Sie befinden sich hier » SalzburgerLand Magazin » Essen & Trinken » Leichte Gerichte für den Sommer – ein Sommermenü

Leichte Gerichte für den Sommer – ein Sommermenü

Der Sommer ist ins SalzburgerLand eingezogen und damit die leichte Küche mit viel frischem, reifem Obst und Gemüse in bester Salzburger Qualität. Unsere Redakteurin Anke Eder ist diplomierte Ernährungstrainerin und Foodbloggerin. Sie hat exklusiv für unsere Leser ein erfrischendes und köstliches Menü für den Sommer zusammengestellt. 

  • Fruchtiger Sommersalat mit selbst gebackenen Dinkelbrötchen
  • Hühner- oder Gemüsespieße mit Kräutersauce
  • Fruchtige Beerencreme

Dinkelbrötchen mit getrockneten Tomaten und Basilikum

Für die selbst gemachten frischen Dinkelbrötchen benötigen Sie folgende Zutaten: 
500g Dinkelmehl, 1 EL Brotgewürz (gemahlen), 1 EL Kräutersalz, 1/2 Würfel Germ, eine Prise Zucker, eine Handvoll getrocknete Tomaten in kleine Stücke geschnitten, 2 EL getrockneten Basilikum, 3 EL Essig, 2 EL Olivenöl, 1 TL Honig, 200g Wasser

Zubereitung: Alle Zutaten zu einem Teig mit der Hand oder der Küchenmaschine verrühren und verkneten, anschließend Brötchen formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Bei 50°C Heißluft sollen die Brötchen rund 10 – 15 Minuten ruhen und in dieser Zeit aufgehen. Dann auf 180°C hochdrehen und die Brötchen rund 20 Minuten fertig backen. 

Kräuterweckerl

Dinkelbrötchen mit getrockneten Tomaten und Basilikum

Sommersalat mit Früchten und essbaren Blüten

Essbare Blüten sind der Hingucker in jedem Sommersalat! Tipp: Greifen Sie zur Ringelblume, Kapuzinerkresse, zu den Blüten von Kräutern oder zum Gänseblümchen auf der Wiese und schmücken Sie damit Ihre Gerichte! Für den Salat verwenden wir Salatblätter, in Stücke geschnittene Melone, Trauben, Cocktailtomaten, roten und gelben Paprika und Kürbiskerne. Mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken. 

Sommersalat

Sommersalat mit Melone, Trauben und essbaren Blüten

Hühnerspieße mit Kräutersauce

Unser Hauptgericht können Sie wahlweise am Grill oder in der Pfanne zubereiten, mit Fleisch oder für alle Veggie-Liebhaber mit Gemüsespießen. 

Für die Marinade verwenden wir einen Stabmixer und ein hohes Gefäß. Zuerst zerkleinern wir den frischen Oregano, fügen ein kleines Stück Ingwer hinzu und hacken beides klein. Weiters fügen wir 2 EL Senf, 1 EL Honig, den Saft einer Zitrone, 2 EL Olivenöl hinzu. Die Marinade mit Salz und Pfeffer abschmecken, fertig. Die Gemüsespieße und die Hühnerspieße mit der Marinade bestreichen und kurz in der Pfanne mit Kokosöl oder Erdnussöl anbraten oder am Grill zubereiten.

Tipp: Waschen Sie das Gefäß der Marinade noch nicht ab. Wir verwenden es noch einmal für die Zubereitung der Kräutersauce! Geben Sie einen Becher Sauerrahm, den Abrieb einer Bio-Zitrone, 1 EL Olivenöl, 1 TL Honig, eine Prise Salz und Pfeffer sowie frische Kräuter hinzu und pürieren Sie die Zutaten zu einer feinen Sauce. 

Spieße mit Sauce

Hühnerspieße mit Kräutersauce

Spieße vegetarisch

Gemüsespieße mit Schafskäse

Beerencreme

Zum Nachtisch gönnen wir uns eine fruchtige Beerencreme. Dafür pürieren Sie 300 g frische Beeren (Erdbeeren, Himbeeren) mit einem Mixer oder Stabmixer und vermengen diese mit  250 g Topfen (Quark), 1 EL Joghurt und 1 TL Vanillezucker. Fertig ist die sommerliche Nachspeise! 

Nachtisch mit Beeren

Beerencreme

Erfrischendes Getränk

Kalorienarm, erfrischend und gesund – wir trinken zu unserem Sommermenü bestes Wasser aus dem SalzburgerLand mit essbaren Blüten (Ringelblume, Malven, Nachtkerze, Schafgarbe) und frischen Beeren (Himbeeren, rote und schwarze Johannisbeeren) und einem Zweig Pfefferminze! 

Wir wünschen guten Appetit! 

Copyright Fotos: Anke Eder (Natürlich Hausgemacht)

Die Völlerei in Saalfelden

Voriger Beitrag

Die Völlerei in Saalfelden … »

Nächster Beitrag

Essbare Blütenpracht aus dem Sa … »

Ihre Meinung ist gefragt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

mit Facebook kommentieren

Kommentare

Kommentare

Bisher noch keine Kommentare

Blogheim.at Logo

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen