Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Lifestyle » Pinzgauer Filzdirndl sorgen für Wärmeausgleich

Pinzgauer Filzdirndl sorgen für Wärmeausgleich

In Wald im Pinzgau im schmucken Einfamilienhäuschen hat sich Franziska Dengg ihre Nähstube eingerichtet und produziert hier ihre gefilzten Dirndl.

Ein Dirndlkleid aus Filz? Das klingt ungewöhnlich – ist es auch und gerade das macht die Stücke so einzigartig. So wird jedes einzelnen Dirndl von ihr selbst in Handarbeit maßgefertigt. Wer also eines der exklusiven Kleidungsstücke haben will, muss zunächst bei Franziska Dengg maßnehmen. Dann geht es ans Aussuchen der Farben und des Designs – auch da sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Immerhin werden auch die Filzstoffe nach Franziskas Entwürfen von Sigi Steiner extra angefertigt. 
Natürlich kommen auch ganz normale Dirndlstoffe zum Einsatz. Die bezieht Schneiderin Dengg von der Bichlkramerin aus Bramberg, und sie werden stilistisch passend dazu genäht. Schon allein die Stoffauswahl ist hier ein Vergnügen. Kaum irgendwo anders bekommt man derart viele Dirndlstoffe auf einmal präsentiert. Da fällt die Wahl nicht leicht, welcher der unzähligen Stoffe am besten zum gewünschten Filzdesign passt.

Auf welche Farben und auf welches Design die Wahl schlussendlich fällt, kann man selbst vor Ort bestimmen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und ist auf jeden Fall ein Unikat. Mindestens 12 Stunden Arbeit stecken in jedem Dirndl, was den Preis von rund 600 Euro durchaus rechtfertigt. Das Dirndl mutet warm an, doch die verwendete Schafwolle sorgt für einen perfekten Wärmeausgleich und ist auch im Sommer eine tragbare Alternative. 

Filz von echten Merinoschafen

Die Schafwolle kommt aus Merino und wird im Lungau gefärbt und dann passend zu den Entwürfen gefilzt. Filzt man Seide darauf, enstehen einzigartige Muster.

Im Pinzgau ist Franziska Dengg weithin bekannt für ihre einzigartige Kunst. Jedes Design hat einen Namen. Ihr derzeitiges Lieblingsstück sei das Wasserfall-Dirndl. Mit dem blaugrünen Muster erinnere es an die Krimmler Wasserfälle, erzählt sie und heftet das nächste Oberteil zusammen.

Wer Lust hat, sich eines dieser ganz besonderen Kleidungsstücke anfertigen zu lassen, wendet sich am besten direkt an Franziska Dengg. 

Adresse: Vorderkrimml 33, 5742 Wald im Pinzgau

Voriger Beitrag

Individuelle Konzepte: Concept S … »

Nächster Beitrag

Rap trifft Gstanzl beim Red Bull … »

Wimpeltausch zwischen Renate Maier und Muck Emcy (c) Red Bull Content Pool/Mirja Geh

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen