisse und Idylle des Ortes inspirieren.

Große Vielfalt an Kunstwerken

Die Vielfalt der zur Schau gestellten Produkte ist groß. Dies ist nicht nur dem Umstand geschuldet, dass über 80 Kunsthandwerker am Kunstmarkt anwesend sind, sondern auch der Tatsache, dass die hergestellten Produkte aus den verschiedensten Materialien gefertigt werden. Neben Glas-, Holz-, und Keramikerzeugnissen kann man außerdem Gegenstände aus Metall, Leder, Textil oder Papier bewundern. Auch Schmuck- und Malereiarbeiten treffen am Handwerksmarkt auf eine breite Fangemeinde. Hinzu kommt, dass sich viele der Künstler auf bestimmte Arten von Erzeugnissen spezialisiert haben. So konzentrieren sich beispielsweise einige Handwerker auf die Herstellung von Musikinstrumenten, während andere ihre „Laubsägenarbeiten“ präsentieren. Ähnlich vielfältig fällt das Schaffen der Künstler beim Metall aus: von Edelstahl-Skulpturen bis zur Gartendekoration ist alles dabei.

Veranstaltung mit Auszeichnung

Der St. Gilgener Handwerksmarkt ist mittlerweile bei seiner 9. Auflage angelangt. Somit ist er fester Bestandteil des Eventkalenders der Wolfgangseeregion. Nicht ohne Grund wurde die Veranstaltung auch 2017 mit dem österreichischen Gütesiegel ausgezeichnet. Nur ausgewählten Veranstaltungen wird dieses Gütesiegel verliehen. Unter anderem wird dadurch die Hochwertigkeit der angebotenen Produkte signalisiert. Viele begeisterte Besucher, die Jahr für Jahr diesem Event beiwohnen, zeugen ebenfalls von der Einzigartigkeit und Besonderheit dieser Veranstaltung. 

Fotos © Kunsthandwerk St. Gilgen

 

Voriger Beitrag

Brauchtumspflege am Rupertikirta … »

Nächster Beitrag

Kinoerlebnis mit Retro-Charme … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen