Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Outdoor & Sport » Saisonbeginn für Skitourengeher

Saisonbeginn für Skitourengeher

Wochenlang hatten wir darauf gewartet, die Wetterprognosen studiert und unsere Tourenskier gewachst. Jetzt endlich ist es soweit. Die Kaltfront in den letzten Tagen hat die Berge im SalzburgerLand mit über einen Meter feinsten Pulverschnee bedeckt. Jetzt oder nie. Wir sind bereit. Die erste Skitour der Wintersaison steht vor der Tür.

Während in den Medien die Meldungen über Straßensperren und Staus herumgeistern beschäftigt uns nur eine Frage: Wo hat es am meisten Schnee hingesetzt. Durch den Nordstau würde Hochkönig ein heißer Tipp sein, aber auch Zauchensee oder Obertauern haben jede Menge Schnee abbekommen. Die Wahl ist nicht leicht, zudem bekommt man Anfang November nicht viele Chancen auf Neuschnee.

Wir entscheiden uns für Zauchensee, das enge Tal zieht sich von Radstadt Richtung Süden und ist allgemein als Schneeloch bekannt. Schon am Parkplatz der Liftstation wird uns bewusst, dass wir heute nicht die einzigen Skitourengeher sind, die die Wintersaison eröffnen werden. Ganz im Gegenteil, der Parkplatz ist voll von Autos gespickt mit Skiträger auf ihren Dächern. Wie eine Karawane zieht sich die Menschenschlange die Piste hoch. Skitourengehen boomt und das nicht nur im SalzburgerLand.

Wir entscheiden uns abseits der Pisten für die Tour hoch zum Bärenstaffel. Die Schneesituation ist gut und auch die Lawinengefahr wird als mäßig eingeschätzt. Natürlich haben wir LVS-Gerät, Schaufel und Sonde dabei, so wie immer wenn wir uns abseits der gesicherten Pisten bewegen. Nach einem kurzen Funktionstest unserer LVS-Geräte geht es endlich los, zuerst über die flachen Hänge der Piste, dann gleich rein in die Natur. Die Lärchen haben ihr Herbstkleid noch nicht abgelegt und leuchten zwischen den schneebedeckten Hängen hervor. Immer steiler wird die Anstiegsspur. Meine Beine beginnen zu schmerzen, es ist ja immerhin die erste Tour, woher soll ich auch die Kondition nehmen? In einer Steilrinne schnalle ich die Skier ab und genieße den Ausblick Richtung Norden, der sich über das Zauchensee-Tal über Radstadt bis in das Tennengebirge zieht. Weiter unten im Tal dominiert noch das Grün und Braun der Herbstlandschaft, doch ab gute 1000 Höhenmeter ist der Winter schon eingezogen in die Berglandschaft. Oben angekommen machen wir eine kurze Rast und starten dann mit unserer Abfahrt. Die ersten Schwünge sind noch etwas wackelig aber nach ein paar Minuten setzen wir ein paar rasante Schwünge in den frischen Schnee. Weiter unten wird der Schnee immer nasser und ich fühle mich wie auf einer Skitour im Frühjahr. Nur mit dem Unterschied, dass die Saison jetzt erst anfängt und unsere Tour heute nur ein Vorgeschmack ist auf einen hoffentlich schönen Skitourenwinter im SalzburgerLand.

Info: Die Tour hoch zum Bärenstaffel sollten nur erfahrene Skitourengeher bei sicherer Schneelage (meist im Frühjahr) und entsprechen der Ausrüstungen in Angriff nehmen. Leichtere Tourenmöglichkeiten gibt es in Zauchensee genug und auch die Piste kann außerhalb der Saison begangen werden.

Voriger Beitrag

Angelglück am Anglerteich … »

Nächster Beitrag

Sicherheit abseits Piste … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen