Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Lungauer Eachtlingsuppe in der Schialm

Lungauer Eachtlingsuppe in der Schialm

Und wieder ein heißer Einkehrschwung am Via Culinaria-Genussweg für Hüttenhocker, der diesen Winter im SalzburgerLand unter dem Motto „Der Gipfel der Genüsse – Gourmet im Schnee“ steht.

Im Lungauer Schizentrum Mauterndorf, an der Talstation der Bergbahnen Großeck-Speiereck, empfängt auf 1.160 Metern die Schialm von Hüttenwirt Peter Schitter. Vor elf Jahren wurde dieses rustikale Gasthaus mit viel Altholz und Liebe aufgebaut. Und schon seit fünf Jahren gibt hier Dieter Lebernegg in der Küche den Ton an und serviert Herzhaftes wie Schinkenfleckerl, Schialm-Toast oder Schweinsrückensteak nach Holzfäller-Art.

Der namhafter  Lungauer Zwei-Hauben-Koch, Josef Steffner-Wallner, Patron und Küchenchef im Restaurant Mesnerhaus, Mauterndorf, hat exklusiv für die Schialm ein Via Culinaria-Skihüttenschmankerl kreiert: die Lungauer Eachtlingsuppe, eine wärmende Spezialität mit den im Lungau so berühmten Erdäpfeln (Eachtling kommt von Erde). Lungauer Boden, Klima und Höhenlage prägen den besonderen Geschmack dieser Erdäpfeln. Der Haubenkoch  empfiehlt dafür etwa die Erdäpfelsorte Désiré.

Hüttenkoch Dieter Lebernegg bietet diese feine Suppe in der Schialm immer abends an, weil sie seine ganz besondere Aufmerksamkeit erfordert. Er garniert sie u.a. mit hausgemachten Erdäpfelchips, getoasteten Schwarzbrotscheiben und knusprigen Speckscheiben. Sein persönlicher Tipp:  „Ich hab´auch gern einen Schuss Balsamico-Essig drauf, z´weng der Säure.“

Auf der Sonnenterrasse der Schialm oder rund um den Kamin, in der Ofenstube oder Wilderer Stube geben sich Stammgäste, Einheimische wie Urlauber gerne ein Stelldichein und sind schon oft neben prominenten Gästen wie Ex-Torhüter und Lungau-Liebhaber Oliver Kahn gesessen. Wer die Lungauer Eachtlingsuppe als Urlaubssouvenir mit nach Hause nehmen möchte, hier das Rezept:

Download Rezept Lungauer Eachtlingsuppe

 .

Voriger Beitrag

Moar in der Pfoad: Süßes Schma … »

Nächster Beitrag

REZEPT-TIPP: Mozartknödel … »

Mozartknödel

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen